Schwarz-Weß-Fotografie des Archivs der Bibliothek des Instituts für Auslandsbeziehungen

Länderinformationen, Internationale Kulturbeziehungen oder Auswärtige Bildungspolitik – die ifa-Bibliothek bietet einen umfangreichen Bestand; Foto: ifa

ifa-Bibliothek Stuttgart

Literatur zur Außenkulturpolitik

Was versteht man unter „Soft Power“ und „Nation Branding“? Wie können Staaten mit Raubkunst aus ehemaligen Kolonien umgehen? In der ifa-Bibliothek in Stuttgart finden Sie Antworten auf solche und viele weitere Fragen. Sie ist die weltweit einzige wissenschaftliche Spezialbibliothek zu Themen der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Ihr Bestand umfasst mehr als 440.000 Bände sowie 1.000 Print- und Online-Zeitschriften. Recherchieren Sie hier im Katalog

Veranstaltungen

23.01.2019 – 08.03.2019 | San Luis Potosí

Ausstellung | Arno Fischer 

25.01.2019 – 24.03.2019 | Belgrad

Ausstellung | Weltreise. Kunst aus Deutschland unterwegs

01.02.2019 -23.03.2019 | Stuttgart

Ausstellung | Kudzanai Chiurai: Genesis [Je n’isi isi]

15.02.2019 – 17.03.2019 | Zagreb

Ausstellung | Helga Paris. Fotografie

15.02.2019 – 30.03.2019 | Sofia

Ausstellung | Rosemarie Trockel

 

21.02.2019 – 24.02.2019 | Berlin

Workshop | What does it take to cross a border?

22.02.2019 – 07.07.2019 | Istanbul

Ausstellung | The Event of a Thread

22.02.2019 | Minsk

Ausstellungseröffnung | Mouth to Mouth

23.02.2019 | Illinois

Ausstellungseröffnung | Die ganze Welt ein Bauhaus

23.02.2019 | Dakar

Ausstellungseröffnung | Future Perfect

 

 

Leinwand mit gelber Farbe mit schwarz meliert

Die Ausstellung „Wolfgang Tillmans: Fragile“ ist bis Ende März in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba zu sehen; Foto: Wolfgang Tillmans, Greifbar 29, 2014

Über das ifa

Das ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) ist Deutschlands älteste Mittlerorganisation. 2017 feierte es sein 100-jähriges Bestehen. Es engagiert sich weltweit für ein friedliches und bereicherndes Zusammenleben von Menschen und Kulturen. Seine Programme verfolgen fünf Kernthemen: Kunst- und Kulturaustausch, Dialog der Zivilgesellschaften, Flucht und Migration, Kultur und Konflikt sowie Europa.

Mehr