Forschung

In einer zunehmend verdichteten und sich rasch verändernden Welt bietet das ifa an der Schnittstelle von Kultur und Außenpolitik forschungsbasiertes Wissen. Das ifa diskutiert und dokumentiert internationale Kulturbeziehungen und kulturelle Aspekte des globalen Strukturwandels. Ziel ist es, Außenkulturpolitik wissenschaftlich zu begleiten, im Dialog zwischen Wissenschaft, Kultur, Politik und Medien neue Konzepte zu entwickeln sowie Potenziale für Think Tanks, politisch Aktive, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Bibliotheken und Interessierte sichtbar zu machen.

Im Vordergrund stehen dabei:

  • Praxisorientierte Forschung und Beratung
  • Dokumentation und Information
  • Internationale Vernetzung
  • Wissenschaftliche Nachwuchsförderung

Bibliothek

In der Bibliothek des ifa stehen etwa 440.000 Bände und 700 internationale Zeitschriften zu Themen der internationalen Kulturbeziehungen und zur Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik bereit.

Mehr erfahren

Forschungspreis

Mit dem Forschungspreis "Auswärtige Kulturpolitik" werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für herausragende und die Forschung besonders weiterführende Dissertationen ausgezeichnet, die Themen an der Schnittstelle zwischen Kultur und Außenpolitik untersuchen.

Mehr erfahren

Forschungsprogramme

Forschungsprogramm der Martin Roth-Initiative

Das Forschungsprogramm der Martin Roth-Initiative (MRI) begleitet das Schutzprogramm der Initiative und liefert damit einen Beitrag zur Dokumentation der Wirkung von Schutzprogrammen im Allgemeinen.

Mehr erfahren

Forschungsprogramm "Kultur und Außenpolitik“

Das Forschungsprogramm "Kultur und Außenpolitik" begleitet die Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik wissenschaftlich, gibt Impulse für außenkulturpolitische Maßnahmen und vernetzt Akteure zur AKBP-Thematik.

Mehr erfahren

ICRRA

Das sich im Aufbau befindende Netzwerk "International Cultural Relations Research Alliance (ICRRA)" bringt auf Initiative des ifa internationale Institutionen und wissenschaftliche Einrichtungen zusammen, die sich als Brückenbauer zwischen praktischer Kulturarbeit, wissenschaftlicher Reflexion, Politikberatung und Medien verstehen.

Mehr erfahren

Informationsportal

Das ifa stellt Bücher, Zeitschriften und Volltexte zur Auswärtigen Kulturpolitik und informiert über Konferenzen und Netzwerke.

Mehr erfahren

Kulturpolitische Foren

Die Kulturpolitischen Foren sind zugleich Dialogformat und Wissenslabor. Sie bieten Möglichkeiten zum globalen Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Praktiker:innen, Wissenschaftler:innen und Politiker:innen. Gegenstand sind aktuelle gesellschaftliche Fragen, globale Herausforderungen und historisch-politische/(inter-)kulturelle Bildung.
Die internationale Beziehungsarbeit wird auf diese Weise sowohl auf forschungsbasierte Erkenntnisse als auch auf dialogisch ausgehandeltes transkulturelles Wissen gestützt.

Mehr erfahren

Schriftenreihe "Kultur und Außenpolitik"

In der vom ifa und dem Nomos Verlag gegründeten Schriftenreihe "Kultur und Außenpolitik" erscheinen seit 2021 Dissertationen, wissenschaftliche Studien und Sammelwerke erscheinen, die Themen an der Schnittstelle zwischen Kultur und Außenpolitik untersuchen.

Mehr erfahren

WIKA

Der 2004 gegründete Wissenschaftliche Initiativkreis Kultur und Außenpolitik (WIKA) organisiert insbesondere Workshops und Kolloquien zu Themen aus der Theorie und Praxis des internationalen Kulturaustauschs.

Mehr erfahren