ECP-Monitor. Profile der Auswärtigen Kulturpolitik

Der External Cultural Policy (ECP)-Monitor informiert über Schlüsseldaten wie die Wirtschaft und die geopolitische Stellung ausgewählter Länder und stellt relevante Informationen über die Maßnahmen ihrer auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik (AKBP) bereit. Kompakte Länderprofile und Berichte strukturieren quantitative Daten und kontextbezogene Informationen, z. B. über Kultur und Kunst, Sprache, Bildung, Wissenschaft und Forschung oder Medien. Links zu relevanten Dokumenten, Quellen und Websites ergänzen die Berichte. Vergleiche einzelner Maßnahmen zwischen Ländern vervollständigen den ECP-Monitor, sofern es die Datenqualität zulässt. 

Wer erstellt den ECP-Monitor?

Der ECP-Monitor wird von der Hertie School in enger Zusammenarbeit mit der ifa-Bibliothek und dem ifa-Forschungsprogramm erstellt.

Zum ECP-Monitor

Alle Berichte liegen ausschließlich in englischer Sprache vor.

Zum ECP-Monitor

Veröffentlichung des ECP-Monitors

Interview mit Helmut K. Anheier

Im Podcast "Die Kulturmittler" Folge 31 des ifa erfahren Interessierte im Interview mit Helmut K. Anheier von der Hertie School mehr über Hard und Soft Power. Thema ist auch der ECP-Monitor.

Die Kulturmittler #31

Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion zu Auswärtigen Kulturbeziehungen in Zeiten von Digitalisierung, gemeinsam organisiert von ifa und Hertie School anlässlich des Launchs des External Cultural Policy Monitor.

Kontakt

Helmut K. Anheier

Professor für Soziologie an der Hertie School und Mitglied der Luskin School of Public Affairs, UCLA

Friedrichstraße 180
D-10117 Berlin

Telefon: +49.30.259219.102

Sarah Widmaier

Wissenschaftliche Koordinatorin des Forschungsprogramms "Kultur und Außenpolitik"

Charlottenplatz 17
D-70173 Stuttgart

Telefon: +49.711.2225.214