Publikationen

Von der zeitgenössischen Kunst bis zur Digital Diplomacy

Jedes Jahr gibt das ifa zahlreiche Publikationen heraus. Veröffentlicht werden Studien mit den Ergebnissen der Forschungsprogramme, der Kulturreport zur kulturellen Praxis in Europa, Ausstellungskataloge, die Zeitschrift KULTURAUSTAUSCH und die Online-Magazine Contemporary And (C&) und Contemporary And América Latina.

Contemporary And

Contemporary And (C&) ist ein dynamischer Ort, an dem Themen und Informationen zu zeitgenössischer Kunstpraxis aus afrikanischen Perspektiven reflektiert und vernetzt werden.

Zu C&

Contemporary And América Latina ist ein dynamisches, kritisches Kunstmagazin, das sich mit der Verbindung zwischen Afro-Lateinamerika, der Karibik und Afrika beschäftigt.

Zu Contemporary And América Latina

Foto: ifa

KULTURAUSTAUSCH

Foto: Tom Nagy

KULTURAUSTAUSCH – Zeitschrift für internationale Perspektiven erscheint vierteljährlich mit dem Ziel, aktuelle Themen der internationalen Kulturbeziehungen aus ungewohnten Blickwinkeln darzustellen. Autorinnen und Autoren aus aller Welt tauschen sich über Wechselwirkungen zwischen Politik, Kultur und Gesellschaft aus. Die Zeitschrift erreicht Leserinnen und Leser in 146 Ländern. Ein Schwerpunktthema in jeder Ausgabe fokussiert die wachsende Bedeutung kultureller Prozesse in der globalisierten Welt.

Zur Zeitschrift

Publikationen bestellen

Auf der Plattform ifa Publikationen sind alle Bücher, Studien, Zeitschriften und Ausstellungskataloge des ifa zu finden. Neben gedruckten Publikationen stehen auch digitale Produkte zum Download bereit.

Mehr erfahren

Foto: Blair Fraser via Unsplash

KULTURREPORT Fortschritt Europa

Cover Kulturreport 2020 "Reset Europa"
Cover Kulturreport "Fortschritt Europa 2020"

Wie steht es um die Kulturbeziehungen innerhalb Europas? Und wie kann die europäische Kulturpolitik zur Herausbildung einer europäischen Identität beitragen?
Die Publikationsreihe "Kulturreport Fortschritt Europa" beschäftigt sich seit 2007 mit Fragen rund um die kulturelle Praxis in Europa und hat zum Ziel, zu einem europäischen öffentlichen Raum beizutragen.

In der aktuellen Ausgabe "Reset Europa" suchen Francis Fukuyama, Margaret Atwood, Federica Mogherini und viele andere Antworten auf Fragen zu einem Neustart Europas, zur Demokratiekrise, zum Klima- und Strukturwandel und zum gesellschaftlichen Hass. Sie diskutieren außerdem die Rolle von Kultur für Vertrauen, eine europäische Öffentlichkeit, für Einigung und die Verteidigung der existenziellen Werte Europas.

Alle Ausgaben des Kulturreports können unter ifa Publikationen gratis heruntergeladen werden.