CROSSING STORIES AND SPACES

Das ko-kreative Ausstellungsprojekt EVROVIZION. CROSSING STORIES AND SPACES setzt sich mit der aktuellen gesellschaftspolitischen Situation Europas und der Idee einer europäischen Identität auseinander. Im Fokus stehen weniger sichtbare und marginalisierte geopolitische und kulturelle Räume, insbesondere Orte in Südost- und Osteuropa. Es sind sogenannte Halbperipherien und Orte der Vielfalt, die in vielen internationalen Theoriedebatten und Ausstellungspraktiken eine untergeordnete Rolle einnehmen.

In enger Zusammenarbeit mit regionalen Akteurinnen und Akteuren und der jeweiligen lokalen Kunstszene werden während einer mehrjährigen Tournee neue künstlerische Positionen integriert. Ziel ist es, aktuelle gesellschaftspolitische Anforderungen zu reflektieren und ortspezifische Impulse sichtbar zu machen, um eine kontinuierliche und fließende Entwicklung von Dialogräumen zu generieren.

Der Ausstellungstitel EVROVIZION ist ein Konstrukt ähnlicher und doch unterschiedlicher Sprachformen – Eurovisione / Evrovizija / Евровизия  – und symbolisiert die Idee eines potenziellen Miteinanders.

EVROVIZION.CROSSING STORIES AND SPACES wird in Novi Sad in Kooperation mit dem Muzej savremene umetnosti Vojvodina und dem Goethe-Institut Serbien präsentiert. Die Ausstellung ist Teil des Programms "Novi Sad – Kulturhauptstadt Europas".

Zu EVROVIZION

Programm

Premiere

  • Freitag, 26.11.2021 um 19:00 Uhr mit Performance MONUMENT: NO ONE IS LOST von Ivana Ivkovic

Teilnehmende Künstler:innen am Rahmenprogramm in Novi Sad:

Igor Bošnjak, Vajiko Chachkhiani, Lana Čmajčanin, Ivana Ivković,  Vladimir Miladinović, Henrike Naumann, Slavs and Tatars, Adnan Softić

Projekt-Trailer EVROVIZION

Tourneeausstellungen weltweit

Mit seinen über 20 laufenden Tourneeausstellungen und seinen vielfältigen Veranstaltungsprogrammen zur zeitgenössischen Kunst verbindet das ifa die deutsche Kunstszene mit internationalen Kulturschaffenden und bildet Kooperationen und Netzwerke. Die vielfach in Ko-Kreation mit Partnerinnen und Partnern vor Ort entwickelten Projekte umfassen verschiedene Disziplinen der modernen und zeitgenössischen Bildenden Kunst – von aktuellen Themen der Architektur, der Fotografie und des Designs über das Bauhaus bis hin zu monografischen Ausstellungen von Rosemarie Trockel oder Wolfgang Tillmans. Sie schaffen lokale Begegnungsplattformen und ermöglichen internationale Perspektiven auf weltweit relevante Themen. Interessierten Museen stellt das ifa darüber hinaus Leihgaben zur Verfügung.

Mehr erfahren

Zum Download:

Überblick über die Tourneeausstellungen 2021 (PDF)

Ähnliche Veranstaltungen

​Helga Paris, aus der Serie "Berliner Kneipen", 1974. Foto © Helga Paris. Quelle: ifa (Institut für Auslandsbeziehungen)
09. Oktober2021-16. Januar2022

Helga Paris. Fotografie

Tourneeausstellung​Leonhardi-Museum der Stadt DresdenDresden
Logo Are you for real
10. Dezember2020-31. Dezember2022

ARE YOU FOR REAL

Tourneeausstellung