Suspendido en la Queñua von Antonio Paucar
Antonio Paucar, Suspendido en el la Queñua, 2014, Videostill © der Künstler und Galerie Barbara Thumm, Berlin
10. September 2020 - 11. Oktober 2020 zum Kalender hinzufügen

Time Goes By: Rebecca Horn und Antonio Paucar

Ausstellung ifa-Galerie Berlin Linienstrasse 139/140 10115 Berlin
Eröffnung im Rahmen der Berlin Art Week 2020: 9. September 2020 | 14.00-22.00 Uhr Sonderöffnungszeiten (10.-13. September) | 14.00-21.00 Uhr
Suspendido en la Queñua von Antonio Paucar
Antonio Paucar, Suspendido en el la Queñua, 2014, Videostill © der Künstler und Galerie Barbara Thumm, Berlin

Die Welt ist aus den Fugen geraten. Wie kann ein internationaler Kunst-und Kulturaustausch in dieser Zeit der Pandemie aussehen? Die ifa-Galerie Berlin nutzt den Moment der Bewegungslosigkeit und stellt Werke aus dem Kunstbestand des ifa in aktuelle Kontexte. Gerade jetzt gewinnen die beunruhigenden und berührenden Arbeiten von Rebecca Horn neue Bedeutung. In ihren Performances, Filmen und Skulpturen öffnet sie einen Raum zwischen Leben und Tod, Vergangenheit und Zukunft, Innen und Außen, Maschinen und Menschen. Horn hat die nächste Künstlergeneration nicht nur geprägt, sondern aktiv den Dialog mit ihr gesucht.

Über die Ausstellung

Die Ausstellung vermittelt den Dialog mit dem in Berlin und Huancayo (Peru) lebenden Künstler Antonio Paucar, der ihr Meisterschüler war. In seinen Performances bewegt sich Paucar durch private, öffentliche und politische Räume oder Landschaften, die kulturell und symbolisch aufgeladen sind. Er wartet auf Veränderung, spürt die Vergänglichkeit, die Stärke des Unbewussten, sät Erinnerungen, um nicht zu vergessen. In der Poesie finden sie eine geteilte Sprache der Nähe. Beide überschreiten Körper und Grenzen. Darin liegt ihre Verletzlichkeit, und ihre Kraft.
 
Das ifa verfügt über einen Kunstbestand von circa 23.000 Werken, die seit über 40 Jahren, zumeist für die ifa-Tourneeausstellungen angekauft wurden. 1991 wurden dem ifa Teile der Sammlung des Zentrums für Kunstausstellungen der DDR übertragen. Exponate von 35 Ausstellungen sind weltweit im Einsatz. Ein weiterer Teil der Exponate befindet sich als Leihgaben in Ausstellungen und Museen. Die Ausstellung greift auf Arbeiten der 1999 entwickelten Tourneeausstellung "Rebecca Horn: Time goes By" zurück.

Die Ausstellung findet im Rahmen der Berlin Art Week statt.

Logo Berlin Art Week 2020; © Berlin Art Week
In Kooperation mit der Berlin Art Week

Begleitendes Programm

Filmprogramm:

  • Sonntag, 13. September, 14.00 Uhr und 16.00 Uhr | Der Eintänzer, 1978, 44 Minuten, englisch
  • Sonntag, 20. September, 14.00 Uhr und 16.00 Uhr | La Ferdinanda, 1981, 82 Minuten, deutsch
  • Sonntag, 27. September, 14.00 Uhr und 16.00 Uhr | Buster’s Bedroom, 1990, 100 Minuten, englisch

Listening Session:

  • Donnerstag, 17. September, 18.00 Uhr | Ecologies of Listening #1: Expanding Radio mit Rosanna Lovell
    Gast: Kate Donovan
    In Kooperation mit ColaBoraDio/ Freies Radio-Berlin Brandenburg und Gartenarbeitsschule Wedding
  • Donnerstag, 1. Oktober, 18.00 Uhr | Ecologies of Listening #2: Composing Listening mit Rosanna Lovell
    Gast: Stellan Veloce
    in Kooperation mit ColaBoraDio/ Freies Radio-Berlin Brandenburg

Um Anmeldungen für die Listening Sessions wird gebeten: ifa-galerie-berlin(at)ifa.de
Genauer Treffpunkt bei Anmeldebestätigung, Veranstaltung auf Englisch

Ergänzende Materialien

Frühere Ausstellungskataloge von Rebecca Horn auf der Seite ifa Publikationen:

Anschrift und Öffnungszeiten

ifa-Galerie Berlin
Linienstrasse 139/140
D-10115 Berlin

Öffnungszeiten
Dienstag – Sonntag: 14:00 – 18:00 Uhr während der Ausstellungszeiten
An Montagen und Feiertagen geschlossen.
Die geltenden Hygieneregeln sind zu beachten.

Bitte beachten Sie: Die ifa-Galerie Berlin ist aufgrund der Corona-Verordnung vom 02.–30. November 2020 geschlossen.

ifa-Galerien

Die ifa-Galerien zeigen Bildende Kunst, Architektur und Design einer globalisierten Welt. Seit 1971 werden in Stuttgart und seit 1990 in Berlin Gegenwartskunst und aktuelle kultur- und gesellschaftspolitische Entwicklungen aus Asien, Afrika, Lateinamerika und Osteuropa thematisiert. Ausstellungsreihen geben über nationale Grenzen hinweg Einblick in weltweit agierende Kunstszenen. Gespräche, Vorträge und Diskussionen ermöglichen den Besucherinnen und Besuchern den direkten Kontakt mit Künstlerinnen und Künstlern und Kuratorinnen und Kuratoren.

Zur ifa-Galerie Berlin

Zur ifa-Galerie Stuttgart

Ähnliche Veranstaltungen

Saba Innab, Study of a Drawing, mixed media, 2019, © Saba Innab, courtesy der Künstlerin
30. August 2019 - 01. Dezember 2019

Station Point

Ausstellung ifa-Galerie Berlin Berlin
Tipp
Besucher einer Ausstellung blättern durch Kataloge
28. November 2019

Welche Farbe ist abstrakt?

Vortrag ifa-Galerie Berlin
Ultrasanity, Visual
14. Dezember 2019 - 09. Februar 2020

Ultrasanity

Ausstellung ifa-Galerie Berlin und SAVVY Contemporary Berlin