Gelber Hintergrund mit schwarzen Vermischungen, abstraktes Kunstwerk

Greifbar 29, 2014; Foto: Wolfgang Tillmans

Wolfgang Tillmans: Fragile

Moderen Art Museum Gebre Kristos Desta Center und Goethe-Institut | Addis Abeba |15.02.2019 – 31.03.2019

Ausstellung | Die Ausstellung „Fragile“ gibt einen umfassenden Überblick über das facettenreiche Werk von Wolfgang Tillmans und zeigt mehr als 200 Arbeiten, die zwischen 1986 und 2017 entstanden sind. Großformatige Drucke, kleinere Fotoabzüge, skulpturale Objekte und Tisch-Installationen sind ebenso Teil der Ausstellung wie Videoprojektionen und Publikationsprojekte.
Wolfgang Tillmans‘ künstlerische Arbeit basiert auf einer unbändigen Neugierde, rechercheintensiven Vorbereitungen und der permanenten Auseinandersetzung mit dem technischen und ästhetischen Potential des Mediums Fotografie. Seine Bildsprache ist geprägt von einer genauen Beobachtung, die einen zutiefst menschlichen Zugang zu unserer Umgebung eröffnet. Vertrautheit und Empathie, sowie Freundschaft, Gemeinschaft und Nähe sind in seinen Bildern sicht- und spürbar.

Das Annehmen der Fragilität, die uns als Individuen und unsere zwischenmenschlichen Beziehungen bestimmt, versteht Tillmans nicht als Schwäche sondern vielmehr als Stärke. Fehler, Brüche und Zerbrechlichkeit nutzt er als Impuls zur Entwicklung neuer Prozesse. Sie verweisen auf die Unvollkommenheiten unseres Lebens und eröffnen gleichzeitig ungeahnte Perspektiven auf dessen Materialität. In diesem Sinne verweist „Fragile“ auf die kostbaren Momente und den Wert gesellschaftlichen und familiären Zusammenhalts – besonders in Zeiten sozialer und politischer Instabilität.

Zurück zur Übersicht

ifa Tourneeausstellungen

Das ifa konzipiert und organisiert Ausstellungen zeitgenössischer Kunst aus Deutschland, die Einblicke in die bildende Kunst, Fotografie und Film, Design und Architektur des 20. und 21. Jahrhunderts geben. Auf mehrjährigen Tourneen werden die Ausstellungen in internationalen Museen präsentiert. In vielfältigen Programmen der Kunstvermittlung verbinden wir die deutsche Kunstszene mit international tätigen Kulturschaffenden, bilden Kooperationen und Netzwerke. Die Ausstellungen schaffen lokale Begegnungsplattformen, eröffnen internationale Perspektiven und stellen fundierte Wissensspeicher dar. Interessierten Museen stellt das ifa darüber hinaus Leihgaben für gesonderte Präsentationen zur Verfügung.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Hiermit erlauben Sie uns die generelle Verwendung von Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    First-Party-Cookies sind Cookies, die in direkter Verbindung zur Domain stehen und nicht an Dritte weitergegeben werden. Unsere Website verwendet den Webanalysedienst Matomo. Matomo verwendet ausschließlich First-Party-Cookies zur Datenerhebung.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden nur notwendige Cookies gesetzt. Dabei handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück