Plakat zum Sommercamp 2021
Plakat zum Sommercamp 2021, © ifa
15. Juli2021-27. Juli2021zum Kalender hinzufügen

#Sommercamp.online 2021

WorkshopOnline
Plakat zum Sommercamp 2021
Plakat zum Sommercamp 2021, © ifa

Digitales Sommerevent für Jugendliche aus den deutschen Minderheiten in Mittel- und Südosteuropa sowie den Staaten der GUS

Den eigenen Körper als Bühne erleben? Ein Hörspiel produzieren? Durch Fotografie seine kulturelle Identität entdecken? All das können Jugendliche aus zwölf Teilnehmerländern (Polen, Tschechien, Rumänien, Ungarn, Russland, Lettland, Litauen, Serbien, Kasachstan, Kirgisistan, Slowakei und Ukraine) beim diesjährigen digitalen Sommercamp erleben.

In fünf Themen-Workshops lernen sie "gemeinsam über Grenzen zu gehen", ihre sprachlichen, sozialen und interkulturellen Kompetenzen zu verbessern und Sprachhemmungen abzubauen. Die Workshops werden von erfahrenen Künstler:innen und Pädagog:innen aus den Bereichen Musik, Tanz, Theater und Medien geleitet.

In den ersten Camp-Tagen werden die Teilnehmer:innen in verschiedenen Webinaren mit den Themen und Arbeitsmethoden vertraut gemacht. Danach steht für fünf bis sieben Tage die Kreativität und die Arbeit in den Workshops im Zentrum. Zum Ende des Camps findet eine gemeinsame Abschlussrunde statt, in der die Ergebnisse der Workshops präsentiert werden.

Das Sommercamp 2021 wird von der Landesversammlung der deutschen Vereine in der Tschechischen Republik gemeinsam mit dem ifa und dem Goethe-Institut Prag organisiert.

Zur Anmeldung

  • Teilnehmen können Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren, die Teil der deutschen Minderheiten in den Teilnehmerländern sind
  • Insgesamt gibt es circa 63 Plätze
  • Die Teilnehmer:innen können aus fünf, von Künstler:innen und Pädagog:innen geleiteten, Themen-Workshops wählen

Anmeldefrist: 9. Juli 2021

Zur Anmeldung

Über das Entsendeprogramm

Über das Entsendeprogramm arbeiten ifa-Kulturmanager:innen und Redakteur:innen bei Projekten von Organisationen deutscher Minderheiten mit und unterstützen die Einrichtungen mit ihrem Knowhow. Die Arbeitsaufenthalte in Mittel-, Ost- und Südosteuropa oder in einem Staat der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten dauern zwischen einem und fünf Jahren.

Zum Entsendeprogramm

Kontakt

Greta Gorgon

Charlottenplatz 17
D-70173 Stuttgart

Telefon: +48 77 4411 008