Nachhaltig mobil, © Serj Sakharovskiy via unsplash

Nachhaltig mobil - Radverkehr in Russland und Deutschland

PodiumsdiskussionOnline via Zoom mit vorheriger Anmeldung bis zum 14. März
17:00 - 20:00 Uhr
Nachhaltig mobil, © Serj Sakharovskiy via unsplash

Das Fahrrad als nachhaltiges Verkehrsmittel

Gestaltung des Radverkehrs in Russland und Deutschland

Tag und Nacht sind die Straßen voller Autos, Lärm, verschmutzter Luft und die Stadt mit parkenden Autos blockiert. Was vielerorts - in Russland und Deutschland - zur Normalität gehört, ist für Klima, Natur sowie den Menschen höchst schädlich. Doch wie lässt sich Mobilität in beiden Ländern nachhaltiger und klimafreundlicher gestalten? Der Umstieg aufs Fahrrad kann eine Antwort sein!

17:00 - 18:00 Uhr: Workshop

  • Einführung in das Thema "Nachhaltige Mobilität"
  • Austausch unter den Teilnehmenden aus Russland und Deutschland über den Stadtverkehr in beiden Ländern

18:00 - 20:00 Uhr: Podiumsdiskussion

Deutsch-russischer Austausch mit Expertinnen und Experten für Radverkehr

  • Artem Alekseev, Geschäftsführender Direktor, Zentrum für Umweltrecht "Bellona", St. Petersburg, Russland
  • Pavel Chusu, Leiter der St. Petersburger Fahrradgesellschaft, St. Petersburg, Russland
  • Stella Mederake, Leiterin des Projekts "STADTräume – Reclaim the Streets", BUNDjugend, Berlin, Deutschland
  • Michael Schulte, Changing Cities, Berlin, Deutschland

 
Sprache: Russisch und Deutsch mit Simultanübersetzung

Zur Anmeldung

Margarete Walo

Charlottenplatz 17
D-70173 Stuttgart

Telefon: +49.711.2225.117