Eine Hand hält eine Glaskugel, in der eine Stadtansicht gespiegelt ist.
Deutsche Minderheiten im Blick, Foto: Anika Huizinga via unsplash

Deutsche Minderheit im Blick - Perspektiven aus Russland und Kasachstan

PodiumsdiskussionOnline via Zoom
15:00 - 17:00 Uhr
Eine Hand hält eine Glaskugel, in der eine Stadtansicht gespiegelt ist.
Deutsche Minderheiten im Blick, Foto: Anika Huizinga via unsplash

Filmvorführung und Podiumsdiskussion

Präsentation des Films "Perspektive deutsche Minderheit" mit anschließender Podiumsdiskussion mit Vertreterinnen und Vertretern deutscher Minderheiten aus Russland und Kasachstan. Wie ist es um die Deutschen in Russland und Kasachstan bestellt? Was zeichnet sie aus? Welche Rolle spielen sie in ihren Ländern? Und wie unterscheiden sie sich von den im Film präsentierten deutschen Minderheiten?

Diskussionsrunde mit:

  • Evgenij Vagner, Vorsitzender des Jugendrings der Russlanddeutschen
  • Elizaveta Graf, Leiterin der Projektarbeit des Kultur- und Geschäftszentrums Deutsch-Russisches Haus
  • Olga Stein, Stellvertretende Geschäftsführerin für Projektarbeit der Vereinigung der Deutschen Kasachstans
  • Artur Bartel, Repräsentant Kasachstan, Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW), BD Project Lead, Schneider Group Kazakhstan, ehemaliger Vorsitzender des Verbands der Deutschen Jugend Kasachstans

Grußwort: Beate Grzeski, Gesandtin und Ständige Vertreterin des Botschafters, Deutsche Botschaft Moskau
Einführung: Karoline Gil, Bereichsleitung Integration und Medien, ifa
Moderation: Igor Beresin, Chefredakteur Moskauer Deutsche Zeitung

Der Film wird auf Deutsch mit russischen Untertiteln gezeigt. Die Disskussionsrunde finden in Russisch und Deutsch mit Simultanübersetzung statt.

Anmeldung bis zum 25.02.2021.
Zur Anmeldung