Foto: Romain MATHON via Unsplash
Foto: Romain MATHON via Unsplash
25. November2019zum Kalender hinzufügen

Afrika – zwischen kolonialem Erbe und weltpolitischer Renaissance

PodiumsdiskussionLechler-Saal, Hospitalhof StuttgartBüchsenstraße 3370174 Stuttgart
18.00 – 20.00 Uhr
Foto: Romain MATHON via Unsplash
Foto: Romain MATHON via Unsplash

Total Glokal | Stuttgarter Weltgespräche

Die koloniale Vergangenheit prägt bis heute asymmetrische Machtverhältnisse zwischen Afrika und Europa. Dem diversen Kontinent wird ein starkes Bevölkerungswachstum und in einigen Ländern wirtschaftlicher Aufschwung vorausgesagt. Wie verorten sich die afrikanischen Gesellschaften vor dem Hintergrund politischer, wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Herausforderungen? Welche Zukunftsvisionen gibt es in den afrikanischen Gesellschaften für eine afrikanische Renaissance? Was bedeutet dies für die internationalen Beziehungen des Kontinents? Wie kann eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe gelingen?
 
Mit Obiageli "Oby" Katryn Ezekwesili, ehemalige Präsidentschaftskandidatin Nigerias, Expertin für Wirtschaftspolitik, Mitbegründerin der #BringBackOurGirls Bewegung und von der New York Times im Jahr 2015 als eine der 25 bedeutendsten Frauen benannt.

Veranstalter: ifa, Robert Bosch Stiftung, Hospitalhof

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.
Eintritt frei.

Anmeldung unter: dialogundforschung(at)ifa.de

 

Über Total Glokal

In der Veranstaltungsreihe "Total Glokal. Stuttgarter Weltgespräche" greift das ifa aktuelle Fragestellungen zur Wechselwirkung von Globalem und Lokalem auf. Bei den Veranstaltungen diskutieren internationale Expertinnen und Experten mit Akteurinnen und Akteuren und dem Publikum vor Ort.

Mehr erfahren

Kontakt

Daniela Hochstätter

Charlottenplatz 17
D-70173 Stuttgart

Telefon: +49.711.2225.108