MuseumsNow

Das diesjährige Martin Roth Symposium stellt mit fünf Themenschwerpunkten – Zukünfte, Architektur, Macht, Misserfolg und Entertainment – kritische Fragen zur Zukunft des Museums. Vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie befragte das ifa Akteurinnen und Akteure der internationalen Museumslandschaft und Partnerinnen und Partner nach ihren aktuellen Erfahrungen, Herausforderungen und Visionen. Die Erfahrungsberichte geben einen Einblick in gegenwärtige museale Praktiken und zivilgesellschaftliches Handeln von Museen weltweit.

Design Society in Shenzen

Eine globale Sprache und gegenseitiges Lernen

An der Design Society in Shenzhen erlebte Kurator Lu Yangli, dass mehrere internationale Projekte durch die Pandemie unterbrochen wurden, aber er widmet sich weiterhin der ...

Weiterlesen
Museo La Tertulia

Heraus aus der Krise, eine neue Solidarität

Am Museo La Tertulia in Cali, Kolumbien, haben sich Kurator Alejandro Martín Maldonado und Carlos Hoyos Buchelli, Abteilungsleiter Bildung, den ständigen Herausforderungen der Pandemie ...

Weiterlesen
Installationsansicht Mapping the Collection im Museum Ludwig in Köln 2020

Ein durchlässiger Ort für Zusammenkunft und Austausch

Für Yilmaz Dziewior, Direktor des Museum Ludwig in Köln, sind Museen sowohl gesellschaftlich geprägt als auch prägend für die Gesellschaft: Sie agieren nicht im luftleeren Raum, sondern ...

Weiterlesen
Müze Evliyagil Museum in Ankara

Ein sicherer Raum

Am Müze Evliyagil Museum in Ankara beschreibt Can Akgümüş, dass das Personal während der Pandemie keine Ausstellungen digitalisierte und sich stattdessen darauf konzentrierte, das ...

Weiterlesen
Moskau Museum für Moderne Kunst

Das Museum verändert sich ständig

Am Moskauer Museum für Moderne Kunst lehnt Vasili Tsereteli, künstlerischer Direktor des Museums, feste Definitionen der Funktion eines Museums ab und stellt den Fluss der Ideen und ...

Weiterlesen
Die Secret Walls Gallery des Kunstmuseums Stuttgart im Bonatzbau, Hauptbahnhof Stuttgart.

Die Krise als Besinnungsphase

Das Kunstmuseum Stuttgart nutzt die Krise, um Konzepte zu hinterfragen, Ausstellungen neu zu denken und verborgene Sammlungsbestände zugänglich zu machen.

Weiterlesen
Albertinum Lichthof in Dresden

Eine Plattform gesellschaftlicher Diskurse

Den internationalen Geist gegen Nationalismus und Rassismus hochhalten! Für Marion Ackermann, Generaldirektorin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, ist das eine der wichtigsten ...

Weiterlesen
Deutscher Pavillon Biennale

Was heißt "kuratieren" heute?

Die Rolle des Kurators und der Kuratorin hat sich im Laufe der Jahrzehnte verändert. Die Kunstwissenschaftlerin Annette von Tietenberg hat sich im Rahmen des ifa-Forschungsprogramms ...

Weiterlesen
Window Project

Ein menschlicher Raum

Der Window Project Contemporary Art Space in Tbilisi hat während des Lockdowns mehr digitale Hilfsmittel genutzt, hält aber nach wie vor an der Idee eines demokratischen physischen ...

Weiterlesen
Außenansicht des ZKM, Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe

Ein Observatorium, ein Laboratorium, eine Lernumgebung

Für Peter Weibel, Vorstand des ZKM in Karlsruhe, ist das Museum nicht nur ein Ort der Rezeption, sondern auch ein Ort der Produktion und eine Alternative zum Mainstream. Die Aufgabe des ...

Weiterlesen