Deutsch-französische Kulturbeziehungen stärken

04.06.2018
Kategorie: Nachrichten  
Foto: Joanna Kosinska via Unsplash

Foto: Joanna Kosinska via Unsplash

Bei einem Treffen in Paris vergangenen Freitag beschlossen Kulturstaatsministerin Monika Grütters und die französische Kulturministerin Franҫoise Nyssen die Kulturbeziehungen zwischen Deutschland und Frankreich weiter auszubauen. Im Vordergrund stand dabei die Frage, wie eine Mehrwertsteuer im Kulturbereich und beim Kulturschutz zusammen gestaltet werden kann. Des Weiteren wollen sich die beiden Länder im Kulturbereich für ein vereintes Europa stark machen und nationalistische sowie populistische Strömungen abschwächen.

Im Anschluss des Gespräches eröffneten die beiden Ministerinnen das Sommerwochenende für die Gartenkultur im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres. Das Projekt unter dem Motto "Rendevouz im Garten" ist eine einmalige Kooperation in der Gartenkultur zwischen Deutschland und Frankreich.

Außerdem verliehen Grütters und Nyssen gemeinsam den Franz-Hessel-Preis für zeitgenössische Literatur. Damit wird jedes Jahr eine deutsch- und eine französischsprachige Autorin oder ein Autor ausgezeichnet. Dieses Jahr sind die Preisträger die Deutsche Fatma Aydemir und der französische Autor Michel Jullien.