Eine junge Frau tanzt vor dem Kreml in Moskau.

Foto: Arthur Abdurashitov via pexels.com

 

 

Moskauer Gespräche

Deutsche Schule | Moskau | 21.02.2019 | 18.30 – 21.00 Uhr

Podiumsdiskussion | 2020 wird ein erinnerungswürdiges Jahr für die deutsch-russischen Beziehungen: 75 Jahre Ende des Zweiten Weltkrieges, 50 Jahre deutsche Ost-Verträge und 30 Jahre deutsche Wiedervereinigung. Drei Ereignisse, die erneut Anlass zu Gespräch und Austausch über die Erinnerungskultur und über den Umgang geschichtlicher Erfahrungen in beiden Ländern geben.

Was sind die wichtigsten Lehren aus der Geschichte? Wo gibt es Anzeichen von Wiederholungsgefahren? Wie können geschichtliche Erfahrungen emotional verankert und auf beiden Seiten wach gehalten werden? Und nicht zuletzt, welchen Beitrag kann auch die deutsche Minderheit in Russland für eine starke Erinnerungskultur leisten? Um Antworten auf diese Fragen erinnerungspolitischer Relevanz zu geben, kommen deutsch-russische Experten zum 5. Moskauer Gespräch und in Kooperation des Schülertreffens Hamburg-Moskau-Rshew für eine Podiumsdiskussion zusammen.

Moderation: Hermann Krause, Leiter des Volksbundes Kriegsgräberfürsorge und ehemaliger ARD-Korrespondent Moskau
Gäste: Prof. Dr. Nikolay Pavlov vom Moskauer Staatlichen Institut für Internationale Beziehungen, Prof. Dr. Tatjana Timofeeva von der Lomonossow-Universität in Moskau und der stellvertretender Direktor des Deutschen Historischen Instituts in Moskau, PD Dr. Andreas Hilger.

Zurück zur Übersicht

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Hiermit erlauben Sie uns die generelle Verwendung von Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    First-Party-Cookies sind Cookies, die in direkter Verbindung zur Domain stehen und nicht an Dritte weitergegeben werden. Unsere Website verwendet den Webanalysedienst Matomo. Matomo verwendet ausschließlich First-Party-Cookies zur Datenerhebung.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden nur notwendige Cookies gesetzt. Dabei handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück