Rosemarie Trockel setzt sich in ihren Arbeiten nicht nur mit kunstimmanenten Fragen auseinander, sie spinnt auch ihre eigenen Themen fort: Neben der Kritik am bestehenden Kunstsystem geht es um medial vermittelte Wirklichkeiten, um Identitätsfindung, gesellschaftliche Zugehörigkeiten und ethnische Fragen. In ihren Werken verarbeitet Trockel phantasievolle Gedankenkonstrukte zu anschaulich überzeugenden künstlerischen Entwürfen. Auf humorvolle Weise visualisiert sie philosophische Fragen ohne dabei dogmatische Gegensätze oder gar Polemik zu erzeugen.

In der Ausstellung erwartet die Besucherinnen und Besucher ein breites Spektrum von Trockels Arbeiten: Zeichnungen, Objekte, Siebdrucke, Videos und Strickbilder. Dabei verbindet Trockel auf gelungene Weise immer wieder traditionelle und neue Bildmedien. Dies wird vor allem deutlich an den Tusch-, Kohle-, Bleistift-, Collage- oder Computerzeichnungen. Zeichnungen und Merkskizzen sind in Trockels Werk nicht nur Erprobungsfeld für Überlegungen und Konzeptionen. Sie bilden gleichzeitig eine ganz eigene Werkgruppe. Deutlich wird dies vor allem mit den aktuellen Großformaten, die neben Videos in der Ausstellung besonders vertreten sind.

Kuratorin

Gudrun Inboden, Kunsthistorikerin und Museumskuratorin

Tourneeausstellungen weltweit

Mit seinen vielfältigen Ausstellungs- und Veranstaltungsprogrammen zur zeitgenössischen Kunst verbindet das ifa die deutsche Kunstszene mit international tätigen Kulturschaffenden und bildet Kooperationen und Netzwerke. Die vielfach in Ko-Kreation entwickelten Projekte schaffen lokale Begegnungsplattformen, ermöglichen internationale Perspektiven auf weltweit relevante Themen und stellen fundierte Wissensspeicher dar. Interessierten Museen stellt das ifa darüber hinaus Leihgaben zur Verfügung.

Mehr erfahren

Ähnliche Veranstaltungen

Heide Hinrichs, Semikörper, 2013, © Heide Hinrichs, Foto: Uwe Walther
11. September2019-07. Dezember2019

The Event of a Thread

TourneeausstellungNegev Museum of ArtBeer Sheva
Sibylle Bergemann, Aus der Serie „Das Denkmal“, © Sibylle Bergemann
12. September2019-30. September2019

Sibylle Bergemann

TourneeausstellungInstitut FrançaisPrag
Peter Piller, In Löcher blicken, aus der Serie In Löcher blicken, 1999-2006, Pigmentdrucke, © (Peter Piller) VG Bild-Kunst Bonn 2008, courtesy Frehrking Wiesehöfer, Köln / Barbara Wien, Berlin
13. September2019-29. Oktober2019

darstellung | vorstellung

TourneeausstellungBonum Factum GalleryTaschkent