Kultur schafft Gemeinsamkeiten und überwindet Grenzen

06.04.2018
Kategorie: Nachrichten, Europa  

Der Triumphbogen in Paris, Foto: Willian West via unsplash

Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, traf bei einem Besuch in Paris Françoise Nyssen, die französische Staatsministerin für Kultur. Gemeinsam redeten sie über die Rolle von Kultur in Europa. Beide betonten, dass Kultur gerade in ländlichen Gegenden eine große Rolle spiele und dass sie von großer Bedeutung für gesellschaftlichen Zusammenhalt sei.

Die Ministerinnen besprachen außerdem unter anderem Themen der europäischen Kultur- und Medienpolitik wie Urheberecht, Mehrwertsteuersätze, den EU-Finanzrahmen und Kulturgutschutz. Vor dem Hintergrund der bevorstehenden Eröffnung des Humboldt Forums in Berlin Ende 2019 war es Grütters wichtig, den Umgang mit dem kolonialen Erbe in Museen zu thematisieren.

Speziell zu diesem Thema traf die Kulturstaatsministerin auch den außenpolitischen Berater Philippe Etienne und die Kulturberaterin des französischen Staatspräsidenten, Claudia Ferrazzi, im Élysée-Palast. Als Mitglied der deutschen Delegation nahm auch die Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy teil.