Stipendium CCP Focus

Frau mit rotem Kopftuch im Fokus des Bildes, redet

Eine Teilnehmerin des CrossCulture Programmes erzählt von ihren Erfahrungen; Foto: ifa / Wolfgang Kuhnle

Über das Stipendium

Für das Stipendium CCP Focus können sich Interessierte aus der MENA-Region, Vorder-, Zentral-, Süd-, sowie Südostasien bewerben. Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Stipendiums eint ihr thematischer und beruflicher Fokus. 2019 lautet dieser: Non-formale politische Bildung. Interessierte können sich dabei erstmals 2019 ausschließlich auf vordefinierte Stellenangebote bewerben. Der Aufenthalt in Deutschland beträgt zwei bis drei Monate.

Aktuell sind keine Stellen für CCP Focus ausgeschrieben.

Teilnehmende Länder

Ägypten, Algerien, Bahrain, Bangladesch, Indonesien, Irak, Iran, Jordanien, Kasachstan, Katar, Kirgisistan, Kuwait, Libanon, Libyen, Malaysia, Marokko, Mauretanien, Oman, Pakistan, Palästinensische Autonomiegebiete, Saudi-Arabien, Sudan, Tadschikistan, Tunesien, Usbekistan, Vereinigte Arabische Emirate

Aktueller Themenschwerpunkt

2019 liegt der Themenschwerpunkt im Bereich der non-formalen politischen Bildung. Das neue Stipendium richtet sich daher explizit an jene Bewerberinnen und Bewerber, die sich mit diesem Thema im engeren oder weiteren Sinne professionell beschäftigen.

Non-formale politische Bildung spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung einer aktiven Zivilgesellschaft. Es fördert die Fähigkeit der Bürgerinnen und Bürger, gesellschaftliche und politische Umstände besser zu verstehen und sich aktiv in ihrer Gesellschaft zu engagieren.

Darüber hinaus spielen digitale Werkzeuge eine immer wichtigere Rolle in unserem täglichen Leben. Sie schaffen neue, beschleunigte Interaktionsmöglichkeiten, welche unter anderen die Bereiche non-formaler politischer Bildung betreffen. Daher konzentrieren sich zwei der ausgeschriebenen Stipendien explizit auf digitale Aspekte der non-formalen politischen Bildung.

Struktur und Ablauf

Ausgewählte Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Ausland absolvieren von Mai bis Dezember 2019 ein acht- bis zwölfwöchiges Stipendium bei einer der Organisationen in Deutschland. CCP Focus bietet den Stipendiatinnen und Stipendiaten die Möglichkeit, berufliche Kontakte zu knüpfen und sich mit den Besonderheiten der Arbeitsabläufe, Methoden und Werkzeugen der Gastorganisation im Bereich „Civic Education“ vertraut zu machen. Darüber hinaus ist CCP Focus eng mit den anderen beiden CCP-Stipendien verknüpft, so dass ein professioneller Austausch zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedenen Ländern und Regionen möglich ist. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten sind eingeladen, Erfahrungen mit ihren beruflichen Netzwerken in ihrem Heimatland auszutauschen, um den Aufbau und die Pflege interkultureller und länderübergreifender Netzwerke zu fördern.

Kontakt:
ifa (Institut für Auslandsbeziehungen)
CrossCulture Programm
Charlottenplatz 17
D-70173 Stuttgart
Tel. +49.711.2225.107
crossculture(at)ifa.de

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Hiermit erlauben Sie uns die generelle Verwendung von Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    First-Party-Cookies sind Cookies, die in direkter Verbindung zur Domain stehen und nicht an Dritte weitergegeben werden. Unsere Website verwendet den Webanalysedienst Matomo. Matomo verwendet ausschließlich First-Party-Cookies zur Datenerhebung.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden nur notwendige Cookies gesetzt. Dabei handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück