Eine Hand hält einen runden Spiegel; die andere Hand wird darin gespiegelt

Tobias Zielony: The Citizien, 2015 © Tobias Zielony & courtesy KOW, Berlin

FABRIK: ÜBER DAS ZIRKULIEREN VON BILDERN, WAREN UND MENSCHEN

Fundación Proa21 | Buenos Aires | 17.05.2019 – 14.07.2019

Ausstellung | Die Ausstellung „Fabrik“ fragt, was Bilder heute leisen können. Geflüchtete, Verlierer des neoliberalen Systems, reale und imaginäre Arbeiter von abgewickelten oder virtuellen Fabriken, eine kämpferische Computerspieleentwicklerin und Bewohner von Dächern, welche die Freiheit suchen – alle diese Figuren sind Teil dieser Ausstellung, die Protagonisten des Zusammenlebens im 21. Jahrhundert. Wie ein roter Faden zieht sich das Motiv des Zirkulierens durch die Arbeiten der Künstlerinnen und Künstler; es geht um das Zirkulieren von Bildern, Menschen, Waren und Geld. In diesem Sinne greift das Projekt des „Pavillon on Tour“ eine Form der Bewegung auf, die in diesen Arbeiten ohnehin angelegt ist.

Deutscher Pavillon der Biennale Venedig 2015 on tour

Künstlerinnen und Künstler: Jasmina Metwaly & Philip Rizk / Olaf Nicolai / Hito Steyerl / Tobias Zielony

Kurator: Florian Ebner, Leiter der Fotografie-Abteilung des Centre Georges-Pompidou, Paris

Zurück zur Veranstaltungsübersicht

Videos zur Ausstellung

Interview mit dem Kurator Florian Ebner

2015 kuratierte Florian Ebner den Deutschen Pavillon der Venedig Biennale. Knapp zwei Jahre später schickt das ifa den Beitrag auf Welttournee. Doch um die Ausstellung „reisefähig“ zu gestalten, musste einiges verändert werden. Welche Herausforderungen gab es? Was ist so geblieben wie in Venedig? Was hat sich verändert? Darüber spricht der Kurator Florian Ebner bei einem Rundgang durch die erste Station der ifa-Tourneeausstellung im Sursock Museum in Beirut.

Ansehen

Ein Bumerang auf Reisen

Auf der Biennale Venedig 2015 ließ Olaf Nicolai bei seinem Beitrag „Giro“ Bumerangs vom Dach des Deutschen Pavillons werfen. Zwei Jahre später ging die Arbeit im Rahmen der Ausstellung „Fabrik – Über das Zirkulieren von Bildern, Waren und Menschen. Deutscher Pavillon der Biennale Venedig 2015 on tour“ auf Weltreise. Im Gespräch mit dem ifa erzählt er, wie sich seine performative Aktion in einen reisefähigen Beitrag verwandelte.

Ansehen

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Hiermit erlauben Sie uns die generelle Verwendung von Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    First-Party-Cookies sind Cookies, die in direkter Verbindung zur Domain stehen und nicht an Dritte weitergegeben werden. Unsere Website verwendet den Webanalysedienst Matomo. Matomo verwendet ausschließlich First-Party-Cookies zur Datenerhebung.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden nur notwendige Cookies gesetzt. Dabei handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück