Forschung

Afrikanische Masken in der spanischen Stadt Valencia

"Museen müssen ihre Wissensordnungen radikal in Frage stellen"

ifa | Interview mit der Wissenschaftlerin Regina Wonisch über die koloniale Vergangenheit in der musealen Gegenwart

Demonstration in USA, Foto: Molly Adams (CC BY 2.0) via Flickr

Trump und der Kultursektor

ifa | Trump und der Kultursektor: Wie steht es um die transatlantischen Kulturbeziehungen? Ein Interview mit Curd Knüpfer über seine Studie.

Forschungsprogramm

Deutsch-chinesisches Forum "Kulturelle Bildung und Digitalisierung / Kulturelle Bildung über Kulturgrenzen", Foto: Peter Gwiazda

Im ifa-Forschungsprogramm "Kultur und Außenpolitik" forschen Expertinnen und Experten zu aktuellen Themen der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik (AKBP). Sie bereiten aktuelle Erkenntnisse der Wissenschaft für Akteure der AKBP knapp und präzise auf und formulieren Handlungsempfehlungen für künftige außenkulturpolitische Maßnahmen.

Pluriversal Equal

Young woman in front of a olourful wall and fence

Cultural Practices for an Inclusive Humanity. What needs to be done? Ideas for new ways of thinking and new ways of politics through a global dialogue on different levels. 

WIKA

Wika-Workshop 2017: "Kultur: Umbruch-Aufbruch-Neuorientierung", Foto: ifa/Mörixbauer

Der wissenschaftliche Initiativkreis Kultur und Außenpolitik (WIKA) bringt Hochschullehrer, Forscher und Praktiker zusammen, fördert das Thema Außenkulturpolitik in Forschung und Lehre und versucht, mehr Studenten an dieses Thema heranzuführen.

Abschlussarbeiten

ifa-Bibliothek, Foto: ifa/Honzera

Laufend aktualisierte Auswahlbibliografie mit Dissertationen, Magister-, Diplom- und Masterarbeiten aus dem Bestand der ifa-Bibliothek.

ifa-Forschungspreis

V.l.n.r. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha, Vorsitzende des WIKA; Dr. Holger Finken, DAAD; Dr. Manuela Sato-Prinz, Preisträgerin; Gudrun Czekalla, Leiterin der ifa-Bibliothek; Dr. Lara Jüssen, Preisträgerin; Dr. Peter Birle, Foto: Andreas Langen

Der ifa-Forschungspreis Auswärtige Kulturpolitik zeichnet herausragende und die Forschung besonders weiterführende Masterarbeiten oder Dissertation aus, die Themen an der Schnittstelle zwischen Kultur und Außenpolitik erforschen.