ifa-Blog

Interviews, Essays, Berichte – im ifa-Blog werden die vielfältigen Themen des ifa mit verschiedenen Formaten anschaulich aufbereitet.

Die Zukunft deutsch-afghanischer Kulturbeziehungen

Die Machtübernahme der Taliban in Kabul und die Evakuierung der westlichen Streitkräfte, der Hilfsorganisationen und anderer Zivilist:innen beherrschten im August 2021 die Medien. ...

Beitrag ansehen

"Ich wünschte mir, meine Musik wäre eine Waffe"

Die Proteste in Belarus haben das Land für immer verändert. Eine besondere Rolle dabei spielten die Künstlerinnen und Künstler. Was haben sie erreicht und wie haben sie die Kunst im ...

Beitrag ansehen

Und wo kommt ihr her?

Die deutsch-vietnamesische Autorin Khuê Phạm reist für das ifa-Vortragsprogramm nach Singapur, um ihren Debütroman beim Literaturfestival vorzustellen. Zu ihrer Überraschung stellt sie ...

Beitrag ansehen
Portrait von Gitte Zschoch

Sharing, Caring, Listening

Von einer Kulturpolitik der Gebäude hin zu einer Kulturpolitik mit Menschen.

Beitrag ansehen

KULTURAUSTAUSCH. Der Titel ist Programm

70 Jahre Menschen aus aller Welt und Themen, die sie bewegen, 70 Jahre Kulturaustausch. Die Zeitschrift für internationale Perspektiven feiert 2021 Jubiläum und Chefredakteurin Jenny ...

Beitrag ansehen
Olga Karatch formt ein Herz mit ihren Händen.

"Frauen fordern die politische Scheidung"

Die Proteste in Belarus dauern seit August 2020 an und immer mehr Menschen lehnen sich gegen Präsident Lukaschenko auf. Zuletzt machte die versuchte Entführung der belarussischen ...

Beitrag ansehen

"Spannend ist die graue Masse"

Vor 79 Jahren wurde in einer Villa am Berliner Wannsee Ungeheuerliches besprochen: die systematische Organisation des Massenmords an den Jüdinnen und Juden Europas. Dieses Verbrechen ...

Beitrag ansehen

Jahresbericht 2020: Eindrücke eines ungewöhnlichen Jahres

Das Jahr 2020 war im ifa – genau wie für Gesellschaften weltweit – gezeichnet von der Corona-Pandemie. Und wie der Rest der Welt fand auch das ifa neue Wege, Menschen zusammenzubringen ...

Beitrag ansehen
Andreas Nachama, Historiker, Rabbiner und ehemaliger Leiter des Dokumentationszentrums "Topographie des Terrors" in Berlin-Mitte

Puzzle eines Lebens

Seit Jahrzehnten engagiert sich der Rabbiner und Historiker Andreas Nachama für den Dialog zwischen den Religionen. Viele Jahre hat er das Dokumentationszentrum "Topographie des ...

Beitrag ansehen