AKBP kompakt

Aktuell

Nachrichten zum Kulturaustausch

Bernd Thum beim WIKA-Workshop 2013; Foto: ifa

Wissensräume, die bleiben

Bernd Thum, Präsident der Stiftung "Wissensraum Europa – Mittelmeer", ist im Alter von 78 Jahren verstorben.

ifa | 18.06.2018
Foto: Arne List (CC BY-SA 2.0) via Flickr

Eine besondere Nachbarschaft

Die Außenminister von Deutschland und Dänemark haben ihre Pläne für ein "Deutsch-Dänisches Kulturelles Freundschaftsjahr" 2020 bekräftigt.

ifa / Auswärtiges Amt | 13.06.2018
Foto: Rawpixel (CC0) via Unsplash

Ausbau des Europäischen Solidaritätskorps

Die Europäische Kommission plant im neuen Langzeitbudget Investitionen für den Ausbau des Solidaritätskorps 

ifa / Europäische Kommission | 11.06.2018

Presseschau

Die Welt und das "deutsche Wesen"

Michelle Müntefering stellte ihr Pläne im Kulturausschuss vor.

das-parlament.de | 11.06.2018

Mit der Kraft der Kultur

Arte stellt sich europäischer auf.

tagesspiegel.de | 10.06.2018

Europa und die Frauenfrage

Pläne des Goethe-Institut

tagesspiegel.de | 06.06.2018

Auswahlbibliografie

ifa-Bibliothek in Stuttgart, Lesesaal; Foto: ifa / Honzera
ifa-Bibliothek in Stuttgart, Lesesaal; Foto: ifa / Honzera

Organisationen

Ev. Schuldekanat Schorndorf/Waiblingen, (CC BY 2.0) via Flickr
Ev. Schuldekanat Schorndorf/ Waiblingen, (CC BY 2.0) via Flickr

Konferenzen

18.06.2018 – 24.06.2018 | Berlin
European Cultural Heritage Summit „Sharing Heritage – Sharing Values"
Der Summit, unterstützt durch die EU, wird vom 18.-24. 6.2018 in Berlin stattfinden.Die Preisverleihungen des Europäischen Preis für Kulturerbe finden vom 20.-22.6,2018 statt.
20.06.2018 – 23.06.2018 | Bad Liebenzell
Perspektivwechsel-Wahrnehmungen-Begegnungen: Das Deutschlandbild als Herausforderung für den internationalen Jugendaustausch
Maultaschen und Piroggen 2018: das multinationale Austauschforum für den Jugend- und Schulaustausch mit Polen, Russland und Tschechien.
22.06.2018 – 23.06.2018 | Berlin
Martin Roth Symposium. Was kann Kultur leisten?
Kulturpolitische Konferenz des ifa in Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt
05.07.2018 – 06.07.2018 | Bonn
DAAD-Netzwerkkonferenz
Die Konferenz bietet Einblick in hochschulpolitische Entwicklungen weltweit

Ausschreibungen / Wettbewerbe

01.07.2018 | Barcelona
XABACA Project_2_ 2018
Open Call für arabische Künstlerinnen aus der MENA Region. Bewerbungsschluss: 01.07.2018
31.07.2018 |
Prize of the German Historical Institute London
Der Preis wird jährlich vergeben für herausragende Arbeiten der Erforschung britischer Geschichte sowie der Rezeption deutscher Geschichte in Großbritannien. Bewerbung bis 31. Juli
31.07.2018 |
UK/Germany 2018: Affiliate programme
Projektförderung des British Council im Rahmen des UK-Partnerprogramms 2018, Stichtag ist der 31. Juli
31.07.2018 |
UK/Germany 2018 Artists in Residence
Während des Großbritannienjahres bietet der British Council deutschen NachwuchskünstlerInnen die Möglichkeit "Artist in Residence" zu werden.

Lesetipps

Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik (AKBP) ist ein zentraler Bestandteil der Außenpolitik der Bundesrepublik Deutschland und stellt neben den politischen und wirtschaftlichen Beziehungen die "Dritte Säule" der Außenpolitik dar. Stets im Vordergrund steht der Gedanke des multilateralen Kulturaustauschs.
Wesentliche Aufgaben der AKBP bestehen darin, die Kultur-, Medien- und Forschungslandschaft Deutschlands sowie aktuelle gesellschaftliche, politische und kulturelle Diskurse bekannt zu machen und den Zugang zur deutschen Sprache weltweit zu fördern. Sie ermöglicht die Vermittlung von Kultur aus Deutschland im Ausland und umgekehrt der Kulturen anderer Länder im Inland. Darüber hinaus kann die AKBP durch die Stärkung von Zivilgesellschaften zur Vorbeugung und Bearbeitung kulturell, religiös oder weltanschaulich bedingter Konflikte beitragen. Im Kontext der Globalisierung gestaltet die Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik den kulturellen Austausch aktiv mit. Mit dem Ziel eines friedlichen Miteinanders in Europa und der Welt setzt die AKBP Impulse hinsichtlich einer integrierten Kulturpolitik der europäischen Länder und leistet einen wichtigen Beitrag zu Aufbau und Festigung nachhaltiger internationaler Beziehungen.