07.09.2017, 19:00 - 21:00 Uhr | ifa-Galerie Berlin

Gallery reflection #2: Traces, Legacies and Futures

Ein Gespräch über Kunst und Zeitlichkeiten

Kategorie: Berlin, Deutschland, kv Berlin, Kunstvermittlungen, Podiumsdiskussionen  
The Other Nefertiti, visualisation of the leaked data set of the bust of Nefertiti as a 3D-rendering; © Nora Al-Badri and Nikolai Nelles

Was bedeutet es, heute von kolonialen Vermächtnissen zu sprechen? Und wie unterscheidet sich eine solche Diskussion davon, über Spuren und Rückstände zu reden? Welche Zeitlichkeiten implizieren diese Formulierungen und wie können wir sie kritisch reflektieren? In welchem Sinne betreffen Anliegen wie die Rückführung kolonialer Relikte, Dekolonialisierung und institutionelle Kritik ein zukunftsorientiertes temporales Denken? Auf welche Weise stellen Praktiken des Kopierens und Authentifizierens kolonialer Objekte Vorstellungen von linearer Zeitlichkeit infrage? Und welche Rolle spielt Kunst in der Verhandlung dieser Verflechtungen?

    Mit

  • Nora Al-Badri, Künstlerin, Berlin
  • Silvy Chakkalakal, Anthropologin, HU Berlin
  • Khadija von Zinnenburg Carroll, Künstlerin und Kunsthistorikerin, Birmingham/London
  • Jonas Tinius, Anthropologe, CARMAH/HU Berlin

In englischer Sprache.
Eintritt frei

Gallery Reflections ist eine Veranstaltungsreihe mit Diskussionen über Institutionen und kuratorische Praktiken moderiert von dem Anthropologen Jonas Tinius im Rahmen von Untie to Tie – Koloniale Vermächtnisse und zeitgenössische Gesellschaften.