Zielscheibe Europa

Nationalismus, Populismus, Protektionismus: In vielen Ländern sind antieuropäische, populistische Parteien auf dem Vormarsch. Sie schüren Fremdenhass, propagieren eine nationalistische Identitätspolitik und machen die Europäische Union zum Feindbild. Die ifa-Sonderpresseschau ''Zielscheibe Europa'' thematisiert das Wiederaufleben des nationalen Denkens in Europa, die Auswirkungen auf Kunst, Kultur, Medien und Wissenschaft und deren Verantwortung im Kampf gegen die vereinfachenden Narrative der Populisten.

Eine neurotische Nation

Was ist deutsch?

tagesspiegel.de | 18.07.2017

"Der Austausch darf nicht erschwert werden"

Über Kulturaustausch und Brexit

tagesspiegel.de | 08.07.2017

Ein Museum als Schlachtfeld

Über das Danziger Museum des Zweiten Weltkriegs

nzz.ch | 23.06.2017

Kulturpolitik in der globalisierten Welt

Bilanz des 9. Kulturpolitischen Bundeskongresses in Berlin

dw.com | 16.06.2017

Ungarn macht's den NGOs schwer

taz.de | 13.06.2017

Noch ist Polen nicht verloren

Das Zentrum für Gegenwartskunst Zamek Ujazdowski in Warschau zeigt die Ausstellung "Späte Polonität".

nzz.ch | 13.06.2017

Anti-Establishment? Von wegen!

Einsatz von Sprache als politisches Kampfmittel

zeit.de | 01.06.2017

Ein ansprechendes demokratisches Experiment

Interaktives Theaterstück stellt die Frage in was für einer Demokratie wir leben möchten. 

deutschlandfunk.de | 30.05.2017

Polen will deutschen Medienhäusern an den Kragen

Polnische Regierung plant weitere Medienreformen

tagesspiegel.de | 27.05.2017