Zielscheibe Europa

Nationalismus, Populismus, Protektionismus: In vielen Ländern sind antieuropäische, populistische Parteien auf dem Vormarsch. Sie schüren Fremdenhass, propagieren eine nationalistische Identitätspolitik und machen die Europäische Union zum Feindbild. Die ifa-Sonderpresseschau ''Zielscheibe Europa'' thematisiert das Wiederaufleben des nationalen Denkens in Europa, die Auswirkungen auf Kunst, Kultur, Medien und Wissenschaft und deren Verantwortung im Kampf gegen die vereinfachenden Narrative der Populisten.

Auf der Suche nach dem Wirgefühl

Gedankenwerkstatt zum Thema "Was ist deutsch?"

tagesspiegel.de | 17.09.2017

"Die derzeitige Politik ist der Kampf um die Deutungshoheit der Geschichte"

Interview mit Basil Kerski, Chef des Solidarnosc-Zentrums in Danzig.

nzz.ch | 12.09.2017

nmz.de | 07.09.2017

Armes deutsches Würstchen

zeit.de | 06.09.2017

Ein politisches Vermächtnis

Die "Widerrede" von Martin Roth

deutschlandfunk.de | 29.08.2017

"Mein Spielfilm ist ein politisches Zeugnis"

Interview mit Regisseur Lucas Belvaux

zeit.de | 23.08.2017

Schritt für Schritt am rechten Rand

Zum Filmstart von "Das ist unser Land!"

spiegel.de | 23.08.2017

Ein Festival wird 25 Jahre alt

Zum ungarischen Sziget-Festival

deutschlandfunkkultur.de | 15.08.2017

Stolz, selbstbewusst - und frustriert

Polnische Identitätskrise

deutschlandfunkkultur.de | 09.08.2017

Warschau mag kein Woodstock

taz.de | 03.08.2017

Europas "große, neue Pop-Rechte"

deutschlandfunkkultur.de | 27.07.2017

Let’s be German

freitag.de | 26.07.2017