Suwan Kongkhunthian

PA. BACO Chair, Stuhl, 2010

Papier aus Ananasfasern, verchromter Metallrahmen,
H 49 x B 55 x T 24 cm
Serie: BACO Chair
Foto: Frank Kleinbach, © ifa (Institut für Auslandsbeziehungen)

Der Stuhl ist aus Blättern der Ananas hergestellt, die in Konservendosen exportiert werden. Stapel farbigen Ananaspapiers sind hier mit elastischen Schnüren umwickelt, was die Sitzfläche des Stuhls weich und federnd macht.

Suwan Kongkhunthian wurde in Chiang Mai, Thailand, geboren. 1976 schloss er sein Studium an der Silpakorn-Universität in Bangkok mit einem Bachelor in Fine Arts ab. Danach heuerte er bei einem Produktionsbetrieb in Bangkok an und wurde zu Thailands vielleicht erstem hauptberuflichen Möbeldesigner. Einen Wendepunkt in seinem Leben – und in der Entwicklungsgeschichte des Bangkok-Designs – bedeutete seine Rückkehr in seine Heimatregion und die Gründung von Yothaka im Jahr 1989. Diese Designfirma war die erste, die Möbel aus geflochtener Wasserhyazinthe auf den Markt brachte, denen sie dann Ende der 1990er Jahre auch in Europa zum Durchbruch verhalf. Sein Stil entwickelt sich jedes Jahr mit Kollektionen weiter, die ihrerseits stilbildend sind, und bei denen er immer wieder neue Materialien verwendet, aber stets mit neutralen Farben und ebenso klaren wie freundlichen modernen Formen arbeitet. Den Erfahrungen als Innenarchitekt entsprechend sind es dezente Möbel, die sich harmonisch in eine Vielzahl architektonischer Gegebenheiten einfügen.

Suwan Kongkhunthian: PA. BACO Chair, Stuhl, 2010; Foto: Frank Kleinbach, © ifa (Institut für Auslandsbeziehungen)
Foto: Frank Kleinbach, © ifa (Institut für Auslandsbeziehungen)
Silvia Knüppel
Suwan Kongkhutian II