Studio Avni

Pompom Pouf, 2013

Seidensaris, Polyesterfasern, Schaumstoff
H 33 cm, Ø 50 cm
Foto/©: Avni Sejpal

Inspiriert von der indischen Tradition des Faltens und Drapierens von Kleidung bearbeitet die Designerin den Sari-Stoff und kreiert – indem sie dessen optische, strukturelle und haptische Eigenschaften ausnutzt – eine Reihe von Sitzmöbeln.

Studio Avni ist ein von Avni Sejpal geleitetes, multidisziplinäres Design-Studio mit einem Schwerpunkt auf kundenspezifischer Gestaltung und Fertigung von Textilien, Lichtobjekten, Möbeln, Einbauten und Kunstobjekten. Die in Mumbai lebende Architektin und Designerin hat sich der experimentellen Design-Forschung in Form gründlicher Untersuchungen von Materialien und Strukturen verschrieben, stets auf der Suche nach nachhaltigen Fertigungslösungen. Getrieben von einer Vorliebe für unkonventionelle Materialverwendung und intuitive Formen, nutzt sie ihre Erfahrung aus diversen Designbereichen zur Gestaltung beeindruckender Kunstwerke. Mit einem kühnen ökologischen Ansatz findet das Studio durch Erforschung und Rekontextualisierung von Materialien, deren inhärente Eigenschaften es sich zunutze macht, zu Design-Innovationen. Ihre Textilien- und Möbelkollektion aus upcycelten Saris ist eine einzigartige Produktserie, bei der alte oder ausrangierte Seidensaris – farbenfrohe, drapierte Kleidungsstücke indischer Frauen – in sorgfältiger Handarbeit zu skulpturalen Sitzmöbeln wie Puffs, Polsterschemeln und Hockern werden, wobei dieses Material gelegentlich mit indischen Holzarten kombiniert wird. Diese upcycelte Sitzmöbel-Kollektion aus Textilien wurde 2015 mit dem A Design Award und dem I Design Award ausgezeichnet und war 2013 sowie 2014 auf der Mailänder Möbelmesse, 2014 auf der Wanted Design NYC und 2015 auf der India Design Week zu sehen.

Studio Avni: Pompom Pouf, 2013; Foto/©: Avni Sejpal
Foto/©: Avni Sejpal
Alafuro Sikoki-Coleman
Janina Stübler