Emeka Ogboh

PLAYBACK – The African Union: 20 to 20,000 Hz.

Delegationen von 30 unabhängigen afrikanischen Nationen trafen sich hier für die Konferenz der Staatsoberhaupte. Die Konferenz, die am 22. Mai eröffnet wurde, gipfelte am 25. Mai in einer Satzung für eine neue Organisation der afrikanischen Einheit.
Konferenz der Staatsoberhäupter, Mai 1963, Addis Abeba, Äthiopien; © Bettmann/CORBIS

Das Institut für Auslandsbeziehungen konzipierte den Kunstwettbewerb für das Gebäude für Frieden und Sicherheit der Afrikanischen Union in Addis Abeba. Die Ausstellung PLAYBACK gibt Einblick in das Gewinnerprojekt des nigerianischen Soundkünstlers Emeka Ogboh.

Die von Christina Werner kuratierte Ausstellung basiert auf Sound- und Archivmaterial, das für die Installation in Addis Abeba zusammengetragen wurde. Emeka Ogboh führt historische Redebeiträge, die das äthiopische Radio anlässlich der Gründungszeremonie der Organisation für Afrikanische Einheit 1963 ausstrahlte, mit neu arrangierten Kompositionen und eigenen Tonaufnahmen zu einer mehrteiligen Installation zusammen.

Bezugnehmend auf das Prinzip "Unity in Diversity" (Einheit in Vielfalt) entwickelte der Künstler eine Adaption der Hymne der Afrikanischen Union, die auf Übersetzungen in die verschiedenen Landessprachen beruht. In Form eines dynamischen Archivs aus Stimmen, Klängen und Gedanken setzt sich die Installation mit der Vergangenheit und Gegenwart des Verbands afrikanischer Staaten auseinander, mit ihren panafrikanischen Visionen und rhetorischen Ausprägungen.

Plakat zur Gründung der Organisation für Afrikanische Einheit (OAE). Das Plakat, das in Addis Abeba während der Konferenz zu sehen war, zeigt die Porträts der 31 teilnehmenden Staats- und Regierungschefs; © dpa
Playback, 2015; © Victoria Tomaschko

Klangprobe
Emeka Ogboh: PLAYBACK – The African Union: 20 to 20,000 Hz, 2016. (Sound excerpt)
© Emeka Ogboh / Institut für Auslandsbeziehungen e. V. (ifa)

Addis Abbeba: Eröffnung der Soundinstallation und Künstlergespräch

Es wurde kein Album ausgewählt!
 
PLAYBACK. Emeka Ogboh – The African Union: 20 to 20,000 Hz.

Emeka Ogboh. PLAYBACK – The African Union: 20 to 20,000 Hz. – Berlin: Institut für Auslandsbeziehungen (ifa), 2015. – 25 S

Bestellen über ifa Media

Emeka Ogboh. SONIC COMMUNITARY – The African Union: 20 to 20,000 Hz. – Berlin: ifa (Institut für Auslandsbeziehungen), 2015. – 24 S.

download

ifa-Galerie Berlin

Linienstraße 139/140
10115 Berlin
Tel. +49.30.284491.40
fischer(at)ifa.de

  • Dienstag – Sonntag 14 – 18 Uhr
  • Montags und an Feiertagen geschlossen

Extra

Playback, 2015; © Victoria Tomaschko

Interview mit Emeka Ogboh

C& | Gespräch über seine Installation in Addis Abeba und die Klanglandschaften von Lagos und Berlin (in englischer Sprache)

Future Memories

Internationale Konferenz und Onlinepublikation über Kunst, den öffentlichen Raum und Erinnerungskultur