In the carpet | Über den Teppich

Sheila Hicks: Gebetsteppich, 1927; Wolle, 250 x 125 cm; © mit Genehmigung der Künstlerin und Demisch Danant
Sheila Hicks: Gebetsteppich, 1927; Wolle, 250 x 125 cm; © mit Genehmigung der Künstlerin und Demisch Danant

"In the carpet | Über den Teppich" beleuchtet die Wechselwirkungen zwischen Kunst und Handwerk am Beispiel von Teppichen. Die Ausstellung geht dem fruchtbaren Austausch zwischen verschiedenen Zentren in Europa und Marokko nach. Im Mittelpunkt stehen Werke der Künstlerin Sheila Hicks, die in den 1970er-Jahren zusammen mit marokkanischen Kunsthandwerkern arbeitete. Ausgehend von ihrem Werk werden Bezugnahmen und Referenzen vom Bauhaus bis in die Gegenwart erzählt: sie reichen von formalen Beziehungen zwischen marokkanischen Zemmour- oder Beni Ouarain-Teppichen zu Arbeiten von Anni Albers oder Gunta Stölzl bis zur Wirkung des Bauhauses auf marokkanische Künstler der "Ecole de Casablanca" dargestellt. Die Faszination traditioneller Berberteppiche und ihr Einfluss auf zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler wird sichtbar in Arbeiten von Amina Agueznay, Yto Barrada, Saâdane Afif, Taysir Batniji oder Mostafa Maftah. 

Amina Agueznay: Draa ala draa, 2016; © Amina Agueznay, mit Genehmigung der Künstlerin
Anonym: Zemmour, Mittlerer Atlas, um 1940; © Sammlung Rabii Alouani Bibi
Taysir Batniji: Hannoun, 1972-2009; Performance/Installation auf der 53. Biennale Venedig, 2009; © mit Genehmigung des Künstlers und der Sfeir-Semler Gallery Hamburg/Beirut, © (Taysir Batniji) VG Bild-Kunst, Bonn 2016
Anni Albers: Schwarz Weiß Grau, 1927; © Leihgabe der Stadt Nürnberg, The Josef and Anni Albers Foundation, © (Anni Albers) VG Bild-Kunst, Bonn 2016, Foto: Neues Museum Nürnberg (A. Kradisch)
Saâdane Afif: Die Geometriestunde, 2015; © mit Genehmigung des Künstlers, Foto: V. Tomaschko
Mosta Maftah: Feuer im Ozean, 1979; © mit Genehmigung des Künstlers und Thinkart
Mohammed Melehi: Ohne Titel, 1936; © mit Genehmigung des Künstlers; © (Mohammed Melehi) VG Bild-Kunst, Bonn 2016
Gunta Stölzl: Entwurf mit Doppelgewebe, Entwurf 1926; © mit Genehmigung des ifa, Foto: A. Körner, bildhübsche Fotografie
Yto Barrada: Ohne Titel, 2014; © mit Genehmigung der Künstlerin und der Sfeir-Semler Gallery Hamburg/Beirut
Sheila Hicks: Gebetsteppich, 1974; © mit Genehmigung der Künstlerin und Sikkema Jenkins & Co., New York
Ida Kerkovius: Landschaft, um 1927; Handgewebter Teppich, 125 x 135; © Leihgabe des Kunstmuseums Stuttgart, Foto: A. Körner, bildhübsche Fotografie
Rudolf Lutz: Wandteppich, Entwurf 1918; © mit Genehmigung des ifa, Foto: A. Körner, bildhübsche Fotografie

"In the carpet" streift "Über den Teppich" in seiner Vielfalt und Vielschichtigkeit: als Objekt und Repräsentation, Raum und Territorium, Form und Technik, Geste und Performance; als Kunstwerk, in dem nicht nur künstlerische und handwerkliche Praktiken und Formen verknüpft, sondern auch enge Verbindungen zwischen Nordafrika und Europa verwoben sind.

Ausstellungskatalog

In the carpet | Über den Teppich. – Stuttgart: ifa (Institut für Auslandsbeziehungen), 2016. – 91 S.

In the carpet | Über den Teppich

Stuttgart: ifa (Institut für Auslandsbeziehungen), 2016. – 91 S. – bestellen

ifa-Galerie Berlin

Linienstraße 139/140
10115 Berlin
Tel. +49.30.284491.40
fischer(at)ifa.de

  • Dienstag – Sonntag 14 – 18 Uhr
  • Montags und an Feiertagen geschlossen

20.01. – 12.03.2017

Kooperationspartner

Akademie Schloss Solitude