Kulturtransfers #2

Cut & Mix. Zeitgenössische Kunst aus Peru und Chile

Sandra Nakamura

© Installationsansicht Ogura Gallery, Center for Contemporary Art Kitakyushu, Japan
© Installationsansicht Ogura Gallery, Center for Contemporary Art Kitakyushu, Japan

Mit ihren temporären Arbeiten im öffentlichen Raum schafft die peruanische Künstlerin Sandra Nakamura Situationen, die dem kunstinteressierten Publikum ebenso wie den zufälligen Passanten Gelegenheit geben, ihr tägliches Umfeld neu wahrzunehmen. Für ihre Interventionen nutzt sie Objekte aus dem urbanen Alltag: Straßenschilder, Neonreklamen, Fahrkartenentwerter. In der Innenstadt von Lima beklebte sie 2009 die gesamte Fassade eines seit Jahren leer stehenden Pornokinos mit im Originalmaßstab vergrößerten Kopien des Kinoinnenraums und stülpte so das unbekannte Innere des Gebäudes nach außen. Für Ausstellungsinstallationen in Peru,

Some Things Cannot Be Moved or Owned/Manche Dinge kann man nicht bewegen oder besitzen, 2008; 32.000 japanische 1-Yen-Münzen
Some Things Cannot Be Moved or Owned/Manche Dinge kann man nicht bewegen oder besitzen, 2008
32.000 japanische 1-Yen-Münzen

Spanien, Japan und den USA verwendete Nakamura vor allem Münzen der lokalen Währungen und arrangierte sie in einem ganz konkreten, ortsbezogenen Verhältnis von Menge und Fläche kunstvoll im Raum. Auf diese Weise thematisieren ihre Installationen in ästhetisch äußerst reduzierter Form komplexe Fragen zu Besitz, Zugehörigkeit und Teilhabe sowie zu öffentlichem und privatem Raum. Die in "Cut & Mix" präsentierte Installation "Some Things Cannot Be Moved or Owned/Manche Dinge kann man nicht bewegen oder besitzen" entstand ursprünglich für eine Ausstellung 2008 in der Ogura Gallery im Center for Contemporary Art in Kitakyushu in Japan. Das Ornament der aus Münzen gelegten Fläche erinnert an sorgfältig geharkten Sand in einem japanischen Garten. Es besteht aus exakt 32.000 Yen – der Monatsmiete der Künstlerin während ihres damaligen Aufenthaltes in Kitakyushu.

Künstler

Raimond Chaves und Gilda Mantilla
Mario Navarro
José Carlos Martinat und Enrique Mayorga
Leonardo Portus
Armando Andrade Tudela
David Zink Yi

Weitere Informationen