Kulturtransfers #2

Cut & Mix. Zeitgenössische Kunst aus Peru und Chile

Leonardo Portus

Transferencia/Übertragung (Modell 1) 2010, 31,5 × 31,5 × 25 cm
Transferencia/Übertragung (Modell 1) 2010, 31,5 × 31,5 × 25 cm

Mit großer Begeisterung fürs Detail lässt der chilenische Künstler und Autodidakt Leonardo Portus zwei- und dreidimensionale Architekturmodelle entstehen, die auf subjektive Weise von Geschichte erzählen. Die Phase des gesellschaftlichen Aufbruchs der 1960er und frühen 1970er Jahre war in Chile eng verknüpft mit der Entstehung sozialer Wohnungsbauprojekte. Deren Architektur war inspiriert von der Moderne, von den Ideen Le

Transferencia/Übertragung (Modell 2) 2010, 24 × 30 × 15 cm; © Leonardo Portus
Transferencia/Übertragung (Modell 2) 2010, 24 × 30 × 15 cm
© Leonardo Portus

Corbusiers, Oscar Niemeyers, Walter Gropius' und anderen. Der Militärputsch 1973 setzte dieser städtebaulichen Entwicklung ein jähes Ende. Leonardo Portus' ungewöhnliche Arbeiten zur Architektur verweisen auf Spuren dieses Teils der Geschichte Chiles. So zeigte seine Arbeit "5 Lugares de Santiago/5 Orte Santiagos" (2002) die modellhafte Rekonstruktion von Orten, die nach 1973 aus dem Bild der Stadt gelöscht wurden. Einen kurzen Aufenthalt 2007 in Berlin nutzte Portus für eine architektonische Erkundung der Stadt. Seine Besuche des Corbusierhauses am Olympiastadion, verschiedener Gebäudekomplexe rund um die Frankfurter Allee und das Hansaviertel dokumentierte er fotografisch. Zurück in Santiago de Chile stieß er kurz darauf in einem Antiquariat auf ein Buch mit dem Titel "Arquitectura Actual" von 1960. Darin fand er einen ausführlichen Bericht über das Gebäude Oscar Niemeyers im Berliner Hansaviertel, das er Tage zuvor besichtigt hatte. Anlässlich der Ausstellung "Cut & Mix" schuf Leonardo Portus in "Transferencia" fünf verschiedene Modelle dieses Gebäudes von dem brasilianischen Architekten – einem der großen Visionäre und Vertreter der lateinamerikanischen Moderne.

Künstler

Raimond Chaves und Gilda Mantilla
Mario Navarro
José Carlos Martinat und Enrique Mayorga
Armando Andrade Tudela
Sandra Nakamura
David Zink Yi

Weitere Informationen