Thomas Müller: Ohne Titel, 2008, Kugelschreiber auf Papier; © (Thomas Müller) VG Bild-Kunst Bonn, 2010; Foto: Friedrich Rosenstiel
Thomas Müller: Ohne Titel, 2009, Bleistift, Acrylfarbe, Ölfarbe auf Papier; © (Thomas Müller) VG Bild-Kunst Bonn, 2010; Foto: Friedrich Rosenstiel

links: Ohne Titel, 2008, Kugelschreiber auf Papier
rechts: Ohne Titel, 2009, Bleistift, Acrylfarbe, Ölfarbe auf Papier
© (Thomas Müller) VG Bild-Kunst Bonn, 2010
Fotos: Friedrich Rosenstiel

Linie Line Linea. Zeichnung der Gegenwart

Thomas Müller arbeitet an einem unendlichen Alphabet der Zeichnung. Er verwendet sehr verschiedene Materialien und untersucht, wie sie in der Zeichnung angewendet werden können. Für eine blaue Fläche, die wie ein im Raum verdrehtes Tuch wirkt, legt er zum Beispiel eine Glasscherbe auf das Papier, an deren Kante er immer wieder mit einem Kugelschreiber entlang zeichnet. Alle Zeichnungen haben ihren eigenen Charakter, sind aber zugleich Teil eines umfassenden Experiments und werden deshalb vom Künstler zu offenen Gruppen zusammengestellt.