Markus Vater: He wants to make a model of god by filling the ocean with concrete, 2002, Filzstift auf Papier; Foto: Friedrich Rosenstiel
He wants to make a model of god by filling the ocean with concrete, 2002, Filzstift auf Papier
Foto: Friedrich Rosenstiel
Linie Line Linea. Zeichnung der Gegenwart

Mit der Linie stellt Markus Vater Fragen an die Erklärbarkeit der Welt, ihren metaphysischen Sinn im Unsinn. Verwandt mit dem Cartoon, verbinden seine Arbeiten Bild und Text, Zeichnung und Zeichen. Poetisch und humorvoll zeigt Vater die Möglichkeit einer Welt mit anderen Gesetzen, die dennoch mit der vertrauten Welt irgendwie zusammenhängt. Hier gibt es ähnliche Probleme von der Existenz Gottes bis zu den Absurditäten des Alltags.