Futur Perfekt. Zeitgenössische Kunst aus Deutschland
Nairy Bahramian: Beliebte Stellen / Privileged Points, 2011; © Nairy Baghramian, Courtesy: Galerie Buchholz, Berlin/Köln
Nairy Bahramian: Beliebte Stellen / Privileged Points, 2011, Detail 1; © Nairy Baghramian, Courtesy: Galerie Buchholz, Berlin/Köln
Nairy Bahramian: Beliebte Stellen / Privileged Points, 2011, Detail 2; © Nairy Baghramian, Courtesy: Galerie Buchholz, Berlin/Köln
Nairy Bahramian: Beliebte Stellen / Privileged Points, 2011, Detail 3; © Nairy Baghramian, Courtesy: Galerie Buchholz, Berlin/Köln

Nairy Baghramian (1971 in Isfahan geboren) zitiert in ihren Skulpturen, Fotografien und Rauminstallationen immer wieder aus dem Formenrepertoire der Moderne und verweist zugleich auf historische, soziopolitische und ästhetische Themenkomplexe. Bei der Arbeit "Beliebte Stellen / Privileged Points" (2011) markieren drei offene, runde und farbige Metallstäbe Orte, die sowohl auf institutionelle Ausstellungsräume und deren Praxis, Exponate zu hängen, verweisen wie auf mögliche Standorte, die der Betrachter anstelle der Skulptur einnehmen könnte. Es geht um temporäre und lokal wechselnde Bedeutungen, die bestimmten Orten und Unorten zugewiesen werden.

Fotos
Beliebte Stellen / Privileged Points, 2011, Metallstange, Lack, 3 Teile
© Nairy Baghramian, Courtesy: Galerie Buchholz, Berlin/Köln