Zwei deutsche Architekturen 1949-1989

Kultur und Glauben

Kollektive Verständigungsmuster, die sich auf Begriffe wie Volk, Rasse, Nation, Ehre oder Glauben beriefen, waren durch den permanenten Missbrauch während der Nazizeit kompromittiert. In beiden deutschen Staaten bestand nach Auschwitz ein besonderes Bedürfnis nach geistiger Erneuerung. Dadurch erhielten in beiden politischen Systemen kulturelle bzw. religiöse Fragen erhöhte Aufmerksamkeit. In der Bundesrepublik gestaltete sich diese Tendenz als gezielte Rückbesinnung auf christliche Traditionsbestände und als demonstrative Öffnung für die Werte der westlichen Individualkultur und Marktwirtschaft, in der DDR dagegen als betonter Rückgriff auf jene Elemente des nationalen Kulturerbes, die man als progressiv verstand, und gleichzeitig als universalistische Neuorientierung auf Völkerverständigung und kulturellen Austausch vor allem mit den sozialistischen Partnerstaaten.

Kulturforen, Kulturhäuser, Museen, Theater

Campus und Hochhaus der Karl-Marx-Universität, Leipzig; 1968 – 1975; Architekten: Helmut Ullmann / Eberhard Göschel / Volker Sieg / Rudolf Skoda

Campus und Hochhaus der Karl-Marx-Universität Leipzig

Leipzig, 1968–1975
Architekten: Helmut Ullmann, Eberhard Göschel, Volker Sieg, Rudolf Skoda

Oper, Leipzig; 1954 – 1960; Architekten: Kunz Nierade, Kurt Hemmerling

Oper Leipzig

Leipzig, 1954–1960
Architekten: Kunz Nierade, Kurt Hemmerling

Neue Nationalgalerie, Berlin-Tiergarten; 1962 – 1968; Architekt: Ludwig Mies van der Rohe

Neue Nationalgalerie Berlin

Berlin-Tiergarten, 1962–1968
Architekt: Ludwig Mies van der Rohe

Nationaltheater, Mannheim; 1954 – 1957; Architekt: Gerhard Weber

Nationaltheater Mannheim

Mannheim, 1954–1957
Architekt: Gerhard Weber

Kulturhaus der Maxhütte, Unterwellenborn; 1952 – 1955; Architekten: Hanns Hopp, Josef Kaiser

Kulturhaus der Maxhütte

Unterwellenborn, 1952–1955
Architekten: Hanns Hopp, Josef Kaiser

Kunsthalle Schirn am Römerberg, Frankfurt/M.; 1980 – 1986; Architekten: Dietrich Bangert / Bernd Jansen / Stefan Scholz / Axel Schultes

Kunsthalle Schirn am Römerberg

Frankfurt/M., 1980–1986
Architekten: Dietrich Bangert, Bernd Jansen, Stefan Scholz, Axel Schultes

Kirchen, Synagogen

Katholische Wallfahrtskirche St. Anna, Düren; 1951 – 1956; Architekt: Rudolf Schwarz

Katholische Wallfahrtskirche St. Anna, Düren

Düren, 1951–1956
Architekt: Rudolf Schwarz