Auslandsbeziehungen. Junge Architekten aus Deutschland

Städtebau

GRAFT – Make it Right, New Orleans, Lousiana, 2006–2008

GRAFT – Make it Right, New Orleans, Lousiana, 2006–2008, Wohnhaus, Rückansicht; Fotos: Architekten
GRAFT – Make it Right, New Orleans, Lousiana, 2006–2008, Wohnhaus; Fotos: Architekten
GRAFT – Make it Right, New Orleans, Lousiana, 2006–2008, Wohnhaus, Straßenansicht; Foto: Architekten
GRAFT – Make it Right, New Orleans, Lousiana, 2006–2008, Wohnhaus, Innenraum; Foto: Architekten

Am 29. August 2005 wurde New Orleans vom Hurrikan Katrina schwer betroffen. Auf dem Gebiet des Stadtteils Lower Ninth Ward soll im Rahmen des Make-It-Right- Projekts eine Siedlung mit 150 ökologisch nachhaltig gebauten Einfamilienhäusern den Wiederaufbau des stark zerstörten Viertels vorantreiben.

Partner: Lars Krückeberg, Wolfram Putz, Thomas Willemeit, Gregor Hoheisel, Alejandra Lillo
Mitarbeiter: Neiel Norheim, Stefan Beese, Verena Schreppel, Christoph Rauhut, Nora Gordon
Design Team: M. Casey Rehm, Francesca Freeman, Carsten Gauert, Eddie Hermann, Dirk Pause, Ian Ream, Joshua Gilpin, Juyen A. Lee, Michael Zach, Mick Van Gemert, Mosska Adeil, Seyavash Zohoori, Susanne Woitke

planwerk/plan&werk – Stadtentwicklung Transsilvanien, 2007/2008

Sibiu (Hermannstadt), Erlebnisraum "Sonnenterrasse"; Foto: Architekten
planwerk/plan&werk: Sibiu (Hermannstadt), "Sonnenterrasse"; Fotos: Architekten
Sibiu (Hermannstadt), Bahnhofsvorplatz; Foto: Architekten
planwerk/plan&werk: Sibiu (Hermannstadt), Bahnhofsvorplatz; Foto: Architekten

Zwei Pilotprojekte widmen sich seit 2002 einer fortschreibungsfähigen und nachhaltigen Entwicklung der Städte Cluj (Klausenburg) und Sibiu (Hermannstadt). Stufenweise werden Strategien zur Verbesserung postsozialistischer Strukturen erarbeitet und in einem "Planwerk" festgeschrieben. Sukzessive lassen sich daraus einzelne Bausteine als Impulsvorhaben realisieren.

Architekten: Michael Buck, Franz Ullrich, Torsten Wild (bis 2003)
Lokale Partner: Adrian Borda, Eugen Panescu, Serban Tiganas