Nasan Tur: Backpacks, 2006; Courtesy: Nasan Tur, © (Nasan Tur) VG Bild-Kunst, Bonn 2013, Foto: Nasan Tur
Nasan Tur: Backpacks, 2006; Courtesy: Nasan Tur, © (Nasan Tur) VG Bild-Kunst, Bonn 2013, Foto: Nasan Tur

ifa-Ausstellung

FUTURE PERFECT
Zeitgenössische Kunst aus Deutschland

20.07. – 17.09.2017
Centro Cultural Universitario Bicentario, San Luis Potosí

Sibylle Bergemann: Dakar, Senegal, 2001; © The Estate of Sibylle Bergemann / Ostkreuz
Sibylle Bergemann: Dakar, Senegal, 2001; © The Estate of Sibylle Bergemann / Ostkreuz

ifa-Ausstellung

Sibylle Bergemann
Photographien

21.07. – 03.09.2017
Museo Metropolitano, Monterrey

Ausstellungen im Ausland

Aktuell

Olaf Nicolai: Giro, 2015, Performance; © Olaf Nicolai, VG Bild-kunst, Bonn, 2015

Weltpremiere | Der deutsche Beitrag der Biennale Venedig 2015, FABRIK, geht auf Reisen. Erste Station ist das Sursock Museum in Beirut. Anschließend folgen Ausstellungen in Mumbai und Tbilisi.

ifa-Ausstellungen auf Welttournee

Ausstellungen

Architektur

Vierte Etage, Hotel Puerta América, Madrid; Eva Castro, Holger Kehne, plasma studio, 2005/2006; Foto und ©: diephotodesigner.de
Hotel Puerta América, Madrid; Eva Castro, Holger Kehne, plasma studio, 2005/2006; Foto und ©: diephotodesigner.de

Bildende Kunst

Nam June Paik: Candle TV, 1995; © Nam June Paik Estate, Foto: Roman März
Nam June Paik: Candle TV, 1995; © Nam June Paik Estate, Foto: Roman März

Design

Werner Aisslinger: books, 2007; Regal; Foto: Steffen Jänicke, © Steffen Jänicke
Werner Aisslinger: books, 2007; Regal; Foto: Steffen Jänicke, © Steffen Jänicke

Fotografie und Film

Viktoria Binschtok: Marriage is a Lie / Fried Chicken Cluster, 2015; Installationsansicht, C/O Berlin, 2015; aus: Clusters; © Viktoria Binschtok
Viktoria Binschtok: Marriage is a Lie / Fried Chicken Cluster, 2015; Installationsansicht, C/O Berlin, 2015; aus: Clusters; © Viktoria Binschtok

Das ifa konzipiert und organisiert Ausstellungen zeitgenössischer Kunst aus Deutschland, die Einblicke in die bildende Kunst, Fotografie und Film, Design und Architektur des 20. und 21. Jahrhunderts geben. Auf mehrjährigen Tourneen werden die Ausstellungen in internationalen Museen präsentiert. In vielfältigen Programmen der Kunstvermittlung verbinden wir die deutsche Kunstszene mit international tätigen Kulturschaffenden, bilden Kooperationen und Netzwerke. Die Ausstellungen schaffen lokale Begegnungsplattformen, eröffnen internationale Perspektiven und stellen fundierte Wissensspeicher dar. Interessierten Museen stellt das ifa darüber hinaus Leihgaben für gesonderte Präsentationen zur Verfügung.