Auswahlbibliografie

ifa-Bibliothek, Lesesaal; Foto: ifa / Honzera
ifa-Bibliothek; Foto: ifa / Honzera

Länderübergreifende Literatur

Lutzmann, Eva; Schneider, Gerald: Global Players

Die Auswärtige Kulturpolitik Frankreichs, Großbritanniens, Italiens, Portugals und Spaniens. – In: Kultur und Außenpolitik / Kurt-Jürgen Maaß (Hg.). Institut für Auslandsbeziehungen. – 2., Aufl. – Baden-Baden: Nomos, 2009, S. 369-378.

Kategorie: akpb, länderübergreifend  
Hauptthemen: Frankreich + Vereinigtes Königreich + Italien + Spanien + Portugal + Auswärtige Kulturpolitik + Konzeption + Organisation / Reorganisation + Träger von Maßnahmen + Auslandskulturinstitut + Internationaler Vergleich / Ländervergleich
Unterthemen: British Council (London) + Instituto Cervantes (Madrid) + Instituto Camoes (Lisboa) + Institut Français + Istituto Italiano di Cultura (Roma) + Abhängigkeit + Unabhängigkeit + Zentralisierung + Zuständigkeit + Dezentralisierung + Kulturausgaben + Regionale internationale Beziehungen + Sprachenpolitik
c-00365659
ifa-Signatur: 29/431; 29/432; 29/433; 29/434; 29/435; 29/436; 29/437; 29/438; 29/439; 29/440; 29/441; Hp IV D 55

Maltzahn, Nadia von: The Syria-Iran axis

Cultural diplomacy and international relations in the Middle East. – London: Tauris, 2013. – X, 272 S.

Kategorie: akpb, länderübergreifend  
Hauptthemen: Syrien + Iran + Auswärtige Kulturpolitik + Soft Power + Stellenwert + Regionale Außenpolitik einzelner Staaten + Kulturaustausch + Auslandskulturinstitut + Ziele und Programme von Institutionen / Organisationen + Instrumente und Verfahren der Außenpolitik + Maßnahme
Unterthemen: Revolution im Iran (1978-1979) + Bilaterale internationale Beziehungen + Schüler- und Studentenaustausch + Tourismus + Pilgerfahrt + Heiligtum + Schiiten + Fremdsprache + Sprachenlernen / Sprachunterricht + Persisch + Arabisch
c-00880673
ifa-Signatur: 33/474

McClory, Jonathan: The soft power 30

A global ranking of soft power. – London: Portland, 2015. – 54 S.

Kategorie: akpb, Neuerwerbung, länderübergreifend  
Hauptthemen: Global + Industrieländer + Internationale Politik + Außenpolitik einzelner Staaten + Soft Power + Image-Bildung + Auslandsbild + Status und Rolle im internationalen System + Außenpolitische Einflussnahme + Relation + Weltmeinung / Weltöffentlichkeit + Meinungsumfrage / Meinungsforschung + Potential + Internet + Modell (theoretisch) + Indikator + Internationaler Vergleich / Ländervergleich
Unterthemen: Multipolares internationales System + Verhältnis Politik - Medien + Medienpolitik + Soziale Medien + Facebook + Verhältnis Lokal – Global + Netzwerk (institutionell / sozial) + Kulturelle Faktoren + Vergleichbarkeit von Daten + Westliche Industrieländer + Deutschland

Melissen, Jan: Public diplomacy

In: The Oxford handbook of modern diplomacy / Andrew F. Cooper (Ed.). – Oxford: Oxford Univ. Press, 2013, S. 436-452

Kategorie: akpb, länderübergreifend, Neuerwerbung  
Hauptthemen: Global + Auswärtige Kulturpolitik + Public Diplomacy + Konzeption + Stellenwert + Instrumente und Verfahren der Außenpolitik + Strategische Planung + Funktion + Potential + Träger von Maßnahmen + Differenzierung + Organisation / Reorganisation + Internationale projektbezogene Zusammenarbeit + Regionale internationale Zusammenarbeit + Internationaler Vergleich / Ländervergleich
Unterthemen: Zivilgesellschaft + Nichtregierungsorganisation + Staatsfunktionen + Image-Bildung + Auslandsbild + Öffentlich-private Partnerschaft + Wechselbeziehungen Außenpolitik - Innenpolitik + Vereinigte Staaten + EU- / EG-Länder + Volksrepublik China + Vereinigtes Königreich + Kanada + Spanien + Ostasien + Evaluation + Bewertung kulturpolitischer Maßnahmen
c-00878897
ifa-Signatur: 33/311

Melissen, Jan: Public diplomacy

In: Diplomacy in a globalizing world / Pauline Kerr (ed.). – New York/N.Y.: Oxford Univ. Press, 2013, S. 192-208

Kategorie: akpb, länderübergreifend, Neuerwerbung  
Hauptthemen: Global + Auswärtige Kulturpolitik + Public Diplomacy + Konzeption + Wandel + Stellenwert + Instrumente und Verfahren der Außenpolitik + Strategische Planung + Funktion + Potential + Träger von Maßnahmen + Differenzierung + Organisation / Reorganisation
Unterthemen: Forschungsgegenstand + Stand der Forschung + Begriffsdefinition / Begriffsverständnis + Öffentlichkeit + Soft Power + Zivilgesellschaft + Nichtregierungsorganisation + Staatsfunktionen + Image-Bildung + Auslandsbild + Öffentlich-private Partnerschaft + Wechselbeziehungen Außenpolitik – Innenpolitik + Vereinigte Staaten + EU- / EG-Länder + Ostasien + Bewertung kulturpolitischer Maßnahmen
c-00909574
ifa-Signatur: 33/842

Nation branding

Concepts, issues, practice / Keith Dinnie. – Amsterdam: Elsevier, 2008. – XXIV, 264 S.

Kategorie: akpb, länderübergreifend  
Hauptthemen: Global + Auswärtige Kulturpolitik + Public Diplomacy + Image-Bildung + Auslandsbild + Konzeption + Außenpolitische Strategie + Theorie + Modell (theoretisch) + Praxis + Instrumente und Verfahren der Außenpolitik + Ethische Grundsätze + Diaspora + Kulturelle Faktoren + Außenwirtschaftliche Faktoren + Industrieprodukte + Produktqualität + Tourismus + Länderbezogene Beiträge + Fallstudie
Unterthemen: Identität + Nationale Identität + Internet + Chile + Ägypten + Schweiz + Portugal + Brasilien + Island + Nepal + Bolivien + Ungarn + Japan + Frankreich + Estland + Vereinigtes Königreich + Nordirland + Scotland + Griechenland + Deutschland + Südafrikanische Republik
Abstract: Wer hat das Recht, beim sogenannten Nation Branding der "brand manager" zu sein – demokratisch gewählte Staatsmänner ohne Marketing-Fachkenntnisse oder Webexperten ohne demokratische Legitimation? Dies ist nur eine Frage, der die vorliegende Publikation nachgeht, die sich als Überblickswerk versteht, sowohl geeignet für die akademische Auseinandersetzung als auch für die Praxis. Neben Länderbeiträgen aus Ägypten, Brasilien, Bolivien, Chile, Deutschland, Estland, Frankreich, Island, Japan, Russland, Südafrika und Ungarn vermitteln die Aufsätze auch Hintergrundwissen darüber, wie die Techniken des Branding auf Nationen angewandt werden können und welche Strategien zur Durchsetzung nötig sind. Darüber hinaus analysieren die Autoren den "Country of Origin Effect", der positive Assoziationen zwischen Land und Produkten erzeugt, wie zum Beispiel bei französischem Parfüm, schottischem Whisky oder Schweizer Uhren, und untersuchen den Zusammenhang zwischen diesem Effekt auf der einen Seite und nationaler Identität sowie Nation Branding auf der anderen Seite. Die Autoren kommen zu dem Schluss, dass Nation Branding keine Vermarktung von Kultur ist, sondern kulturelle Vielfalt ermöglicht und großen wie kleinen Staaten gleichermaßen erlaubt, auf der internationalen Bühne eine bedeutende Rolle zu spielen. (ifa)
c-00378002
ifa-Signatur: 29/215

Nation branding in a globalized world

An international conference on the economic, political, and cultural dimensions of nation branding; Berlin, 29th July – 1st of August 2010 / Institute for Cultural Diplomacy. – Berlin, 2010. – ca. 300 S.

Kategorie: akpb, länderübergreifend  
Hauptthemen: Global + Auswärtige Kulturpolitik + Public Diplomacy + Konzeption + Länderbezogene Beiträge + Auslandsbild + Träger von Maßnahmen + Instrumente und Verfahren der Außenpolitik + Identität + Bestimmungsfaktoren + Bedeutung / Rolle + Kulturelles Erbe + Marketing + Fallstudie + Image-Bildung
Unterthemen: Kasachstan + Vereinigtes Königreich + British Broadcasting Corporation (London) + Medienpolitik + Japan + Kunst + Kulturindustrie + Polen + Russische Föderation + Zentralasiatische Staaten der ehemaligen Sowjetunion + Internationale Bildungszusammenarbeit + Hochschule + Vereinigte Staaten + New York/N.Y.
Dokumentenart: Konferenzproceedings

Nye, Joseph S. (jr.): The future of power

New York/N.Y.: Public Affairs, 2011. – XVIII, 300 S.

Kategorie: akpb, länderübergreifend  
Hauptthemen: Global + Internationale Beziehungen + Globalisierung internationaler Beziehungen + Theorie der internationalen Beziehungen + Internationales Gleichgewicht + Institutionelle politische Macht + Machtpolitik + Soft Power + Smart Power + Theorie der Friedenssicherung
Unterthemen: Internationale politische Dominanz / Abhängigkeit + Interdependenz im internationalen System + Gleichheitsprinzip im internationalen Recht + Ethische Faktoren der Außenpolitik + Bedrohungsvorstellungen (Sicherheitspolitik) + Internationaler Terrorismus + Terrorismusbekämpfung + Internationale Organisation + Demokratisierung + Politische Kultur
D924003
ifa-Signatur: 31/176

Pamment, James: West European public diplomacy

In: European public diplomacy / Mai'a K. Davis Cross (eds.). – New York/N.Y.: Palgrave Macmillan, 2013. – (Palgrave Macmillan Series in Global Public Diplomacy), S. 13-38

Kategorie: akpb, länderübergreifend, Neuerwerbung  
Hauptthemen: Deutschland + Vereinigtes Königreich + Frankreich + Außenpolitik einzelner Staaten + Public Diplomacy + Auswärtige Kulturpolitik + Medienpolitik + Konzeption + Internationaler Vergleich / Ländervergleich + Konsequenz / Schlussfolgerung + Forschungsgegenstand + Entwicklungsperspektive und -tendenz + Europapolitik
Unterthemen: Begriffsdefinition / Begriffsverständnis + Terminologie + Öffentliche Kulturförderung + Kulturausgaben + Institutioneller Rahmen internationaler Beziehungen + Träger von Maßnahmen + Medienpolitik + Auslandsrundfunk + Image-Bildung + Auslandsbild + Deutschlandbild + Frankreichbild + Zuständigkeit + Mittlerorganisation (Auswärtige Kulturpolitik) + Auslandskulturinstitut + Zielgruppe + Kampagne
c-00895848
ifa-Signatur: 33/846

Public diplomacy and soft power in East Asia

Sook Jong Lee (Ed.). – New York/N.Y.: Palgrave Macmillan, 2011. – VIII, 279 S. – (Palgrave Macmillan Series in Global Public Diplomacy)

Kategorie: akpb, länderübergreifend  
Hauptthemen: Ostasien + Südostasien + Volksrepublik China + Taiwan + Südkorea + Japan + Indonesien + Außenpolitik einzelner Staaten + Stellenwert + Instrumente und Verfahren der Außenpolitik + Public Diplomacy + Soft Power + Strategische Konzeption + Auslandsbild + Image-Bildung + Bestimmungsfaktoren + Perzeption + Regionale internationale Beziehungen + Vereinigte Staaten + Theorie + Empirische Analyse + Länderbezogene Beiträge + Internationaler Vergleich / Ländervergleich
Unterthemen: Status und Rolle im internationalen System + Politische Faktoren + Kulturelle Faktoren + Wirtschaftliche Faktoren + Diplomatische Beziehungen + Humankapital + Ländergruppeninterne Beziehungen + Rivalität von Staaten + Meinungsumfrage / Meinungsforschung + Vertrauensbildende Maßnahmen + Europa + Deutschland + Frankreich + Vereinigtes Königreich + Glaubwürdigkeit
Abstract: Zehn Beiträge internationaler Wissenschaftler werden in dem von Sook-jong Lee und Jan Melissen herausgegebenen Buch vereint, die sich mit der gegenwärtig wachsenden Bedeutung der Soft Power und der auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik in den ostasiatischen Ländern auseinandersetzen. Im Fokus stehen aktuelle Diskurse zur zeitgemäßen Interpretation des Begriffs der Soft Power. So sieht Yong-wook Lee Reformbedarf in der Konzeption und Theorie der Soft Power, wie Joseph S. Nye sie 1990 definiert hat. In länderspezifischen Analysen werden die Bedingungen der auswärtigen Arbeit in Japan, Indonesien, Taiwan und Südkorea vorgestellt und insbesondere mit den Strategien Chinas und der USA verglichen. Auch die kulturpolitischen Bemühungen der Großmächte USA und China im jeweils anderen Land werden näher betrachtet, insbesondere unter Berücksichtigung ihrer wirtschaftlichen Beziehungen. Ein weiteres Kapitel beschäftigt sich mit der Kulturarbeit Chinas in Europa und der Problematik zwischen Senderland und Empfängerland. (ifa)
c-00317681
ifa-Signatur: 32/709; 31/303

Relational, networked, and collaborative approaches to public diplomacy

The connective mindshift / R. S. Zaharna (eds.). – New York/N.Y.: Routledge, 2013. – VIII, 240 S. – (Routledge Studies in Global Information, Politics and Society; 1)

Kategorie: akpb, länderübergreifend, Neuerwerbung  
Hauptthemen: Global + Internationale Zusammenarbeit + Public Diplomacy + Auswärtige Kulturpolitik + Träger von Maßnahmen + Netzwerk (institutionell / sozial) + Staatliche wissenschaftliche Einrichtung + Nichtregierungsorganisation + Soziale Medien + Internet + Kommunikation in den internationalen Beziehungen + Internationale Partnerschaft + Theorie + Praxis + Beispielhafte Fälle + Länderbezogene Beiträge
Unterthemen: Soft Power + Ethische Grundsätze + Wertesystem + Verhalten in den internationalen Beziehungen + Wissenschaftliche Zusammenarbeit + Lösung internationaler Probleme + Diaspora + Japan + Volksrepublik China + Südkorea + Vereinigte Staaten + Balkan + Nahostkonflikt
c-00900117
ifa-Signatur: 34/179

Schneider, Mirjam: Partner und Konkurrenten in der Europäischen Union

Frankreich, Großbritannien, Spanien, Polen und Ungarn. – In: Kultur und Außenpolitik / Kurt-Jürgen Maaß (Hg.). – 3., vollst. überarb. und erw. Aufl. – Baden-Baden: Nomos-Verl.-Ges., 2015, S. 357-376

Kategorie: akpb, länderübergreifend, Neuerwerbung  
Hauptthemen: EU- / EG-Länder + Frankreich + Vereinigtes Königreich + Spanien + Polen + Ungarn + Auswärtige Kulturpolitik + Konzeption + Organisation / Reorganisation + Träger von Maßnahmen + Instrumente und Verfahren der Außenpolitik + Internationaler Vergleich / Ländervergleich + Bestimmungsfaktoren
Unterthemen: Verhältnis Kunst / Kultur – Politik / Gesellschaft + Stellenwert + Außenpolitik einzelner Staaten + Außenpolitische Interessen + Geopolitische Faktoren + Regionale internationale Zusammenarbeit + Prioritätensetzung + Historische Faktoren + Finanzierung + Kulturausgaben + Auslandskulturinstitut + Handlungsspielraum von Institutionen / Organisationen + Sprachenpolitik + Kulturindustrie
c-00924481
ifa-Signatur: 35/165

Schreiner, Patrick: Außenkulturpolitik

Internationale Beziehungen und kultureller Austausch. – Bielefeld: transcript, 2011. – 448 S. – Frankfurt/M., Univ., Diss., 2010.

 

Kategorie: akpb, länderübergreifend, Abschlussarbeiten, Forschungspreis  
Außerd. unter: Semiotik der Außenkulturpolitik: Sport, Künste, Wissenschaft & Personenaustausch in der Staatenwelt. – Frankfurt/M., 2010. – 428 S.
Hauptthemen:
 Auswärtige Kulturpolitik + Forschungsgegenstand + Stand der Forschung + Theorie der internationalen Beziehungen + Methodenansätze + Semiotik + Konzeption + Grundbegriffe + Kultur + Staat + Nation + Internationale Beziehungen + Begriffsdefinition / Begriffsverständnis + Instrumente und Verfahren der Außenpolitik + Praxis + Sport + Kunst + Kulturelle Veranstaltung + Internationaler Austausch von Personen + Wissenschaftliche Zusammenarbeit + Beispielhafte Fälle
Unterthemen: Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Olympic Games + Sanktionen + El Salvador + Honduras + Bilateraler internationaler Konflikt + Fußball + Vereinigte Staaten + Volksrepublik China + Sportveranstaltung + Sowjetunion + Kunstwerk + Ausstellung + Deutschland + Euro-mediterrane Partnerschaft + Mittelmeerpolitik der EU
Abstract: Warum halten Staaten es für sinnvoll, die eigene Kultur im Ausland bekannt zu machen und sie für außenpolitische Zwecke einzusetzen? Welche Rolle spielt der Nationalstaat dabei und in welchem Verhältnis stehen Staat und Kultur zueinander? Wieso wird Auswärtiger Kulturpolitik im Ausland oft mit Sympathie begegnet, und wenn nicht, dann warum? Von diesen Fragen lässt sich Patrick Schreiner in seiner Dissertation leiten. Aus Theoriemodellen und der Diskussion einschlägiger Begrifflichkeiten leitet er Bausteine für eine theoretische Fundierung der Auswärtigen Kulturpolitik ab, die dazu beitragen sollen, eine Methodologie für die empirische Analyse Auswärtiger Kulturpolitik zu entwickeln. Schreiner untersucht die Theorien zu internationalen Beziehungen, Nationalismus, Staat und Kultur sowie das Potenzial der interpretativen Sozialwissenschaft und der Semiotik für die Analyse von Auswärtiger Kulturpolitik. An Fallbeispielen aus der Praxis wie der Ping-Pong-Diplomatie mit China, den Olympia-Boykotten, dem Austausch großer Kunstausstellungen zwischen den USA und Deutschland im Jahr 2004 oder der euro-mediterranen Partnerschaft überprüft er Plausibilität und Sinnhaftigkeit seiner theoretischen Überlegungen. Schreiner macht deutlich, dass die Auswärtige Kulturpolitik für die Reproduktion der modernen Staatenwelt ausgesprochen bedeutsam ist und große politische Relevanz besitzt. Für seine Arbeit erhielt er den Rave-Forschungspreis Auswärtige Kulturpolitik 2010.
Dokumentenart: Dissertation
Annotationen: Geringfügig überarbeitete Fassung der Dissertation
D922687
ifa-Signatur: 31/131

Schreiner, Patrick: Semiotik der Außenkulturpolitik

Sport, Künste, Wissenschaft & Personenaustausch in der Staatenwelt. – Frankfurt/M., 2010. – 428 S. – Frankfurt/M., Univ., Diss., 2010

Kategorie: akpb, länderübergreifend, Abschlussarbeiten  
Hauptthemen: Auswärtige Kulturpolitik + Forschungsgegenstand + Stand der Forschung + Theorie der internationalen Beziehungen + Methodenansätze + Semiotik + Konzeption + Grundbegriffe + Kultur + Staat + Nation + Internationale Beziehungen + Begriffsdefinition / Begriffsverständnis + Instrumente und Verfahren der Außenpolitik + Praxis + Sport + Kunst + Kulturelle Veranstaltung + Internationaler Austausch von Personen + Wissenschaftliche Zusammenarbeit + Beispielhafte Fälle
Unterthemen: Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Olympic Games + Sanktionen + El Salvador + Honduras + Bilateraler internationaler Konflikt + Fußball + Vereinigte Staaten + Volksrepublik China + Sportveranstaltung + Sowjetunion + Kunstwerk + Ausstellung + Deutschland + Gemeinsame Mittelmeerpolitik der EU
Dokumentenart: Dissertation
D905332
ifa-Signatur: 4 B 30/153; 4 B 30/154

Schreiner, Patrick: Staat, Nation und Kultur

Außenkulturpolitik zwischen Nationalstaatlichkeit und Universalismus. – In: Kulturpolitische Mitteilungen (Bonn), (2012) 2/137, S. 30-33

Kategorie: akpb, länderübergreifend, Neuerwerbung  
Hauptthemen: Auswärtige Kulturpolitik + Grundlagen + Grundbegriffe + Stellenwert + Kultur + Funktion + Relation + Nation + Staat + Kohäsion + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Wertesystem + Theorie + Praxis
Unterthemen: Nationen  und Staatenbildung + Kulturelle Faktoren + Kulturvermittlung + Konfliktmanagement + Stellenwert + Kultur + Begriffsdefinition / Begriffsverständnis + Sport + Kulturaustausch
c-00858857
ifa-Signatur: Z - D 2966

Schwan, Anna B.: Macht, Markt, Mediatisierung

Strategische Außenkommunikation von Staaten und ihre Komponenten Public Diplomacy und Nation Branding. – Hamburg, 2010. – 368 S. – Hamburg, Univ., Diss.

Kategorie: akpb, länderübergreifend, Abschlussarbeiten  
Hauptthemen: Deutschland + Vereinigtes Königreich + Auswärtige Kulturpolitik + Public Diplomacy + Image-Bildung + Auslandsbild + Außenpolitische Strategie + Begriffsdefinition / Begriffsverständnis + Begriffsbildung + Theoriebildung + Modell (theoretisch) + Methodenansätze + Kommunikationsforschung + Kommunikationstheorie + Marketing + Fallstudie + Internationaler Vergleich / Ländervergleich + Analyse
Unterthemen: Kriterien + Soft Power + Zielgruppe + Glaubwürdigkeit + Vertrauensbildende Maßnahmen + Implementierung + Evaluation + Deutschlandbild + Träger von Maßnahmen + Mittlerorganisation (Auswärtige Kulturpolitik) + Auslandskulturinstitut + Instrumente und Verfahren der Außenpolitik
Dokumentenart: Dissertation
c-00340530
ifa-Signatur: 4 B 30/152

Schwan, Anna B.: Werbung statt Waffen

Wie strategische Außenkommunikation die Außenpolitik verändert. – Wiesbaden: VS, Verl. für Sozialwiss., 2011. – 397 S. – Hamburg, Univ., Diss., 2010

Kategorie: akpb, länderübergreifend, Abschlussarbeiten  
Hauptthemen: Deutschland + Vereinigtes Königreich + Auswärtige Kulturpolitik + Public Diplomacy + Image-Bildung + Auslandsbild + Außenpolitische Strategie + Begriffsdefinition / Begriffsverständnis + Begriffsbildung + Theoriebildung + Modell (theoretisch) + Methodenansätze + Kommunikationsforschung + Kommunikationstheorie + Marketing + Fallstudie + Internationaler Vergleich / Ländervergleich + Analyse
Unterthemen: Kriterien + Soft Power + Zielgruppe + Glaubwürdigkeit + Vertrauensbildende Maßnahmen + Implementierung + Evaluation + Deutschlandbild + Träger von Maßnahmen + Mittlerorganisation (Auswärtige Kulturpolitik) + Auslandskulturinstitut + Instrumente und Verfahren der Außenpolitik
Abstract: Anliegen der Autorin ist es, ein umfassendes Verständnis für die Außenkommunikation von Staaten zu etablieren. Dazu wählt sie einen interdisziplinären politik- und kommunikationswissenschaftlichen Zugang. Anna Schwan untersucht, wo das machtpolitische Interesse von Staaten liegt, die strategische Außenkommunikation betreiben, welche Relevanz dabei das Nationenbild hat und wie sich das auf das internationale Machtgefüge auswirkt. Sie definiert Public Relations, Public Diplomacy, Nation Branding, bringt ihren neuen Begriff "Strategische Außenkommunikation" ein und stellt die Theorien staatlicher Kommunikation, Stereotypen- und Nationalismusforschung dar. Zudem beschreibt sie die historische Entwicklung der staatlichen Außenkommunikation, der Public Diplomacy und des Nation Branding. In einem praxisbezogenen Abschnitt analysiert sie die Imagekampagnen Großbritanniens unter Tony Blair und Deutschlands unter Gerhard Schröder und bewertet sie nach den Erfolgskriterien der Public Diplomacy und des Nation Branding. Aus den Ergebnissen dieser Auswertung leitet Anna Schwan Erfolgskriterien für ihren neuen Leitbegriff ab und entwickelt ein Prozessmodell zum Ablauf von strategischer Außenkommunikation. (ifa)
Dokumentenart: Dissertation
c-00317688
ifa-Signatur: 31/257; 32/342

Searching for a cultural diplomacy

Jessica C. E. Gienow-Hecht (ed.). – New York/N.Y.: Berghahn, 2010. – XII, 265 S. – (Explorations in Culture and International History Series; 6)

Kategorie: akpb, länderübergreifend  
Hauptthemen: Auswärtige Kulturpolitik + Konzeption + Wandel + Instrumente und Verfahren der Außenpolitik + Träger von Maßnahmen + Außenpolitische Ziele + Ideologisch-kulturelle Faktoren der Außenpolitik + Staatlicher internationaler Akteur + Nichtregierungsorganisation + Länderbezogene Beiträge
Unterthemen: Zivilgesellschaft + Staatsfunktionen + Propaganda + Außenpolitische Interessen + Kulturaustausch + Außenkulturarbeit + Begriffsdefinition / Begriffsverständnis + Modell (theoretisch) + Kalter Krieg (Ost-West-Konflikt) + Rivalität von Staaten + Sowjetunion + Vereinigte Staaten + Ungarn + Westeuropa (politisch) + Bundesrepublik Deutschland (1949-1990) + Polen + Frankreich + Syrien + Libanon + Japan + Naher und Mittlerer Osten
Abstract: Das vorliegende Buch geht auf eine Konferenz unter dem Titel "Culture and International History III" zurück, die im Dezember 2005 an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main stattfand. Die Beiträge befassen sich mit verschiedenen Aspekten der Cultural Diplomacy. Im ersten Teil werden Fragen nach dem Forschungsgegenstand gestellt und verschiedene Modelle zu staatlicher Macht und den Hoffnungen der Zivilgesellschaft vorgestellt. Der nächste Abschnitt befasst sich mit den Kulturbeziehungen der Sowjetunion, zum einen als dritter Dimension sowjetischer Außenpolitik, zum anderen hinsichtlich der Beziehungen zu den Vereinigten Staaten in den Jahren 1955-1958. Das folgende Kapitel richtet den Blick auf die ungarische Cultural Diplomacy zwischen 1957 und 1963 und die Rolle der Katholiken in der Ostpolitik zwischen 1966 und 1970. Daran anschließend werden die französische Kulturpropaganda in Syrien und im Libanon in der Zeit des französischen Mandats sowie die Aktivitäten der Vereinigten Staaten im arabischen Nahen Osten in den Jahren 1945-1957 untersucht. Der letzte Abschnitt thematisiert die Schwierigkeiten japanischer Kulturdiplomaten Ende des 19./Anfang des 20. Jahrhunderts sowie Kulturbeziehungen auf regionaler Ebene am Beispiel der deutschen Kulturbeziehungen innerhalb Europas und der japanischen Kulturbeziehungen innerhalb Asiens.
D922394
ifa-Signatur: 31/5

Shanghai consensus on the role of cities in international relations

3rd International Forum on Public Diplomacy, Oct. 31st – Nov 1st, Shanghai; Charhar Institute (China), Institut für Auslandsbeziehungen and Robert Bosch Stiftung (Germany), Netherlands Institute of International Relations "Clingendael" – The Hague, 2014. – 3 S.

Kategorie: akpb, länderübergreifend, Neuerwerbung  
Hauptthemen: Global + Außenbeziehungen staatlicher Akteure + Stadt + Internationale Zusammenarbeit von Regionen / Kommunen + Funktion
Unterthemen: Internationale Beziehungen + Public Diplomacy + Peacebuilding + Kulturelle Vielfalt + Kreativität + Identität
Dokumentenart: Memorandum

Sigsgaard, Jens Nielsen: The new era of diplomacy

The effects of public diplomacy, nation branding and cultural diplomacy. – Saarbrücken: Lambert Acad. Publ., 2011. – 72 S.

Kategorie: akpb, länderübergreifend, Neuerwerbung  
Hauptthemen: Auswärtige Kulturpolitik + Public Diplomacy + Image-Bildung + Auslandsbild + Konzeption + Stellenwert + Außenpolitik einzelner Staaten + Modell (theoretisch) + Neoliberalismus + Theorie der internationalen Beziehungen + Methodenansätze + Konstruktivismus + Soft Power + Neorealismus + Analyse + Konsequenz / Schlussfolgerung
Unterthemen: Träger von Maßnahmen + Außenministerium + Außenpolitische Interessen + Historische Faktoren + Weltkrieg 1. (1914-1918) + Frankreich + Bewertung kulturpolitischer Maßnahmen + Informations- / Kommunikationspolitik
c-00894967
ifa-Signatur: 33/877

Lesesaal der ifa-Bibliothek

ifa-Bibliothek

Charlottenplatz 17
70173 Stuttgart
Tel. +49.711.2225.147
Fax +49.711.2225.131
bibliothek(at)ifa.de

Öffnungszeiten

Dienstag – Freitag 13–18 Uhr

Online-Katalog

Für weitere Recherchen steht die Datenbank "Internationale Beziehungen und Länderkunde" zur Verfügung

Kontakt

Barbara Ammer
Tel. +49.711.2225.188
ammer(at)ifa.de