Auswärtige Kulturpolitik Lettland

In Lettland sind das Außenministerium, das Kultur- und das Bildungsministerium für die Kulturbeziehungen mit dem Ausland zuständig. Innerhalb des Kulturministeriums gibt es eine Abteilung für internationale Beziehungen.
Das Lettland-Institut, eine gemeinnützige staatliche GmbH, wurde 1998 auf Weisung des Ministerkabinetts der Republik Lettland gegründet. Die Aufgabe des Instituts ist es, Lettland im Ausland bekannt zu machen. Es gibt die Publikationsreihe 'Tatsachen über Lettland' zu Natur, Geschichte, Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft in verschiedenen Sprachen heraus.

Die baltischen Staaten (Estland, Litauen und Lettland) eröffneten 1997 in Stockholm ein "Baltic Cultural Centre", das in den nordischen Ländern Informationen über die baltischen Staaten vermitteln soll.
Erwähnenswert für alle baltischen Staaten ist die Beteiligung an "Ars Baltica", einer Initiative aller Ostseestaaten zur kulturellen Kooperation. Die Kulturminister bzw. die für den kulturellen Austausch Verantwortlichen aller Ostseestaaten unterstützen diese Kooperation. Der Vorsitz wird der Reihe nach von allen Mitgliedstaaten für einen bestimmten Zeitraum übernommen.

Grundlegende Informationen zur Auswärtigen Kulturpolitik

Online-Portal

Ministerien

Kulturkooperation

Kulturinstitutionen in Lettland, die Projekte der Auswärtigen Kulturpolitik durchführen

Kulturinstitute im Ausland

Botschaften