Europäische Vereinigung der Musikkonservatorien (AEC)

Zielsetzung/Aufgaben

Die Association Européenne des Conservatoires, Académies de Musique et Musikhochschulen (AEC) ist ein europäisches Netzwerk im Bereich der Kultur und Bildung, das 1953 gegründet wurde. Es vertritt die Interessen der für die musikalische Ausbildung zuständigen Institutionen. Die AEC zählt heute 252 Mitgliedsorganisationen in 53 Ländern.

Zu ihren Aufgaben gehören:

  • die Anregung und Unterstützung der internationalen Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedsorganisationen
  • die Realisierung verschiedener internationaler Projekte in wichtigen Bereichen der professionellen Musikausbildung
  • die Organisation eines jährlichen Kongresses sowie verschiedener fachbezogener Seminare für ihre Mitglieder, die Vertretung der Interessen im Bereich der beruflichen Musikausbildung auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene

Die AEC initiiert und realisiert eigene Projekte auf europäischer Ebene im Bereich der beruflichen Musikausbildung, die in der Regel von Programmen der Europäischen Union unterstützt werden.

Laufende Projekte sind:

Zudem gibt es einige bereits abgeschlossene Projekte.

Die AEC ist aktiv darum bemüht, ein ausgedehntes Netzwerk von Verbindungen mit den europäischen Institutionen (Europäisches Parlament, Europäische Kommission und Ministerrat), nationalen Regierungen und Institutionen sowie den Netzwerken im Bereich der Musik und Ausbildung auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene zu gestalten und zu pflegen.

Periodische Veröffentlichungen

Kontakt

Europäische Vereinigung der Musikkonservatorien
AEC
Avenue des Celtes/Keltenlaan 20
1040 Etterbeek, Brüssel
Belgien
Tel: +32 (0)27371670
Fax: +32 (0)27371679
www.aec-music.eu
info(at)aec-music.eu