Europäische Audiovisuelle Informationsstelle

Zielsetzung/Aufgaben

Die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle beschäftigt sich mit der Erfassung und Verbreitung von Informationen über die europäische Audiovisionsindustrie. Sie ist eine europäische Einrichtung des öffentlichen Rechts und umfasst 40 Mitgliedstaaten sowie die Europäische Union. Die Informationsstelle arbeitet mit Partnereinrichtungen, einschlägigen Berufsorganisation und einem Netz von Korrespondenten zusammen.

Ihre Kernarbeitsfelder sind: 

  • Film
  • Fernsehen
  • Video/DVD 
  • Neue Medien

In diesen vier Sektoren bietet die Informationsstelle Dienstleistungen in folgenden Bereichen an:

  • Markt und Statistiken
  • Recht
  • Produktionsfinanzierung

Geographisch wird die Entwicklung in den Mitgliedsstaaten der Informationsstelle beobachtet, dokumentiert und analysiert. Darüber hinaus werden für Europa relevante Staaten in die Betrachtung mit einbezogen.

Die konkreten Angebote der Informationsstelle lassen sich in fünf Gruppen zusammenfassen:

Hinzu kommt die Weiterleitung der an die Informationsstelle gerichteten Anfragen an kompetente Ansprechpartner.

Die primären Zielgruppen der Informationsstelle sind Fachleute des audiovisuellen Sektors, einschließlich der Entscheidungsträger in den für Medien zuständigen nationalen Ministerien, die verantwortlichen Medienreferenten in den branchennahen öffentlichen Verwaltungen, Journalisten, Vertreter der Wissenschaft und der Forschung sowie Anwälte und Berater.

Europäische Audiovisuelle Informationsstelle

Kontakt

Europäische Audiovisuelle Informationsstelle
76 Allée de la Robertsau
67000 Strasbourg
Frankreich
Fax: +33 (0)3 90 21 60 00
Fon: +33 (0)3 90 21 60 19
www.obs.coe.int
obs(at)obs.coe.int