Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (EVZ)

Zielsetzung/Aufgaben

In Erinnerung an die Opfer nationalsozialistischen Unrechts engagiert sich die Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (EVZ) für die Stärkung der Menschenrechte, für Völkerverständigung und für die Überlebenden. Sie ist damit Ausdruck der fortbestehenden politischen und moralischen Verantwortung von Staat, Wirtschaft und Gesellschaft für das nationalsozialistische Unrecht.

Die Stiftung fördert internationale Projekte in den Bereichen:

Die Stiftung EVZ schreibt jedes Jahr einen Fotowettbewerb aus. Dabei werden Fotos ausgezeichnet, die besonders eindrücklich und einfühlsam zwischenmenschliche Begegnungen, Gesten des Respekts, der Empathie und der Versöhnung dokumentieren. In den vergangenen Jahren sollten mit den prämierten Bildern allgemein die Ergebnisse und Erfolge der jeweiligen Projektarbeit gezeigt werden. 2011 konnte erstmalig jeder teilnehmen, der an dem Thema des Wettbewerbs interessiert war.

Über den thematischen Schwerpunkt des aktuellen Fotowettbewerbs sowie die Teilnahmebedingungen können Sie sich auf der Seite aktuelle Ausschreibungen informieren. Um einen Eindruck von den Kriterien zu bekommen, unter denen die Stiftung EVZ die eingesandten Fotos bewertet, empfiehlt sich ein Blick auf die Preisträger der letzten Jahre.

Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (EVZ)

Kontakt

Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft
Lindenstraße 20-25
10969 Berlin
Deutschland
Fon: +49 (0)30 259 297 0
Fax: +49 (0)30 259 297 11
www.stiftung-evz.de
info(at)stiftung-evz.de