Pädagogischer Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz

Zielsetzung/Aufgaben

Der Pädagogische Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz wurde 1952 eingerichtet. Er ist als einzige staatliche Einrichtung im Auftrag der Länder für den internationalen Austausch im Schulbereich tätig.

1995 übernahm der PAD zusätzlich die Aufgaben einer Nationalen Agentur für EU-Bildungsprogramme im Schulbereich.

Im ausgelaufenen Programm für lebenslanges Lernen (2007 bis 2013) zählte dazu insbesondere COMENIUS. Auch im neuen EU-Programm Erasmus + übernimmt der PAD den Bereich Schulbildung.

Als langjähriger Partner des Auswärtigen Amtes beteiligt er sich an der Initiative Schulen: Partner der Zukunft und am Freiwilligendienst kulturweit.

Seit 2008 ist der PAD zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008.

Periodische Veröffentlichungen

Jahresbericht

Kontakt

Kultusministerkonferenz
Pädagogischer Austauschdienst
Graurheindorfer Straße 157
53117 Bonn
Deutschland
Fon: +49 (0)228 501 0
Fax: +49 (0)228 501 333
www.kmk-pad.org
pad(at)kmk.org