Kulturfrühling

03.04.2017
Kategorie: Nachrichten  

Logo des Deutsch-Tschechischen Kulturfrühlings 2017.

Aus Anlass des 20-jährigen Jubiläums der Deutsch-Tschechischen Erklärung von 1997 wird 2017 grenzüberschreitend der Deutsch-Tschechische Kulturfrühling gefeiert. Mit diesem Kulturfrühling sollen die engen und intensiven Beziehungen zwischen Deutschland und Tschechien gewürdigt und darüber hinaus neue Impulse für Kooperationen gesetzt werden.

Der Kulturfrühling 2017 wurde am 30. März in Ostrava eröffnet. Rund 200 Veranstaltungen an über 60 Orten orientieren sich an den Schwerpunktthemen Kunst und Kultur, Jugend und Sport, Innovation und Vielfalt. Ein Höhepunkt ist die Gerhard-Richter-Retrospektive in der Prager Nationalgalerie, die mehr als 80 Werke des weltbekannten Malers zum ersten Mal in Tschechien zeigen wird.

Zudem wird beiderseits der deutsch-tschechischen Grenze gemeinsam mit der Deutsch-Tschechischen Fußballschule sowie dem Koordinierungszentrum des Deutsch-Tschechischen Jugendaustauschs Tandem eine Reihe von Fußballturnieren ausgerichtet, unter Teilnahme von Jugendmannschaften vieler bekannter Teams wie Bayern München oder Sparta Prag.

Der Deutsch-Tschechische Kulturfrühling 2017 ist eine grenzüberschreitende Kulturinitiative der Deutschen Botschaft Prag, des Goethe-Instituts in Prag, des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds und der Tschechischen Zentren in Berlin und München in Zusammenarbeit mit dem Kulturministerium und dem Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der Tschechischen Republik.