International public relations and public diplomacy

13.03.2015
Kategorie: akpb, länderübergreifend, Neuerwerbung  
International public relations and public diplomacy. Communication and engagement

Hauptthemen: Global + Vereinigte Staaten + Public Diplomacy + Auswärtige Kulturpolitik + Soft Power + Relation + Außenpolitische Öffentlichkeitsarbeit + Image-Bildung + Auslandsbild + Kommunikation in den internationalen Beziehungen + Medienpolitik + Instrument (Verfahren) + Träger von Maßnahmen + Internet + Soziale Medien + Zivilgesellschaft + Länderbezogene Beiträge
Unterthemen: Diplomatie + Diaspora + Konfliktmanagement + Modell (theoretisch) + Migranten + Innerstaatliche Faktoren der Außenpolitik + Ethische Grundsätze + Youtube + Video + Auslandsrundfunk + Programme von Massenmedien + Glaubwürdigkeit + Evaluation + Volksrepublik China + Niederlande + Populismus + Naher und Mittlerer Osten und Nordafrika + Wichtige Persönlichkeit der Politik + Obama, Barack + Werbung + Vereinigtes Königreich
Abstract: Seit sich der Begriff Public Diplomacy in den 1960er Jahren in den USA etabliert hat, zieht er die Aufmerksamkeit internationaler Politiker und Wissenschaftler auf sich. Doch wodurch unterscheidet er sich vom Begriff International Public Relations? Im Sammelband "International Public Relations and Public Diplomacy" analysieren Politikberater und Wissenschaftler diese Konzepte ausführlich und erläutern Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Behandelt werden Themen wie Mediatisierung und die Rolle der Medien in den internationalen Beziehungen, Nation Branding und Soft Power aus Regierungs-, Unternehmens- und Non-Profit-Perspektive. Eine Reihe von Fallstudien ergänzen die Publikation, zum Beispiel zum "Made-in-China"- Image und zum Einsatz von Social Media in der Politik. Die Autoren geben außerdem Hinweise, wie Public Diplomacy von Regierungen, Unternehmen oder gemeinnützigen Organisationen genutzt werden sollte. (AW)