Europäische Solidarität

09.03.2017
Kategorie: Europa, Nachrichten  
Foto: Timothy Muza (CC0 1.0), via Unsplash.

Foto: Timothy Muza (CC0 1.0), via Unsplash.

Neuerdings können europäische Organisationen in einer Online-Datenbank nach geeigneten Beschäftigten, Praktikanten und Freiwilligen suchen. Die Datenbank ist Teil des Europäischen Solidaritätskorps, das die Europäische Kommission im Dezember 2016 ins Leben gerufen hat. Es bietet jungen Menschen aus der EU Zugang zu verschiedenen Solidaritätsprojekten.

Nach der Registrierung können sich die Europäerinnen und Europäer mit Angaben zu ihrer Person in die Online-Datenbank eintragen. Fast 24.000 Interessierte haben das bereits getan. Bis Ende 2020 sollen insgesamt 100.000 junge Menschen für das Konzept gewonnen werden. Organisationen können im Rahmen bestehender EU-Finanzierungsprogramme Fördermittel beantragen. Sobald sie akkreditiert sind, erhalten sie automatischen Zugang zu der Online-Datenbank.

Im ersten Halbjahr 2017 will die Europäische Kommission einen eigenständigen Rechtsakt ausarbeiten. Am 12. April 2017 diskutieren Interessensträger auf einem Forum zentrale Fragen zur Zukunft des Korps.