Deutschlandjahr in Mexiko

01.03.2017
Kategorie: Nachrichten, Kunst- und Kulturaustausch, akbp  
Kunst und Kultur im Austausch. Deutschlandjahr in Mexiko. Foto: Franco Folini  (CC BY-SA 2.0) , via Flickr.

Kunst und Kultur im Austausch. Deutschlandjahr in Mexiko. Foto: Franco Folini (CC BY-SA 2.0) , via Flickr.

Bei einem Besuch anlässlich des Deutschlandjahres in Mexiko hat die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, die Bedeutung von Kulturaustausch betont. Am 26. März eröffnete sie in Puebla die dortige Station einer Popup-Tour, die der mexikanischen Bevölkerung die deutsche Kultur, Sprache und Wirtschaft näherbringen soll.

Auf ihrer Reise wies Grütters auf die engen Kulturbeziehungen zwischen Deutschland und Mexiko hin und begrüßte den regen Austausch zwischen Künstlern aus beiden Ländern. Die Kultur habe die Fähigkeit, "Brücken der Verständigung" zu bauen. "Angesichts der weltpolitischen Lage brauchen wir solche Brücken heute mehr denn je", so Grütters.

Bei einem Treffen mit der mexikanischen Kulturministerin María Cristina García Cepeda am Dienstag in Mexiko-Stadt sprach sich Grütters für den weltweiten Schutz von Kulturgütern aus. Sie wies auf das modernisierte deutsche Kulturgutschutzgesetz hin und forderte eine bessere internationale Zusammenarbeit zur Bekämpfung des illegalen Kulturguthandels. Am Ende ihrer Mexikoreise wird Grütters an einer Podiumsdiskussion zum Humboldt Forum Berlin teilnehmen. Ab 2019 sollen dort bedeutende mexikanische Kulturzeugnisse gezeigt werden.