100 Filme aus Japan

22.05.2017
Kategorie: Nachrichten, Kunst- und Kulturaustausch  
Das Drama "Her Love Boils Bathwater" eröffnet das 17. Nippon Connection Filmfestival. © "Her Love Boils Bathwater" Film Partners

Das Drama "Her Love Boils Bathwater" eröffnet das 17. Nippon Connection Filmfestival. © "Her Love Boils Bathwater" Film Partners

In Frankfurt am Main findet vom 23. bis 28. Mai das 17. Nippon Connection Filmfestival statt. Mit mehr als 100 Kurz- und Langfilmen präsentiert das Festival die Vielfalt des aktuellen japanischen Films.

Eröffnet wird das diesjährige Filmfest von dem preisgekrönten Drama "Her Love Boils Bathwater". Der Film von Ryota Nakano erzählt die Geschichte der todkranken Futaba, die ihre zerrüttete Familie wieder vereinen möchte. Auch mehrere Premieren stehen auf dem Programm der 17. Ausgabe des Nippon Connection Filmfestivals, darunter die Deutschlandpremiere von "La Terre Abandonnée" von Gilles Laurents sowie die Weltpremiere von "Boys for Sale", dem Debütfilm des jungen Regisseurs Itako.

Neben dem Filmprogramm geben Konzerte, Vorträge und Workshops Einblick in die japanische Kultur. Am 23. Mai führt der Schwerttanzmeister Taro Nashiba eine Performance auf. Am 24. Mai eröffnet die Ausstellung "Reduktion – Sumi-e!" mit traditioneller Sumi-e Malerei.