Grundlagen und Ziele

Nam, Il-woo: Auswärtige Öffentlichkeitsarbeit Südkoreas als Instrument zur Imagepflege

Remscheid: Gardez!, 2011. – VI, 242 S. – (Publizistik im Gardez!; 6) – Mainz, Univ., Diss., 2008

Kategorie: akpb, Abschlussarbeiten  
Hauptthemen: Südkorea + Außenpolitische Öffentlichkeitsarbeit + Public Diplomacy + Image-Bildung + Auslandsbild + Instrumente und Verfahren der Außenpolitik + Träger von Maßnahmen + Außenpolitische Interessen + Außenpolitische Ziele + Auswärtige Kulturpolitik + Entwicklungsphase + Analyse
Unterthemen: Autoritäre Herrschaft + Rivalität von Staaten + Nordkorea + Feindbild + Propaganda + Koreakonflikt + Koreakrieg (1950-1953) + Medienpolitik + Berichterstattung + Olympic Games 24. (Seoul, 1988) + Außenkulturarbeit + Global + Deutschland
Dokumentenart: Dissertation
D927842
ifa-Signatur: 31/237

Niesing, Eva: Nation branding practices in Latin America

A diagnosis of Brazil, Chile and Colombia. – München: Grin, 2013. – XI, 173 S. – Bachelorarb.

Kategorie: Kulturbeziehungen international , akpb, Abschlussarbeiten  
Hauptthemen: Lateinamerika + Brasilien + Chile + Kolumbien + Public Diplomacy + Image-Bildung + Auslandsbild + Tourismuspolitik + Auswärtige Kulturpolitik + Aktionsprogramm / Aktionsplan + Kampagne + Konzeption + Bestimmungsfaktoren + Marketing + Träger von Maßnahmen + Internationaler Vergleich / Ländervergleich
Unterthemen: Planung + Implementierung + Potential + Zielgruppe + Kulturelle Faktoren + Land und Leute + Naturlandschaft + Diaspora + Kulturprojekt + Nationale Identität + Stereotype + Finanzierung
Dokumentenart: Abschlussarbeit (Hochschulstudium)
c-00882676
ifa-Signatur: 33/579

Ostrowski, Daniel: Die Public Diplomacy der deutschen Auslandsvertretungen weltweit

Theorie und Praxis der deutschen Auslandsöffentlichkeitsarbeit. – Wiesbaden: VS, 2010. – 224 S.. – Köln, Univ., Diss., 2009

Kategorie: akpb, Abschlussarbeiten  
Hauptthemen: Deutschland + Außenpolitik einzelner Staaten + Instrumente und Verfahren der Außenpolitik + Auswärtige Kulturpolitik + Public Diplomacy + Träger von Maßnahmen + Diplomatische Vertretung + Maßnahme + Kommunikationsmittel + Stellenwert + Soft Power + Theorie + Modell (theoretisch) + Methodenansätze + Praxis + Befragung + Konsequenz / Schlussfolgerung
Unterthemen: Öffentlichkeitsarbeit + Medienpolitik + Internet + Kulturelle Veranstaltung + Netzwerk (institutionell / sozial) + Presse + Internationale Besuche / Begegnungen + Deutschlandbild + Bestimmungsfaktoren + Image-Bildung + Statistische Analyse
Abstract: Nach den Terroranschlägen des 11. September 2001 hat man in der Bundesrepublik Deutschland die wachsende Bedeutung von Public Diplomacy als fundamentalem Bestandteil der Außenpolitik erkannt. Doch worum handelt es sich bei Public Diplomacy tatsächlich? Für diese Studie wurden in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt sämtliche deutschen Auslandsvertretungen zu ihrer konkreten Public Diplomacy befragt. Nach einer vorangestellten theoretischen Einordnung des Gegenstands sowie einer Betrachtung der wichtigsten Konzepte folgt der empirische Teil der Untersuchung. Anhand eines Fragebogens wurden das Deutschlandbild, das Mediensystem und die mediale Präsenz im Gastland, die in der politischen Öffentlichkeitsarbeit eingesetzten Instrumente, die neben den deutschen Botschaften vertretenen Akteure wie Mittlerorganisationen oder politische Stiftungen sowie die zur Verfügung stehenden Mittel und Ressourcen der deutschen Public Diplomacy analysiert. Die Studie arbeitet überwiegend mit Schaubildern, die die Ergebnisse der Befragung veranschaulichen. Ziel der Arbeit ist ein Gesamtbild der Maßnahmen, die in der Praxis von den Auslandsvertretungen unter dem Sammelbegriff Public Diplomacy zum Einsatz kommen, ohne Unterscheidung der Ergebnisse nach Ländern oder kulturellen Regionen.
Dokumentenart: Dissertation

c-00352661
ifa-Signatur: 30/133

Pamment, James: The limits of the new public diplomacy

Strategic communication and evaluation at the U.S. State Department, Foreign & Commonwealth Office, British Council, Swedish Foreign Ministry and Swedish Institute. – Stockholm, 2011. – 324 S.. – Stockholm, Univ., Diss.

Kategorie: akpb, Abschlussarbeiten  
Hauptthemen: Vereinigte Staaten + Vereinigtes Königreich + Schweden + Auswärtige Kulturpolitik + Public Diplomacy + Informations- / Kommunikationspolitik + Konzeption + Wandel + Neuorientierung + Innovation + Träger von Maßnahmen + Instrumente und Verfahren der Außenpolitik + Evaluation + Kriterien + Wissenschaftliche Methoden + Internationaler Vergleich / Ländervergleich + Befragung
Unterthemen: Außenministerium + Department of State (United States) + Foreign and Commonwealth Office (United Kingdom) + British Council (London) + Svenska Institutet (Stockholm) + Medienpolitik + Kampagne + Außenpolitische Öffentlichkeitsarbeit + Außenpolitische Einflussnahme + Kommunikationsmittel
Dokumentenart: Dissertation
c-00312113
ifa-Signatur: 4 B 31/72

Paulix, Gabriele G. E.: Das Amerika-Haus als Bauaufgabe der Nachkriegszeit in der Bundesrepublik Deutschland

"Architecture makes a good ambassador". – Frankfurt/M.: Lang, 2012. – 580 S. – (American Culture; 9). – Hamburg, Univ., Diss., 2011

Kategorie: akpb, Abschlussarbeiten, Kulturbeziehungen bilateral  
Hauptthemen: Vereinigte Staaten + Bundesrepublik Deutschland (1949-1990) + Auswärtige Kulturpolitik + Gründung von Institutionen / Vereinigungen + Auslandskulturinstitut + United States Information Agency (Washington/D.C.) + Ziele und Programme von Institutionen / Organisationen + Relation + Architektur + Gebäude + Planung + Konzeption
Unterthemen: Administrative Planung + Internationale projektbezogene Zusammenarbeit + Kriterien + Ideologisch-kulturelle Faktoren der Außenpolitik
Dokumentenart: Dissertation
c-00864704
ifa-Signatur: 32/685

Pereira, Ana Patrícia Faria: Leitores de língua e cultura portuguesas no estrangeiro

Experiências de leitorado e percursos profissionais. – Lisboa, 2007. – 189 S.. – Lissabon, Univ. Nova, Masterarb., 2007

Kategorie: akpb, Neuerwerbung, Abschlussarbeiten  
Hauptthemen: Portugal + Auswärtige Kulturpolitik + Internationale Bildungszusammenarbeit + Sprachenpolitik + Portugiesisch + Fremdsprache + Sprachenlernen / Sprachunterricht + Berufsgruppe + Hochschullehrer + Portugiesen + Internationaler Austausch von Personen + Aufgabenstellung + Kulturvermittlung + Fallstudie + Mexiko
Unterthemen: Lehrerausbildung + Ausbildung / Berufliche Bildung + Berufliche / fachliche Qualifikation + Motivation + Auslandsaufenthalt + Global + Instituto Camões (Lisboa) + Ziele und Programme von Institutionen / Organisationen + Afrika + Deutschland
Dokumentenart: Abschlussarbeit (Hochschulstudium)

Pett, Inge: Annäherungen an den "Rest der Welt"

Probleme und Strategien im Umgang mit "fremder" zeitgenössischer Kunst. – Münster: Lit, 2002. – II, 260 S. – (Kunstgeschichte; 75) – Berlin, Humboldt-Univ., Diss., 2000.

Kategorie: Abschlussarbeiten, akpb  
Hauptthemen: Entwicklungsländer + Kunst + Kunstwerk + Ausstellung + Kulturzugang + Bewertungsprobleme + Eurozentrismus + Ethnologie / Volkskunde + Westliche Industrieländer + Europa + Internationale kulturelle Dominanz/ Abhängigkeit + Deutschland + Rezeption + Kulturvermittlung + Träger von Maßnahmen + Konsequenz / Schlussfolgerung + Kulturpolitik + Auswärtige Kulturpolitik + Vorschlag / Initiative
Unterthemen: Künstler + Postkolonialismus + Minderheit + Ethnische Bevölkerungsgruppe / Volksgruppe + Identität + Ethnizität + Mittlerorganisation (Auswärtige Kulturpolitik) + Institut für Auslandsbeziehungen (Stuttgart) + Haus der Kulturen der Welt (Berlin) + Deutscher Akademischer Austauschdienst (Bonn) + Ziele und Programme von Institutionen/Organisationen + Museum + Internet + Vereinigte Staaten + Vereinigtes Königreich
Dokumentenart: Dissertation
D705528
ifa-Signatur: 23/643

Pfundheller, Kai: Städtepartnerschaften

Alternative Außenpolitik der Kommunen. – Opladen: Budrich, 2014. – 262 S., Lit. S. 241-262 – Münster (Westf.), Univ., Diss., 2012 u.d.T.: Alternative Außenpolitik

Kategorie: akpb, Abschlussarbeiten  
Hauptthemen: Deutschland + Nordrhein-Westfalen + Städtepartnerschaft + Transnationale Beziehungen + Institutioneller Rahmen internationaler Beziehungen + Internationale Kontakte + Internationale Zusammenarbeit von Regionen / Kommunen + Gemeinde + Stadt + Landkreis + Internationaler Austausch von Personen + Beteiligte an internationalen Kontakten
Unterthemen: Polen + Frankreich + Vereinigtes Königreich + Völkerverständigung + Internationale Partnerschaft + Institutionalisierung internationaler Beziehungen + Schüler- und Studentenaustausch + Europäische Integration + Europapolitik + Außenpolitik + Geschichtlicher Überblick + Vergleich + Empirische Analyse + Entwicklungsperspektive und -tendenz
Dokumentenart: Dissertation
c-00898618
ifa-Signatur: 34/204

Pierrot, Olivier: Die Rolle der Francophonie in den franko-afrikanischen Beziehungen

Berlin: WVB, 2006. – XVII, 331 S. – Freiburg/Br., Univ., Diss., 2005

Kategorie: akpb, Abschlussarbeiten  
Hauptthemen: Frankreich + Regionale Außenpolitik einzelner Staaten + Afrika südlich der Sahara + Französischsprachiges Afrika + Afrikapolitik + Multilaterale internationale Beziehungen + Organisation Internationale de la Francophonie + Beziehungen von Mitgliedern zu internationalem Akteur + Status und Rolle im internationalen System + Geschichtlicher Überblick
Unterthemen: Wirtschaftsbeziehungen zwischen Ländern + Internationale Kulturbeziehungen + Sprachenpolitik + Conférence de Brazzaville (1944-01-30) + Entkolonialisierung + Koloniale Folgeprobleme + Ehemalige Kolonien + Militärische Beziehungen + Internationale wirtschaftliche Dominanz / Abhängigkeit + Wirtschaftliche Interessen + Wirtschaftshilfe + Auslands- und Entwicklungshilfe + Öffentliche Auslandshilfe + Internationale kulturelle Zusammenarbeit + Interessengruppe / Interessenverband + Entwicklung der Aufgaben internationalen Akteurs + Leistungsfähigkeit von Institutionen/Organisationen + Agence Intergouvernementale de la Francophonie (Paris) + Aufsichtsgremium/-institution + Haut Conseil de la Francophonie (France) + Organisation Internationale de la Francophonie / Conseil Consultatif + Conseil Supérieur de la Langue Française (France) + Ministère des Affaires Etrangères (France) + Ministère de la Francophonie (France) + Premier Ministre (France) + Présidence de la République (France) + Agence Universitaire de la Francophonie + TV5 (Paris) + Funktionen internationaler Akteure + Mitgliedschaft bei internationalem Akteur + Sprachgemeinschaft + Sprachraum + Sprachgebrauch + Sprachgeschichte + Elitenbildung + Staatengruppe mit multinationaler Zusammenarbeit + Entstehung internationalen Akteurs + Vermittlungsfunktion/Schlichtungsfunktion internationaler Akteure + Internationale Konfliktprävention + Wahl/Abstimmung + Wahlbeobachtung + Beobachter- und Erkundungsmission + Beispielhafte Fälle + Zentralafrikanische Republik + Kongo (Kinshasa) + Nigeria + Niger + Togo + Problemlösungskapazität internationaler Akteure + Kulturelle Vielfalt + Kulturelle Werte und Normen + Menschenrechtspolitik
Abstract: Was ist die Frankophonie? Welche Rolle spielt sie im kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Austausch zwischen Afrika und Frankreich? Wer sind ihre Akteure in Paris und in den afrikanischen Staaten? Ursprünglich verstand man unter Frankophonie die Gemeinschaft französischsprachiger Länder. Eine institutionalisierte Frankophonie existiert erst seit 1986, als die Organisation Internationale de la Francophonie (OIF) in Paris gegründet wurde. Waren anfangs überwiegend westeuropäische und afrikanische Länder Mitglieder der OIF, kamen später asiatische und osteuropäische Staaten hinzu. Heute umfasst die OIF 49 Nationen, wobei Afrika mit 29 Ländern immer noch die Mehrheit der Mitgliedstaaten stellt. Da die traditionell engen Beziehungen zwischen Afrika und Frankreich in der Außenpolitik nicht mehr den Stellenwert einnehmen wie zu früheren Zeiten, nutzen beide Seiten die OIF zur Pflege des bilateralen Verhältnisses und zur gegenseitigen Unterstützung bei der Durchsetzung ihrer Interessen in den internationalen Beziehungen. Frankreich kann auf diese Weise trotz der Abgabe außenpolitischer Kompetenzen an die EU seine afrikapolitischen Ambitionen weiter verfolgen. Für Afrika liegt die Bedeutung der Frankophonie darin, dass sie Dialogmöglichkeiten und präventive Maßnahmen zur Konfliktdeeskalation bietet und einen gewissen Zwang zur Demokratisierung ausüben kann.
Dokumentenart: Dissertation
D800456
ifa-Signatur: 27/44

Richterová, Pavlína: Der lange Weg zum Dialog

Ein Jahrhundert deutsche Auswärtige Kulturpolitik (1912-2001). – Prag, 2003. – 91 S.. – Online-Zugriff auf abweichende Version#Prag, Univ., Magisterarb., 2003

Kategorie: Neuerwerbung, Abschlussarbeiten, Geschichte, akpb  
Hauptthemen: Deutschland + Bundesrepublik Deutschland (1949-1990) + Drittes Reich + Weimarer Republik + Auswärtige Kulturpolitik + Konzeption + Wandel + Entwicklungsphase
Unterthemen: Vereinigung oder Wiedervereinigung von Staaten / Gebieten + Deutsche Demokratische Republik + Nationalsozialismus + Weltkrieg 2. (1939-1945) + Nachkriegssituation + Auswärtige Kulturpolitik - Konzeption 2000 + Terroranschlag New York/Washington (2001-09-11) + Träger von Maßnahmen + Instrumente und Verfahren der Außenpolitik + Regionale internationale Beziehungen + Stellenwert + Außenpolitik einzelner Staaten + Internationale Bildungszusammenarbeit + Wissenschaftliche Zusammenarbeit + Medienpolitik + Kulturausgaben + Mitwirkung bei internationalem Akteur
Dokumentenart: Abschlussarbeit (Hochschulstudium)

Rodatus, Verena: Postkoloniale Positionen?

Die Biennale DAK'ART im Kontext des internationalen Kunstbetriebs. – Frankfurt/M.: PL Academic Research, 2015. – 229 S. – (Transpekte; 8). – Oldenburg, Univ., Diss., 2013

Kategorie: Neuerwerbung, Abschlussarbeiten, akpb  
Hauptthemen: Senegal + Internationale Kulturbeziehungen + Dakar + Ausstellung + Kunstwerk + Kulturprojekt + Konzeption + Relation + Rezeption + Erwartung + Westliche Welt + Internationale kulturelle Dominanz / Abhängigkeit + Auslandsbild + Afrika + Kulturelle Faktoren + Traditionelle Kultur + Stereotype + Analyse
Unterthemen: Künstler + Afrikaner + Kulturelle Identität + Postkolonialismus + Panafrikanismus + Frauen + Geschlechterrolle / Geschlechterverhältnis + Ästhetik
Dokumentenart: Dissertation
c-00935838
ifa-Signatur: 35/473

Rose, Maren: Auswärtige Kulturpolitik als Entwicklungspolitik

Eine Untersuchung des Engagements deutscher Nichtregierungsorganisationen für die Künste in Entwicklungsländern. – Hildesheim, 2007. – 106, 45 S. – Hildesheim, Univ., Diplomarbeit, 2007

Kategorie: Abschlussarbeiten, akpb, Kulturbeziehungen bilateral  
Hauptthemen: Deutschland + Entwicklungsländer + Auswärtige Kulturpolitik + Relation + Auslands- und Entwicklungshilfe + Konzeption + Träger von Maßnahmen + Nichtregierungsorganisation + Beispielhafte Fälle + Analyse + Konsequenz / Schlussfolgerung + Kunst + Stellenwert + Entwicklungspolitische Strategie
Unterthemen: Pan y Arte (Münster) + Nicaragua + Freundeskreis Bagamoyo + Tansania + Kindernothilfe + Ziele und Programme von Institutionen / Organisationen + Zusammenarbeit + Deutsche UNESCO-Kommission + Goethe-Institut (München)
Dokumentenart: Abschlussarbeit (Hochschulstudium)
D849784
ifa-Signatur: 4 B 28/129; 4 B 28/130

Roßkopf, Claudia: "The power of culture"

Auswärtige Kulturarbeit zwischen Anspruch und Wirklichkeit. – Mainz, 2010. – 150 S.. – Mainz, Univ., Magisterarb., 2010

Kategorie: akpb, Abschlussarbeiten  
Hauptthemen: Deutschland + Bolivien + Auswärtige Kulturpolitik + Konzeption + Mittlerorganisation (Auswärtige Kulturpolitik) + Goethe-Institut (La Paz) + Ziele und Programme von Institutionen / Organisationen + Maßnahme + Evaluation + Kriterien + Methode + Theorie + Praxis + Fallstudie
Unterthemen: Außenkulturarbeit + Kulturprojekt + Wirksamkeit politischer Maßnahmen + Arbeitsbedingungen + Künstler + Personal + Handlungsspielraum von Institutionen / Organisationen + Image-Bildung + Deutschlandbild + Bemühungen um Beilegung internationaler Konflikte + Friedenssicherung + Auswärtige Kulturpolitik – Konzeption 2000
Dokumentenart: Abschlussarbeit (Hochschulstudium)
D930105
ifa-Signatur: 4 B 31/54; 4 B 31/55

Rude-Porubská, Slávka: Förderung literarischer Übersetzung in Deutschland

Akteure – Instrumente – Tendenzen. – Wiesbaden: Harrassowitz, 2014. – XII, 420 S. – (Buchwissenschaftliche Beiträge aus dem Deutschen Bucharchiv München; 85). – München, Univ., Diss., 2011

Kategorie: akpb, Abschlussarbeiten  
Hauptthemen: Deutschland + Kulturpolitik + Auswärtige Kulturpolitik + Öffentliche Kulturförderung + Private Kulturförderung + Literatur + Übersetzung + Übersetzer / Dolmetscher + Träger von Maßnahmen + Instrument (Verfahren) + Ehrung / Auszeichnung + Analyse
Unterthemen: Verlag / Verlagswesen + Buchhandel + Buch + Stipendium + Deutsch + Fremdsprache + Belletristik + Geisteswissenschaften + Bewertung kulturpolitischer Maßnahmen + Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika + Aktionsprogramm / Aktionsplan + Robert Bosch Stiftung (Stuttgart) + Goethe-Institut (München) + Gemeinde + Baden-Württemberg + Stuttgart + Entwicklungsländer + Mittel- und osteuropäische Länder + Südosteuropa + Polen + Tschechien + Türkei
Dokumentenart: Dissertation
c-00912576
ifa-Signatur: 34/640

Rülicke, Julia: Anspruch und Wirklichkeit von Filmarbeit in der auswärtigen Kulturpolitik

Eine Untersuchung von Programmen des Goethe-Instituts in Buenos Aires, Kabul und San Francisco. – Hildesheim, 2009. – 159 S. – Hildesheim, Univ., Diplomarb., 2009

Kategorie: akpb, Abschlussarbeiten  
Hauptthemen: Deutschland + Argentinien + Afghanistan + Vereinigte Staaten + Auswärtige Kulturpolitik + Mittlerorganisation (Auswärtige Kulturpolitik) + Goethe-Institut (Buenos Aires) + Goethe-Institut  (Kabul) + Goethe-Institut (San Francisco/Cal.) + Ziele und Programme von Institutionen / Organisationen  + Film + Fallstudie + Internationaler Vergleich / Ländervergleich
Unterthemen: Leistungsfähigkeit von Institutionen / Organisationen + Handlungsspielraum von  Institutionen / Organisationen + Standortfaktoren + Soziokulturelle Faktoren + Politische Faktoren +  Wirtschaftliche Faktoren + Zielgruppe + Wettbewerbsfähigkeit + Kulturindustrie + Kunst +  Außenpolitische Strategie + Governance + Medienpolitik
Dokumentenart: Abschlussarbeit (Hochschulstudium)
c-00336921
ifa-Signatur: 4 B 30/192

Sattler, Julia: Nationalkultur oder europäische Werte?

Britische, deutsche und französische Auswärtige Kulturpolitik zwischen 1989 und 2003. – Wiesbaden: DUV, 2007. – XVIII, 359 S. – Berlin, Freie Univ., Diss., 2006. Außerd. unter: Europa – eine integrative Kraft in der britischen, deutschen und französischen Auswärtigen Kulturpolitik? – Berlin, 2006

Kategorie: akpb, Abschlussarbeiten  
Hauptthemen: Deutschland + Frankreich + Vereinigtes Königreich + Auswärtige Kulturpolitik + Public diplomacy + Konzeption + Relation + Europäische Union + Außenpolitik von Staatengruppen + Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (EU) + Europäische Integration + Internationaler Vergleich / Ländervergleich + Wissenschaftliche Methoden + Politikwissenschaftliche Theorien + Integrationstheorie + Fallstudie + Entwicklungsperspektive und -tendenz
Unterthemen: Träger von Maßnahmen + Goethe-Institut (München) + British Council (London) + Ministère des Affaires Etrangères / Direction Générale de la Coopération Internationale et du Développement (France) + Ziele und Programme von Institutionen / Organisationen + Außenpolitische Ziele + Regionale internationale Beziehungen + Prioritätensetzung + Politisierung + Stellenwert + Außenpolitik einzelner Staaten
Abstract: Bleibt die Auswärtige Kulturpolitik Deutschlands, Frankreichs und Großbritanniens nationalen Interessen verpflichtet oder stellt sie sich in den Dienst der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik der Europäischen Gemeinschaft? Welchen Grad der Europäisierung hat die AKP in den drei genannten Ländern genommen? Diesen Fragen geht Julia Sattler auf der Basis der Integrationstheorie des Neofunktionalismus nach, der zufolge die Integration in einem Politikbereich die Ausweitung auf weitere Bereiche nach sich zieht. Untersuchungszeitraum sind die vier Jahre vor der Etablierung der GASP und die ersten zehn Jahre praktizierter gemeinsamer Außen- und Sicherheitspolitik. In einem ersten Kapitel stellt die Autorin die Ausgangssituation der Auswärtigen Kulturpolitik am Ende des Kalten Krieges vor. Der empirische Teil der Studie analysiert die Auswärtigen Kulturpolitiken anhand der Programmarbeit von British Council, Goethe-Institut und Direction Générale. Basis sind Parlamentsdokumente und Jahresberichte der Kulturinstitute, die nach den Kriterien Grundsätze und Ziele, geografische Schwerpunkte, Inhalte und Partner untersucht werden. Julia Sattler weist nach, dass eine stärkere Eingliederung der Auswärtigen Kulturpolitik in die Außenpolitik der jeweiligen Länder und eine zunehmende Politisierung stattgefunden hat. Insgesamt aber, so lautet ihr Fazit, haben sich die deutsche, britische und französische Auswärtige Kulturpolitik lediglich in einzelnen Bereichen und Regionen angenähert. Eine wirkliche Integration ist bislang nicht erfolgt.
Dokumentenart: Dissertation
D810662
ifa-Signatur: 27/281; 27/539

Schäfers, Anja: Mehr als Rock 'n' Roll

Der Radiosender AFN bis Mitte der Sechzigerjahre. – Stuttgart: Steiner, 2014. – 454 S. – (Transatlantische historische Studien; 52). – Hamburg, Univ., Diss., 2011

Kategorie: akpb, Neuerwerbung, Abschlussarbeiten  
Hauptthemen: Vereinigte Staaten + Auswärtige Kulturpolitik + Medienpolitik + Bundesrepublik Deutschland (1949-1990) + Amerikanische Besatzungszone Deutschlands + Auslandsrundfunk + American Forces Network + Programme von Massenmedien + Wirkung von Massenmedien + Rezeption
Unterthemen: Zielgruppe + Streitkräfte / militärische Verbände + Amerikaner (Vereinigte Staaten) + Deutsche + Jugendliche / Junge Menschen + Propaganda + Berichterstattung + Musik
Dokumentenart: Dissertation
c-00916542
ifa-Signatur: 34/747

Schaffranietz, Adrian: Internationale politische Öffentlichkeitsarbeit und Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik

Eine analytische Bestandsaufnahme und empirische Studie der Kommunikationsmaßnahmen des Besucherprogramms der deutschen Kulturmittlerorganisation Goethe-Institut für polnische Multiplikatoren. – Leipzig, 2009. – 1 CD-ROM (385 S.). – Leipzig, Univ., Diss., 2009

Kategorie: Kulturbeziehungen bilateral, Abschlussarbeiten, akpb  
Hauptthemen: Deutschland + Polen + Auswärtige Kulturpolitik + Public Diplomacy + Außenpolitische Öffentlichkeitsarbeit + Image-Bildung + Deutschlandbild + Goethe-Institut (Krakau) + Goethe-Institut (Warschau) + Ziele und Programme von Institutionen / Organisationen + Internationaler Austausch von Personen + Internationale Besuche / Begegnungen + Multiplikatoren + Polen (Personen) + Empirische Analyse + Evaluation + Fallstudie
Unterthemen: Politische Kommunikation + Öffentlichkeitsarbeit + Werbung + Propaganda + Stereotype + Vorurteile
Dokumentenart: Dissertation + Compact Disk
c-00323976
ifa-Signatur: CD 31/1; 4 B 31/28

Schreiner, Patrick: Außenkulturpolitik

Internationale Beziehungen und kultureller Austausch. – Bielefeld: transcript, 2011. – 448 S. – Frankfurt/M., Univ., Diss., 2010.

 

Kategorie: akpb, länderübergreifend, Abschlussarbeiten, Forschungspreis  
Außerd. unter: Semiotik der Außenkulturpolitik: Sport, Künste, Wissenschaft & Personenaustausch in der Staatenwelt. – Frankfurt/M., 2010. – 428 S.
Hauptthemen:
 Auswärtige Kulturpolitik + Forschungsgegenstand + Stand der Forschung + Theorie der internationalen Beziehungen + Methodenansätze + Semiotik + Konzeption + Grundbegriffe + Kultur + Staat + Nation + Internationale Beziehungen + Begriffsdefinition / Begriffsverständnis + Instrumente und Verfahren der Außenpolitik + Praxis + Sport + Kunst + Kulturelle Veranstaltung + Internationaler Austausch von Personen + Wissenschaftliche Zusammenarbeit + Beispielhafte Fälle
Unterthemen: Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Olympic Games + Sanktionen + El Salvador + Honduras + Bilateraler internationaler Konflikt + Fußball + Vereinigte Staaten + Volksrepublik China + Sportveranstaltung + Sowjetunion + Kunstwerk + Ausstellung + Deutschland + Euro-mediterrane Partnerschaft + Mittelmeerpolitik der EU
Abstract: Warum halten Staaten es für sinnvoll, die eigene Kultur im Ausland bekannt zu machen und sie für außenpolitische Zwecke einzusetzen? Welche Rolle spielt der Nationalstaat dabei und in welchem Verhältnis stehen Staat und Kultur zueinander? Wieso wird Auswärtiger Kulturpolitik im Ausland oft mit Sympathie begegnet, und wenn nicht, dann warum? Von diesen Fragen lässt sich Patrick Schreiner in seiner Dissertation leiten. Aus Theoriemodellen und der Diskussion einschlägiger Begrifflichkeiten leitet er Bausteine für eine theoretische Fundierung der Auswärtigen Kulturpolitik ab, die dazu beitragen sollen, eine Methodologie für die empirische Analyse Auswärtiger Kulturpolitik zu entwickeln. Schreiner untersucht die Theorien zu internationalen Beziehungen, Nationalismus, Staat und Kultur sowie das Potenzial der interpretativen Sozialwissenschaft und der Semiotik für die Analyse von Auswärtiger Kulturpolitik. An Fallbeispielen aus der Praxis wie der Ping-Pong-Diplomatie mit China, den Olympia-Boykotten, dem Austausch großer Kunstausstellungen zwischen den USA und Deutschland im Jahr 2004 oder der euro-mediterranen Partnerschaft überprüft er Plausibilität und Sinnhaftigkeit seiner theoretischen Überlegungen. Schreiner macht deutlich, dass die Auswärtige Kulturpolitik für die Reproduktion der modernen Staatenwelt ausgesprochen bedeutsam ist und große politische Relevanz besitzt. Für seine Arbeit erhielt er den Rave-Forschungspreis Auswärtige Kulturpolitik 2010.
Dokumentenart: Dissertation
Annotationen: Geringfügig überarbeitete Fassung der Dissertation
D922687
ifa-Signatur: 31/131

Schreiner, Patrick: Semiotik der Außenkulturpolitik

Sport, Künste, Wissenschaft & Personenaustausch in der Staatenwelt. – Frankfurt/M., 2010. – 428 S. – Frankfurt/M., Univ., Diss., 2010

Kategorie: akpb, länderübergreifend, Abschlussarbeiten  
Hauptthemen: Auswärtige Kulturpolitik + Forschungsgegenstand + Stand der Forschung + Theorie der internationalen Beziehungen + Methodenansätze + Semiotik + Konzeption + Grundbegriffe + Kultur + Staat + Nation + Internationale Beziehungen + Begriffsdefinition / Begriffsverständnis + Instrumente und Verfahren der Außenpolitik + Praxis + Sport + Kunst + Kulturelle Veranstaltung + Internationaler Austausch von Personen + Wissenschaftliche Zusammenarbeit + Beispielhafte Fälle
Unterthemen: Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Olympic Games + Sanktionen + El Salvador + Honduras + Bilateraler internationaler Konflikt + Fußball + Vereinigte Staaten + Volksrepublik China + Sportveranstaltung + Sowjetunion + Kunstwerk + Ausstellung + Deutschland + Gemeinsame Mittelmeerpolitik der EU
Dokumentenart: Dissertation
D905332
ifa-Signatur: 4 B 30/153; 4 B 30/154

Kontakt

Barbara Ammer
Tel. +49.711.2225.188
ammer(at)ifa.de