Grundlagen und Ziele

Eckstein, Katrin: Die Zusammenarbeit europäischer Kulturinstitute in Berlin:

Eine Untersuchung auswärtiger Kulturpolitik am Beispiel des Collegium Hungaricum. – Hildesheim, 2006. – 113 S. – Hildesheim, Univ., Diplomarb., 2006

Kategorie: Abschlussarbeiten, akpb  
Hauptthemen: Ungarn + Auswärtige Kulturpolitik + Deutschland + Berlin + Collegium Hungaricum (Berlin) + Ziele und Programme von Institutionen / Organisationen + Integrationspolitik + Europa + Internationale projektbezogene Zusammenarbeit + Auslandskulturinstitut + Mitgliedschaft bei internationalem Akteur + European Union National Institutes of Culture + Fallstudie + Bewertung kulturpolitischer Maßnahmen
Unterthemen: Motivation + Kulturprojekt + Roma / Sinti + Akzeptanz + Finanzierung
Abstract: Praxis und Perspektiven europäischer multilateraler Zusammenarbeit untersucht Katrin Eckstein in ihrer Arbeit auf drei Ebenen: Sie beschreibt Entstehung, Motivation, Ansprüche und Ziele der 2003 gegründeten Gemeinschaft Europäischer Kulturinstitute (GEK) in Berlin und stellt am Beispiel eines GEK-Mitglieds, des Collegium Hungaricum, die Arbeit eines Kulturinstituts auf dem Schnittfeld zwischen nationaler und europäischer Kulturpolitik dar. Inwieweit die Ansprüche der GEK in der Praxis umgesetzt wurden, analysiert die Autorin am Beispiel ihrer ersten gemeinsamen Veranstaltung, dem Berliner Festival europäischer Sinti und Roma. Katrin Eckstein kommt zu folgenden Ergebnissen: Von oben angeregte Zusammenarbeit muss immer auch lokale Gegebenheiten berücksichtigen, um in der Praxis erfolgreich sein zu können. Es sollten formal gefestigte, aber dennoch flexible Arbeitsstrukturen etabliert und neue Organisationsformen gefunden werden, um eine Finanzierung multilateraler Projekte besser gewährleisten zu können. Die Aufgabe von EUNIC als übergeordneter Plattform von Zusammenschlüssen wie der GEK sieht sie darin, als Kommunikationspartner für die EU und als Initiator neuer Institutsgemeinschaften, unabhängig von lokalen Initiativen, zu fungieren. Schließlich fordert Katrin Eckstein eine Europäisierung nationaler Auswärtiger Kulturpolitik durch mehr Austausch und Dialog statt Präsentation und Kulturexport. Vielfalt sei im Verbund besser darstellbar, so lautet das Fazit der Autorin.
Dokumentenart: Abschlussarbeit (Hochschulstudium)
c-00423562
ifa-Signatur: 4 B 27/77; 4 B 27/78

Eitel, Meike: Reputationskommunikation von Ländern

Instrumente und Erfolgsfaktoren; theoretische Ansätze und Untersuchung der Kommunikationspraxis am Fallbeispiel Schweiz. – Potsdam, 2013. – 552 S. – Potsdam, Univ., Diss., 2013

Kategorie: akpb, Neuerwerbung, Abschlussarbeiten  
Hauptthemen: Schweiz + Auswärtige Kulturpolitik + Public Diplomacy + Image-Bildung + Auslandsbild + Konzeption + Theorie + Methodenansätze + Praxis + Evaluation + Befragung + Fallstudie
Unterthemen: Internationaler Wettbewerb + Soft Power + Nationale Identität + Vertrauen + Kommunikationsinhalte + Stereotype + Perzeption + Langfristige Planung / Pläne + Rezeption + Marketing + Kommunikation in den internationalen Beziehungen + Liechtenstein
Dokumentenart: Dissertation
c-00919311
ifa-Signatur: 4 B 35/2

Ernst, Marcel: Dialog mit der islamischen Welt

Diskurse deutscher Auswärtiger Kultur- und Bildungspolitik im Maghreb. – Karlsruhe, 2014. – 484 S. – Karlsruhe, Inst. für Technologie, Diss., 2014

Kategorie: akpb, Deutschland, Abschlussarbeiten, EuroIslam, Transformationspartnerschaft  
Hauptthemen: Deutschland + Maghreb + Auswärtige Kulturpolitik + Internationale Bildungszusammenarbeit + Wissenschaftliche Zusammenarbeit + Konzeption + Auswärtiges Amt (Deutschland) + Träger von Maßnahmen + Mittlerorganisation (Auswärtige Kulturpolitik) + Kulturprojekt + Islamische Länder / Islamische Welt + Diskurstheorie + Kulturwissenschaften + Interkulturelle Beziehungen + Internationale Zusammenarbeit + Fallstudie + Analyse + Politische Konzeption + Terminologie + Reformvorschlag
Unterthemen: Befragung + Zielgruppe + Institut für Auslandsbeziehungen (Stuttgart) + Institut für Auslandsbeziehungen / Crossculture-Praktika (Stuttgart) + Goethe-Institut (München) + Deutscher Akademischer Austauschdienst (Bonn) + Pädagogischer Austauschdienst der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland + Systemtransformation + Mittelmeerpolitik der EU + Europäisch-arabischer Dialog
Dokumentenart: Dissertation
c-00906972
ifa-Signatur: 4 B 34/82

Fähnrich, Birte: Science diplomacy

Strategische Kommunikation in der auswärtigen Wissenschaftspolitik. – Wiesbaden: Springer, 2013. – 319 S. (Organisationskommunikation: Studien zu Public Relations/Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikationsmanagement). – Leipzig, Univ., Diss., 2012

Kategorie: Bildungs- und Wissenschaftskooperation , Neuerwerbung, Abschlussarbeiten, akpb, Deutschland, länderübergreifend  
Hauptthemen: Deutschland + Auswärtige Kulturpolitik + Public Diplomacy + Wissenschaftliche Zusammenarbeit + Informations- / Kommunikationspolitik + Strategische Konzeption + Theorie + Kommunikationsforschung + Kampagne + Standortfaktoren + Träger von Maßnahmen + Fallstudie + Empirische Analyse
Unterthemen: Globalisierung internationaler Beziehungen + Internationalisierung + Staatsfunktionen + Image-Bildung + Auslandsbild + Marketing + Propaganda + Begriffsdefinition / Begriffsverständnis + Gesellschaftstheorie + Gesellschaftliche Prozesse + Theoriebildung + Mittlerorganisation (Auswärtige Kulturpolitik) + Zielgruppe + Evaluation + Wirkung / Auswirkung + Nutzen + Wissenschaftliche Methoden + Befragung + Indien + Südkorea
Dokumentenart: Dissertation
c-00882736
ifa-Signatur: 33/577

Filipová, Lucie: Erfüllte Hoffnung

Städtepartnerschaften als Instrument der deutsch-französischen Aussöhnung, 1950 – 2000. – Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2015. – 409 S. (Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz, Abteilung für Universalgeschichte; 237) – Prag, Univ., Diss., 2012

Kategorie: akpb, Abschlussarbeiten  
Hauptthemen: Frankreich + Deutschland + Bilaterale internationale Beziehungen + Internationale Partnerschaft + Transnationale Beziehungen + Institutioneller Rahmen internationaler Beziehungen + Internationale Zusammenarbeit von Regionen / Kommunen + Internationaler Austausch von Personen + Städtepartnerschaft + Bisherige Entwicklung
Unterthemen: Bundesrepublik Deutschland (1949-1990) + Deutsche Demokratische Republik + Kalter Krieg (Ost-West-Konflikt) + Deutschlandproblem + Vereinigung oder Wiedervereinigung von Staaten / Gebieten + Nachkriegssituation + Internationale Besuche / Begegnungen + Status und Rolle + Kulturaustausch +
Ideologische Faktoren + Fallstudie + Beispielhafte Fälle + Mainz + Dijon + Duisburg + Calais + Wismar + Kirkel + Bautzen + Dreux
Dokumentenart: Dissertation
c-00922629
ifa-Signatur: 35/152

Fischer, Gerrit: Von der "Versöhnung" zur Internationalisierung

= De la "réconciliation" vers l'internationalisation: le clivate entre concept et réalisation – les instituts culturels allemands en France (1945-2011): das Auseinanderklaffen von Programm und Programmatik; deutsche Kulturinstitute in Frankreich (1945-2011). - Saarbrücken: Universaar, 2013. – 402 S., Lit. S. 389-402 – Saarbrücken, Univ., Diss., 2011
Außerdem erschienen als: Fischer, Gerrit: Von der "Versöhnung" zur Internationalisierung. – Saarbrücken, 2012. - 382 S.; Saarbrücken/Nantes, Univ., Diss., 2012

Kategorie: akpb, Deutschland, Abschlussarbeiten, Kulturbeziehungen bilateral  
Hauptthemen: Deutschland + Bundesrepublik Deutschland (1949-1990) + Auswärtige Kulturpolitik + Frankreich + Mittlerorganisation (Auswärtige Kulturpolitik) + Goethe-Institut (Paris) + Goethe-Institut (Lille) + Auslandskulturinstitut + Montpellier + Ziele und Programme von Institutionen / Organisationen + Bewertung kulturpolitischer Maßnahmen
Unterthemen: Deutsch-französisches Kulturabkommen (1954-10-23) + Deutsch-französischer Vertrag (1963-01-22) + Wechselbeziehungen im Bereich der Außenpolitik + Versöhnung + Europäische Integration + Globalisierung internationaler Beziehungen + Deutschlandbild + Zivilgesellschaft + Kultur + Begriffsdefinition / Begriffsverständnis + Öffentlich-private Partnerschaft
Dokumentenart: Dissertation

Földes, Dóra: "The world favors the brave"

Towards a long-term strategy for Hungarian cultural diplomacy. – Budapest, 2013. – 40 S.. – Budapest, Central Europ. Univ., Master's thesis, 2013

Kategorie: akpb, Neuerwerbung, Abschlussarbeiten  
Hauptthemen: Ungarn + Auswärtige Kulturpolitik + Konzeption + Bewertung kulturpolitischer Maßnahmen + Studiengruppe Entwicklungsprobleme der Industriegesellschaft + Auslandskulturinstitut + Befragung + Gegenwärtige Lage + Zielvorstellung / Zielsetzung + Reformvorschlag
Unterthemen: Begriffsdefinition / Begriffsverständnis + Historische Faktoren + Soft Power + Public Diplomacy + Image-Bildung + Auslandsbild
Dokumentenart: Abschlussarbeit (Hochschulstudium)
c-00894640
ifa-Signatur: Cb 33/296

Földes, Dóra: "The world favors the brave"

Towards a long-term strategy for Hungarian cultural diplomacy. – Budapest, 2013. – 40 S.. – Budapest, Central Europ. Univ., Master's thesis, 2013

Kategorie: akpb, Neuerwerbung, Abschlussarbeiten  
Hauptthemen: Ungarn + Auswärtige Kulturpolitik + Konzeption + Bewertung kulturpolitischer Maßnahmen + Studiengruppe Entwicklungsprobleme der Industriegesellschaft + Auslandskulturinstitut + Befragung + Gegenwärtige Lage + Zielvorstellung / Zielsetzung + Reformvorschlag
Unterthemen: Begriffsdefinition / Begriffsverständnis + Historische Faktoren + Soft Power + Public Diplomacy + Image-Bildung + Auslandsbild
Dokumentenart: Abschlussarbeit (Hochschulstudium)
c-00894640
ifa-Signatur: Cb 33/296

Fritsche, Claudia: Auswärtige Kulturpolitik in Südostasien

Deutschland und Frankreich im Vergleich. – Münster, ca. 2005. – 107, XIX S. – Münster, Univ., Diplomarb.

Kategorie: akpb, Abschlussarbeiten  
Hauptthemen: Deutschland + Frankreich + Auswärtige Kulturpolitik + Südostasien + Fallstudie + Politische Theorie + Theorie der internationalen Beziehungen + Identität + Bestimmungsfaktoren + Image-Bildung + Perzeption + Deutschlandbild + Frankreichbild + Maßnahme + Außenpolitische Strategie + Internationaler Vergleich / Ländervergleich
Unterthemen: Asienpolitik + Träger von Maßnahmen + Auslandsschule + Nationale Identität + Ideologisch-kulturelle Faktoren der Außenpolitik + Außenpolitische Interessen + Geschichtsbild + Drittes Reich + Ehemalige Kolonien + Kulturausgaben + Außenwirtschaftliche Interessen + Internationale Bildungszusammenarbeit + Zielgruppe
Dokumentenart: Abschlussarbeit (Hochschulstudium)
D763659
ifa-Signatur: 4 B 25/35

Fux, Julia Mercedes: Französisch und die europäische Mehrsprachigkeit

Wien, 2013. – 86 S., Lit. S. 77-84. – Wien, Univ., Dipl.-Arb., 2013

Kategorie: Neuerwerbung, Abschlussarbeiten, Sprachbeziehungen, akpb  
Hauptthemen: Frankreich + EU- / EG-Länder + Französischsprachige Länder + Sprache + Fremdsprache + Französisch + Mehrsprachigkeit + Sprachenpolitik + Gemeinsame Politik internationaler Akteure + Regionalsprache / Minderheitensprache
Unterthemen: Sprachenlernen / Sprachunterricht + Bildungswesen + Loi relative à l'emploi de la langue française (France, 1994) + Délégation Générale à la Langue Française et aux Langues de France (France) + Organisation Internationale de la Francophonie + Conseil Supérieur de la Langue Française (France) + Haut Conseil de la Francophonie (France) + Commission Générale de Terminologie et de Néologie (France) + Status und Rolle im internationalen System + Nationale Identität + Kulturelle Identität + Kulturelles Erbe + Europäische Union + Organ internationaler Organisation + Geschichtlicher Überblick
Dokumentenart: Abschlussarbeit (Hochschulstudium)

Gad, Daniel: Auswärtige Kulturpolitik als entwicklungspolitisches Instrumentarium

Untersucht anhand von Projekten des Goethe-Instituts, des Deutschen Entwicklungsdienstes und einer deutschen Nichtregierungsorganisation. – Hildesheim, 2004. – 110 S. – Hildesheim, Univ., Diplomarb., 2004

Kategorie: Abschlussarbeiten, akpb  
Hauptthemen: Deutschland + Entwicklungsländer + Auswärtige Kulturpolitik + Auslandshilfepolitik einzelner Staaten + Kulturelle Faktoren + Wechselbeziehungen Außenpolitik – Entwicklungspolitik + Fallstudie + Marokko + Goethe-Institut (Rabat-Casablanca) + Mali + Deutscher Entwicklungsdienst (Berlin) + Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (Deutschland) + Nicaragua + Pan y Arte (Münster) + Konsequenz / Schlussfolgerung + Außenpolitische Strategie + Vorschlag / Initiative
Unterthemen: Träger von Maßnahmen + Nichtregierungsorganisation + Mittlerorganisation (Auswärtige Kulturpolitik) + Entwicklungspolitische Strategie + Instrumente und Verfahren der Außenpolitik + Schutz von Kulturgütern + Kulturaustausch + Politische Partizipation + Zielgruppe + Kulturelle Identität + Bildungshilfe (Auslandshilfe) + Kunst
Dokumentenart: Abschlussarbeit (Hochschulstudium)
D795361
ifa-Signatur: 4 B 26/121; 4 B 26/122

Gad, Daniel: Die Kunst der Entwicklungszusammenarbeit

Konzeptionen und Programme einer auswärtigen Kulturpolitik nordischer Staaten. – Wiesbaden: Springer, 2014. – 285 S. – Hildesheim, Univ., Diss., 2012

Kategorie: Abschlussarbeiten, Neuerwerbung, akpb, länderübergreifend  
Hauptthemen: Nordeuropa + Entwicklungsländer + Auswärtige Kulturpolitik + Auslandshilfepolitik einzelner Staaten + Konzeption + Bewertung kulturpolitischer Maßnahmen + Beispielhafte Fälle + Zentralamerika + Afrika südlich der Sahara + Konsequenz / Schlussfolgerung + Deutschland + Politische Konzeption + Entwicklungspolitische Strategie + Entwicklung + Kulturelle Faktoren
Unterthemen: Prioritätensetzung + Kunst + Zielgruppe + Jugendliche / Junge Menschen + Kulturvermittlung + Künstler + Kulturprojekt + Süd-Süd-Beziehungen + Wissenschaftliche Methoden + Befragung + Wechselbeziehungen Außenpolitik - Entwicklungspolitik + Forschungsgegenstand
Abstract: Dass kulturelle Identität eines der Grundbedürfnisse eines Landes und damit zentraler Bestandteil einer erfolgreichen Entwicklungspolitik ist, ist seit vierzig Jahren mehr oder minder unbestritten. Dennoch tun sich die meisten Wirtschaftsnationen bis heute schwer, ein nachhaltiges und praktikables Grundsatzprogramm zum Thema "Kultur und Entwicklung" auszuarbeiten. Wie kann Kunstproduktion in Entwicklungsländern langfristig gefördert werden? Wie werden effiziente und geeignete Rahmenstrukturen entwickelt? Welche konkreten Handlungsempfehlungen gibt es für Akteure der Auswärtigen Kulturpolitik? Als Best Practices für eine erfolgreiche Kulturentwicklungshilfe gelten bis dato die Ansätze der skandinavischen Länder. Daniel Gad nimmt die Außenkulturpolitikprogramme von Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland unter die Lupe und untersucht sie in seiner Studie "Die Kunst der Entwicklungszusammenarbeit" auf Kosten, Nutzen und langfristige Wirkung. Anhand konkreter Beispiele veranschaulicht er die Förder-, Finanzierungs- und Handlungsansätze der skandinavischen Regierungen. Herausragend am nordischen Konzept sei, so Gad, dass die Förderung der Kultur vor Ort im Mittelpunkt stehe und nicht die Repräsentation der eigenen Kultur in der Ferne. Zudem machen sich die skandinavischen Staaten mit ihren Programmen für die Meinungsfreiheit stark. Als problematisch erachtet der Autor allerdings, dass auch die vorbildlichen Konzepte Nordeuropas keinen klar definierten Gesamtansatz für das Arbeitsfeld "Kultur und Entwicklung" liefern. Es bedürfe einer klärenden Gesamtbetrachtung dieses Bereichs auf internationaler Ebene, um eine langfristig erfolgversprechende Entwicklungspolitik für den Kulturbereich zu entwickeln. (ifa)
Dokumentenart: Dissertation
c-00903523
ifa-Signatur: 34/310

Gajek, Eva Maria: Imagepolitik im olympischen Wettstreit

Die Spiele von Rom 1960 und München 1972. - Göttingen: Wallstein, 2013. – 559 S. – (Geschichte der Gegenwart; 7). – Gießen, Univ., Diss., 2011

Kategorie: akpb, Neuerwerbung, Abschlussarbeiten  
Hauptthemen: Italien + Bundesrepublik Deutschland (1949-1990) + Auswärtige Kulturpolitik + Public Diplomacy + Instrumente und Verfahren der Außenpolitik + Olympic Games 17. (Rome, 1960) + Olympic Games 20. (Munich, 1972) + Image-Bildung + Auslandsbild + Deutschlandbild + Sport + Sportveranstaltung + Organisation / Reorganisation + Rezeption + Berichterstattung + Massenmedien + Internationaler Vergleich / Ländervergleich
Unterthemen: Bewerbung + Vergangenheitsbewältigung + Geschichtsbild + Neuorientierung + Ritual + Staatssymbole + Rivalität von Staaten + Deutsche Demokratische Republik + München + Palästinenser + Attentat + Medienpolitik + Status und Rolle im internationalen System
Dokumentenart: Dissertation
c-00893654
ifa-Signatur: 33/726

Germelmann, Claas Friedrich: Kultur und staatliches Handeln

Grundlagen eines öffentlichen Kulturrechts in Deutschland. – Tübingen: Mohr Siebeck, 2013. – XL, 834 S. – (Jus Publicum; 223). – Bayreuth, Univ., Habil.-Schr., 2012

Kategorie: Neuerwerbung, Abschlussarbeiten, akpb  
Hauptthemen: Deutschland + Kulturpolitik + Öffentliche Kulturförderung + Rechtliche Faktoren + Politische Ziele + Verfassungsrecht + Zuständigkeit + Föderalismus + Kulturelle Einrichtung + Rechtsstatus + Schutz von Kulturgütern + Verhältnis Kunst / Kultur - Politik / Gesellschaft
Unterthemen: Kultur + Begriffsdefinition / Begriffsverständnis + Verwaltungsrecht + Private Kulturförderung + Kulturelle Grundrechte + Völkerrecht + Auswärtige Kulturpolitik
Dokumentenart: Habilitationsschrift
c-00898567
ifa-Signatur: 34/77

Gillabert, Matthieu: Dans les coulisses de la diplomatie culturelle suisse

Objectifs, réseaux et réalisations; 1938-1984. – Neuchâtel: Éd. Alphil-Presses Univ. Suisses, 2013. – 630 S. (Politique et échanges culturels). – Freiburg/Schweiz, Univ., Diss., 2011

Kategorie: akpb, Neuerwerbung, Abschlussarbeiten  
Hauptthemen: Schweiz + Auswärtige Kulturpolitik + Konzeption + Wandel + Entwicklungsphase + Träger von Maßnahmen + Instrumente und Verfahren der Außenpolitik + Regionale internationale Zusammenarbeit + Multilaterale internationale Beziehungen + Pro Helvetia (Zürich) + Ziele und Programme von Institutionen / Organisationen
Unterthemen: Weltkrieg 2. (1939-1945) + Nachkriegssituation + Kalter Krieg (Ost-West-Konflikt) + Ideologisch-kulturelle Faktoren der Außenpolitik + Nachbarländer + Deutschland + Frankreich + Italien + Postkolonialismus + United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization + Kulturindustrie + Vereinigte Staaten + Osteuropa (politisch) + Polen + Entwicklungsländer
Dokumentenart: Dissertation
c-00910902
ifa-Signatur: 34/505

Graf, Marcus: Istanbul-Biennale

Geschichte, Position, Wirkung. – Berlin: Kulturverl. Kadmos, 2013. – 624 S. – (Kaleidogramme; 41). – Stuttgart, Staatl. Akad. der Bildenden Künste, Diss., 2010

Kategorie: akpb, Neuerwerbung, Abschlussarbeiten  
Hauptthemen: Türkei + İstanbul + Ausstellung + Kulturelle Veranstaltung + Status und Rolle im internationalen System + Konzeption + Wirkung / Auswirkung + National + International + Kulturelle Faktoren + Soziokulturelle Faktoren + Kulturpolitik + Internationale Kulturbeziehungen + Presse + Berichterstattung + Inhaltsanalyse + Künstler + Interview
Unterthemen: Rollenverständnis gesellschaftlicher Gruppen + Kunst + Organisation / Reorganisation + Modernisierung + Gesellschaftspolitik + Verhältnis Kunst / Kultur – Politik / Gesellschaft + Osmanisches Reich + Internationaler Vergleich / Ländervergleich + Europa + Nordamerika + Deutschland + Kassel + Documenta 11 (Kassel, 2002-06-08/2002-09-15) + Italien + La Biennale di Venezia
Abstract: Neben Venedig, São Paulo und Sydney gilt sie als eine der bedeutendsten Kunstschauen der Welt: Die Biennale in Istanbul hat sich seit ihrer ersten Ausgabe 1987 zu einer Präsentationsfläche für zeitgenössische Künstler und zur Entdeckungsplattform für den aufstrebenden Nachwuchs entwickelt. Marcus Graf untersuchte für seine Dissertation, die nun in Buchform vorliegt, die Wirkungsgeschichte der Ausstellung am Bosporus. Dem voran stellt er eine ausführliche Betrachtung der Ausstellungsgeschichte im westlichen Kulturraum – von den Kunstkammern des 15. Jahrhunderts über die Pariser Salons und Kunstvereine des 19. Jahrhunderts bis zur Biennale von Venedig und zur documenta in Kassel – und im Osmanischen Reich und der türkischen Republik seit Atatürk. Den größten Teil des Bandes nimmt die detaillierte Analyse der Ausgaben bis 2011 in Anspruch. Neben dem jeweiligen Ausstellungskonzept liefert Graf auch Einschätzungen zu den Ausstellungsorten, wertet die Presseberichterstattung aus und führt Interviews mit Künstlern, Kuratoren und Direktoren. Obwohl sich die Biennale in Istanbul international etabliert hat, kämpft sie bis heute auf lokaler Ebene: Ältere, etablierte Künstler stünden ihr eher ablehnend gegenüber und auch vonseiten der Stadt und des Staates gäbe es keine ausreichende Förderung. Etwa 80 Prozent der Fördersummen stammen aus dem Ausland und der Wirtschaft. Zwar sei die Istanbul Biennale nicht so prestigeträchtig wie Venedig oder die documenta, schreibt Graf, aber unter den Experten gelte sie als flexibel, radikal und experimentell – wichtige Herausstellungsmerkmale in einer Zeit, wo Kunstbiennalen an allen Ecken der Welt aus dem Boden schießen. (ifa)
Dokumentenart: Dissertation
c-00893651
ifa-Signatur: 33/785

Greinert, Sina: Kulturelle Krisenprävention

Theoretische Überlegungen zur sanften Intervention bei identitätspolitischen Konflikten. – Berlin, 2007. – 81 S. – Berlin, Freie Univ., Diplomarb., 2007

Kategorie: Kultur und Konflikt, Abschlussarbeiten, akpb  
Hauptthemen: Internationale Konfliktprävention + Kulturelle Faktoren + Relation + Instrumente und Verfahren der Außenpolitik + Auswärtige Kulturpolitik + Beitrag (Leistung) + Funktion + Kunst + Konflikteskalation + Konfliktdeeskalation + Träger von Maßnahmen + Zivilgesellschaft + Theorie + Stand der Forschung + Forschungsgegenstand + Multidisziplinäre Forschung
Unterthemen: Friedens- und Konfliktforschung + Kulturwissenschaften + Ethnologie / Volkskunde + Kommunikationsforschung + Geistige Elite + Identität + Kultur + Begriffsdefinition / Begriffsverständnis + Wertesystem + Friedenssicherung
Dokumentenart: Abschlussarbeit (Hochschulstudium)
D834720
ifa-Signatur: Cb 28/48; Cb 28/52; 4 B 28/24

Gronholz, Matthias: Kulturelle Globalisierung und internationale Kooperation

Wiesbaden: Springer, 2013. – 344 S.. – Freiburg/Br., Univ., Diss., 2012

Kategorie: akpb, länderübergreifend, Neuerwerbung, Abschlussarbeiten  
Hauptthemen: Global + Internationale Zusammenarbeit + Globalisierung internationaler Beziehungen + Kulturelle Faktoren + Institutionalisierung internationaler Beziehungen + Träger von Maßnahmen + Wandel + Geschichte der internationalen Beziehungen + Entwicklungsperspektive und -tendenz
Unterthemen: Theorie der internationalen Beziehungen + Internationale Politik (wissenschaftliche Disziplin) + Internationale Gesellschaft / Weltgesellschaft + Kommunikation in den internationalen Beziehungen + Kulturelle Werte und Normen + Global Governance + Diplomatische Beziehungen + Internationales Abkommen + Völkerbund + United Nations + Zivilgesellschaft + Nichtregierungsorganisation + Group of Twenty
Dokumentenart: Dissertation
c-00890346
ifa-Signatur: 33/639

Guénard-Maget, Annie: Une diplomatie culturelle dans les tensions internationales

La France en Europe centrale et orientale; (1936-1940/1944-1951). – Bruxelles: Lang, 2014. – 364 S., Lit. S. 321-325 – (Enjeux internationaux; 30) – Lille, Univ., Thèse, 1994

Kategorie: akpb, Neuerwerbung, Abschlussarbeiten  
Hauptthemen: Frankreich + Auswärtige Kulturpolitik + Public Diplomacy + Auswärtige Kulturpolitik + Kulturelle Präsenz + Außenpolitische Interessendivergenzen + Internationale Kulturbeziehungen
Unterthemen: Internationale Beziehungen + Internationale kulturelle Zusammenarbeit + Internationale kulturelle Dominanz / Abhängigkeit + Einflusssphäre + Mitteleuropa + Massenmedien + Propaganda + Münchner Abkommen (1938-09-29) + Osteuropa + Kulturpolitik + Nachkriegssituation + Gouvernement Provisoire de la République Française + Ministère des Affaires Etrangères (France) + Nach-Kalter-Krieg-Ära + Ost-West-Beziehungen
Dokumentenart: Dissertation
c-00909191
ifa-Signatur: 34/574

Hampel, Annika: Fair cooperation

Partnerschaftliche Zusammenarbeit in der Auswärtigen Kulturpolitik. – Wiesbaden: Springer, 2015 (i.e. 2014). – 364 S. (Auswärtige Kulturpolitik). – Hildesheim, Univ., Diss., 2014

Kategorie: Neuerwerbung, Abschlussarbeiten, akpb, Kulturbeziehungen bilateral, Deutschland  
Hauptthemen: Deutschland + Indien + Auswärtige Kulturpolitik + Internationale kulturelle Zusammenarbeit + Goethe-Institut (New Delhi) + Goethe-Institut (Bangalore) + Goethe-Institut (Mumbai) + Fallstudie + Goethe-Institut (München) + Kulturprojekt + Kunst + Konsequenz / Schlussfolgerung + Kriterien + Internationale Zusammenarbeit + Internationale projektbezogene Zusammenarbeit + Feldforschung + Befragung
Unterthemen: Finanzierung + Deutschlandjahr + Theater + Musik + Theorie der internationalen Akteure (Internationale Beziehungen) + Theorie der internationalen Beziehungen + Gerechtigkeit in der internationalen Ordnung + Nord-Süd-Beziehungen + Internationale Partnerschaft + Interkulturelle Kommunikation + Zusammenarbeit + Interkulturelle Kompetenz + Zeitfaktoren
Dokumentenart: Dissertation
c-00914617
ifa-Signatur: 34/684; 34/727

Kontakt

Barbara Ammer
Tel. +49.711.2225.188
ammer(at)ifa.de