Markus Ederer, Staatssekretär des Auswärtigen Amts im Gespräch mit Christian Baab, Radio Charivari (Moderation) © ifa

Welches Europa wollen wir?

USA, China und die europäische Solidarität im Fokus

Sind die EU-Mitgliedstaaten auf dem richtigen Weg? Trägt das Narrativ des Friedensprojekts Europa noch? Kümmert sich die EU um die wirklich wichtigen Fragen? Brauchen wir mehr Flexibilität bei weiteren Integrationsschritten? Über diese und weitere Fragen diskutierte der Staatssekretär im Auswärtigen Amt, Markus Ederer am 19. Januar 2017, mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern in Rosenheim. Christian Baab, Redakteur bei Radio Charivari, moderierte die Veranstaltung. 

Am Vorabend der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Donald Trump erhielt die Frage der Beziehungen zwischen der Europäischen Union und den USA naturgemäß besondere Aufmerksamkeit. Einen weiteren Schwerpunkt bildete die Diskussion um europäische Solidarität in der Flucht- und Migrationsfrage – für Rosenheim ein ganz besonderes Thema. Bis Frühjahr 2016 führte für viele Flüchtlinge der Weg nach Deutschland über Rosenheim. An manchen Tagen kamen bis zu 1.000 Menschen in der bayrischen Stadt nahe der Österreichischen Grenze an. Besondere Akzente konnte Staatssekretär Ederer mit seinen Erfahrungen als ehemaliger Botschafter der EU in der Volksrepublik China setzen, etwa bei der Frage nach Europas Rolle und Gewicht in einer globalisierten Welt. Nach Ederer müsse die EU vor allem in existenziellen Fragen der inneren und äußeren Sicherheit, von Frieden, Freiheit und Wohlstand Antworten "liefern", um die notwendige Akzeptanz bei ihren Bürgern zu erhalten.   

Markus Ederer, Staatssekretär des Auswärtigen Amts © ifa
Markus Ederer, Staatssekretär des Auswärtigen Amts und Christian Baab, Radio Charivari © ifa
Zuschauer stimmen ab zu der Frage: Ist Europa auf dem richtigen Weg? © ifa

Kontakt

Institut für Auslandsbeziehungen
Außenpolitik live
Daniela Hochstätter
Charlottenplatz 17
70173 Stuttgart
Tel. +49.711.2225.108
hochstaetter(at)ifa.de

Kooperationspartner

© Rosenheim

Markus Ederer ist seit Januar 2014 Staatssekretär des Auswärtigen Amts. Nach mehreren Stationen im Ausland, unter anderem als Wirtschaftsreferent in Ottawa und Moskau, war er Kabinettschef des Sonderkoordinators für den Stabilitätspakt Südosteuropa in Brüssel. 2011 bis 2014 war Ederer Botschafter der Europäischen Union in der Volksrepublik China und in der Mongolei.